Wir möchten Ihnen eine bestmögliche Erfahrung bieten, doch respektieren wir auch den Schutz Ihrer Daten. Indem Sie auf „Akzeptieren“ klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden, mit denen wir Ihnen personalisierte Informationen senden können. Wenn Sie es vorziehen, diese Funktion zu deaktivieren oder mehr über unsere Richtlinie erfahren möchten, besuchen Sie bitte unsere Cookies-Richtlinie. Vielen Dank.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Webbrowser.
Sie verwenden einen nicht unterstützten Browser. Hier finden Sie unsere unterstützten Browser, mit denen Sie unsere Website optimal nutzen können.

Aufgegebenes Gepäck

Bestimmungen der Fluggesellschaft

Sie sind sich nicht sicher, welche Freigepäckgrenze zu beachten ist?

Unsere Fluggesellschaftsbestimmungen helfen Ihnen dabei, herauszufinden, welcher Teil Ihrer Reise Vorrang hat. Sie können sie als Richtlinie zur Ermittlung Ihres Freigepäcks nutzen.

Sollten Sie einen der folgenden Flüge nehmen, müssen Sie unsere Fluggesellschaftsbestimmungen lesen:

Ihr Flug erstreckt sich über mehrere Länder, die das Freigepäck auf unterschiedliche Weise berechnen (pro Stück oder Gewicht) und daher auch die Gebühren für Übergepäck etc. abweichend berechnen.

Sie treten eine Flugreise an, die von mehreren Fluggesellschaften durchgeführt wird (Airline-Mix-Flüge) – entweder mit einem Codeshare-Flug oder einem unserer Partnerfluggesellschaften. Einen Codeshare-Flug können Sie daran erkennen, dass Ihr Flugticket zwei Flugnummern verschiedener Fluggesellschaften enthält.

Ihre gesamte Reise wird von einer Fluggesellschaft (d. h. Cathay Pacific) durchgeführt. Sie sitzen während der einzelnen Flugstrecken jedoch in verschiedenen Flugklassen und müssen herausfinden, welches Flugklassen-Freigepäck für die gesamte Reise ausgewählt werden sollte.

Für die meisten Flüge wird Ihr Freigepäck von Ihrer «vorrangigen Fluggesellschaft» festgelegt

Passagiere, die eine Strecke mit mehreren Flugabschnitten fliegen (entweder in verschiedenen Flugklassen oder auf einem Codeshare-Flug), müssen Ihre vorrangige Fluggesellschaft (Most Significant Carrier, MSC) herausfinden. Dies ist die Flugstrecke der Reise, die gemäss der International Air Transport Association (IATA) als vorrangig gilt und die Gepäckbestimmungen für die gesamte Reise vorgibt.

Was ist unter einer vorrangigen Fluggesellschaft zu verstehen?

Bei Reisen, die von mehr als einer Fluggesellschaft durchgeführt werden, ist das Konzept der «vorrangigen Fluggesellschaft» hilfreich, um herauszufinden, welche Gepäckbestimmungen für den Flugreiseplan gelten.

Dies beruht auf der IATA-Resolution 302, wirksam seit dem 1. April 2011.

Diese Bestimmungen beruhen auf dem Konzept der "Gepäckabfertigungsstrecke", d. h. auf dem Zeitpunkt, zu dem das Gepäck das erste Mal aufgegeben wird, bis zum nächsten Zwischenstopp, bei dem der Passagier sein Gepäck abholt.

Die vorrangige Fluggesellschaft zwischen diesen zwei Reisepunkten, die gemäss der IATA-Bestimmung festgelegt ist, legt die Gepäckbestimmungen für den gesamten Flugreiseplan fest. Finden Sie Ihre vorrangige Fluggesellschaft heraus.

Für Abflughäfen in den USA oder in Kanada oder Zielflughäfen in den USA oder Kanada gelten Ausnahmen. Lesen Sie die Gepäckbestimmungen für Flüge mit Flugtickets, deren letzte Abflug-/Zielflughäfen in den USA oder Kanada liegen.

Finden Sie Ihre vorrangige Fluggesellschaft heraus

IATA differenziert das weltweite Reisen in drei wesentliche Zollgebiete. Diese Gebiete sind wie folgt weiter in Teilgebiete unterteilt. 

Find out your most significant carrier

IATA-Zollgebiet 1

Nord-, Mittel- und Südamerika und Hawaii

Teil-Zollgebiete in Zollgebiet 1

USA, Kanada, Mexiko, Karibik, Mittelamerika, Südamerika

IATA-Zollgebiet 2

Europa und der Mittlere Osten, Afrika

Teil-Zollgebiete in Zollgebiet 2

Europa, Mittlerer Osten, Afrika

IATA-Zollgebiet 3

Asien, Guam und der Südwest-Pazifik

Teil-Zollgebiete in Zollgebiet 3

Japan und Korea, Südostasien, der südasiatische Subkontinent und Südwest-Pazifik

Ihre vorrangige Fluggesellschaft wird wie folgt bestimmt:

Überqueren Sie bei Ihrem Flug ein IATA-Zollgebiet, ist die erste Fluggesellschaft, die ein Zollgebiet überquert, Ihre vorrangige Fluggesellschaft

Überqueren Sie bei Ihrem Flug kein IATA-Zollgebiet, aber ein Teil-Zollgebiet, ist die erste Fluggesellschaft, die das Teil-Zollgebiet überquert, Ihre vorrangige Fluggesellschaft

Überqueren Sie bei Ihrem Flug keine IATA-Zollgebiete, aber eine internationale Grenze,  ist die erste Fluggesellschaft, die die internationale Grenze überquert, Ihre vorrangige Fluggesellschaft

Liegt Ihr Abflughafen in den USA oder Kanada oder liegt der Zielflughafen Ihres Zielortes in den USA oder Kanada, gelten die bei der Ausstellung Ihres gesamten Flugtickets ausgewählten Gepäckbestimmungen für Ihre gesamte Reise, ungeachtet der Zwischenlandungen (Kanada, wirksam seit 1. April 2015).

Um jeden Zweifel auszuschliessen, unter den USA sind die kontinentalen Vereinigten Staaten und die US-Territorien zu verstehen: Guam, Puerto Rico, amerikanische Jungferninseln, Wake-Inseln und Kiribati, einschliesslich Canton und der Gilbertinseln.

Alle nachstehenden Bestimmungen gelten für ganz Nordamerika, einschliesslich den USA und Kanada.

  1. Geht Ihre Reise nach oder von bzw. liegt der weit entfernteste Check Point in den Vereinigten Staaten oder Kanada, können Sie den Bestimmungen des ersten vertraglichen Luftfrachtführers der Reise folgen, vorausgesetzt, dass der erste vertragliche Luftfrachtführer in der veröffentlichten ATPCO-Liste (Airline Tariff Publishing Company, ATPCO) der US DOT- und CTA-Fluggesellschaften gelistet ist. Diese sind als Fluggesellschaften festgehalten, für die allgemeine Zollbestimmungen bei Flügen nach/ von den USA gelten.
  2. Ist der erste vertragliche Luftfrachtführer nicht in der veröffentlichten ATPCO-Liste der US DOT- und CTA-Fluggesellschaften gelistet, so gelten die Bestimmungen der für die Reise unmittelbar folgenden Fluggesellschaft, die in der ATPCO-Liste der US DOT- und CTA-Fluggesellschaften gelistet ist.
  3. Nachdem der erste vertragliche Luftfrachtführer (mit Hilfe der obigen Schritte 1 und 2) identifiziert wurde, ist zu beachten, dass es die Politik des ersten vertraglichen Luftfrachtführers ist, für die Bestimmungen des vorrangigen vertraglichen Luftfrachtführers (MSC) für die Reise zu optieren oder die eigenen Gepäckbestimmungen des ersten vertraglichen Luftfrachtführers beizubehalten.

Cathay Pacific hat sich für die Verwendung der Bestimmungen der vorrangigen Fluggesellschaft entschieden.

Nächste Schritte und Freigepäck

Wenn die vorrangige Fluggesellschaft (most significant carrier, MSC) Cathay Pacific ist, gelten unsere Regeln für aufgegebenes Gepäck, Gebühren für Übergepäck, übergrosses Handgepäck, Musikinstrumente und Sportgeräte

Wenn Sie nicht mit Cathay Pacific fliegen und Ihr gesamter Flug von einer anderen Fluggesellschaft durchgeführt wird, überprüfen Sie bitte die Gepäckbestimmungen der jeweiligen Fluggesellschaft.

Beispiele für unsere Gepäckbestimmungen

Nutzen Sie diese Szenarien als Leitfaden, um Ihre vorrangige Fluggesellschaft herauszufinden. Wählen Sie einfach die Situation aus, die für Ihren Reiseplan am zutreffendsten ist.

1.  Ein Flug von Cathay Pacific, der gemäss den oben erläuterten IATA-Bestimmungen als «einfache Reise» gilt

Flugstrecke: Paris > Hong Kong SAR (Transit) > Peking

Teilstrecke

IATA-Zollgebiet

Durchführende Fluggesellschaft

Klasse

Paris – Hong Kong SAR (Transit)

Von Zollgebiet 2 zu Zollgebiet 3

Cathay Pacific

Premium Economy

Hong Kong SAR – Peking

Innerhalb der Teil-Zollgebiete in Zollgebiet 3

Cathay Pacific

Economy

Dies umfasst die Reise über zwei IATA-Zollgebiete. Die Strecke von Paris nach Hong Kong SAR ist die erste Teilstrecke des Fluges dieses Reiseplans, der IATA-Zollgebiete überquert (von Zollgebiet 2 zu Zollgebiet 3), und ist daher die Flugstrecke der vorrangigen Fluggesellschaft. Deshalb gelten die Bestimmungen von Cathay Pacific für diese Flugstrecke und sind demnach auch für die restlichen Strecken des gesamten Reiseplans einzuhalten.

Gibt ein Passagier in diesem Fall sein/ihr Gepäck in Paris innerhalb der Freigepäckgrenze des Premium Economy Services auf, werden für den gesamten Flugreiseplan keine Gebühren für Übergepäck berechnet, da der Check-in für die Strecke von Paris nach Peking erfolgte.

 

2.  Ein Flug von Cathay Pacific, der gemäss den oben erläuterten IATA-Bestimmungen als Multistopp-Flug gilt

Flugstrecke: Paris > Hong Kong SAR (Zwischenstopp) > Peking

Teilstrecke

IATA-Zollgebiet

Durchführende Fluggesellschaft

Klasse

Paris – Hong Kong SAR (Zwischenstopp)

Von Zollgebiet 2 zu Zollgebiet 3 Cathay Pacific Premium Economy

Hong Kong SAR – Peking

Innerhalb der Teil-Zollgebiete in Zollgebiet 3

Cathay Pacific

Economy

In diesem Fall ist der Passagier mit Premium Economy von Paris nach Hong Kong SAR geflogen und nahm die gesamte Freigepäckkapazität für den ersten Flug in Anspruch. Hong Kong SAR ist ein Zwischenstopp der Reise des Passagiers. Beim zweiten Aufgeben des Gepäcks am Flughafen Hong Kong SAR ist die Freigepäckgrenze des Premium Economy Services für den Flug in der Economy Class von Hong Kong SAR nach Peking zu beachten.

Für diesen Reiseplan muss das Gepäck für zwei Teilstrecken, Paris – Hong Kong SAR und Hong Kong SAR – Peking aufgegeben werden.

Wenn Sie einen Flug mit uns buchen, der eine Zwischenlandung beinhaltet, empfehlen wir Ihnen, sich an die niedrigste Freigepäckgrenze zu halten, um zusätzliche Gebühren zu vermeiden.

 

3.  Ein Flug von Cathay Pacific mit Zielflughafen oder Abflughafen in den Vereinigten Staaten oder Kanada

Flugstrecke: Singapur > Hong Kong SAR > Los Angeles

Teilstrecke

IATA-Zollgebiet

Durchführende Fluggesellschaft

Klasse

Singapur – Hong Kong SAR

Innerhalb der Teil-Zollgebiete in Zollgebiet 3

Cathay Pacific

Economy

Hong Kong SAR – Los Angeles Von Zollgebiet 3 zu Zollgebiet 1

Cathay Pacific

Premium Economy

Wird Ihre gesamte Reise aus oder in die USA von Cathay Pacific (kein Codeshare-Flug) ausgeführt, ist unseren Bestimmungen zu folgen, nach welchen die Gepäckbestimmungen der vorrangigen Fluggesellschaft zu beachten sind.

Da auf dieser Reise zwei IATA-Zollgebiete überquert werden, ist der Flug von Hong Kong SAR nach Los Angeles die erste Teilstrecke dieses Fluges, die IATA-Zollgebiete überquert (von Zollgebiet 3 in Zollgebiet 1) und gilt demnach als die Strecke der vorrangigen Fluggesellschaft. Die Gepäckbestimmungen dieser Teilstrecke gelten somit für die gesamte Reise, d. h. die Freigepäckgrenze des Economy Class Services.

Bei Flügen nach, von und über Amerika wird die Freigepäckmenge via einem Gepäck-Stücksystem berechnet.

1. Ein Codeshare-Flug, der von einer unserer Fluggesellschaften durchgeführt wird

Flugstrecke: Hong Kong SAR > Nadi

Teilstrecke

Vertraglicher Luftfrachtführer

Durchführende Fluggesellschaft

Hong Kong SAR - Nadi

Cathay Pacific

Fiji Airways

Im Folgenden wird ein Beispiel erläutert, um den Unterschied zwischen Flügen zu zeigen, die am oder nach dem 1. April 2015 erworben wurden, nachdem die Änderung zur IATA-Resolution 302 in Kraft trat.

Wenn Sie Ihr Flugticket am oder nach dem 1. April 2015 erworben haben, sind die Bestimmungen des vertraglichen Luftfrachtführers zu beachten. Ist das Kurzzeichen Ihrer Flugnummer «CX», sind wir der vertragliche Luftfrachtführer und es wären unsere Bestimmungen zu beachten.

Wenn Sie Ihr Flugticket am oder vor dem 31. März 2015 erworben haben, gelten die Bestimmungen der durchführenden Fluggesellschaft. Da der Flug von Fiji Airways durchgeführt wird, sind die Gepäckbestimmungen der Fluggesellschaft zu beachten.

2. Ein Flug mit verschiedenen Kabinenklassen, der entweder von Cathay Pacific oder einer unserer Partnerfluggesellschaften durchgeführt wird

Flugstrecke: Sydney > Hong Kong SAR (Transit) > London-Heathrow

Teilstrecke

IATA-Zollgebiet

Durchführende Fluggesellschaft

Klasse

Sydney – Hong Kong SAR (Transit)

Über verschiedene Teil-Zollgebiete zu Zollgebiet 3

Qantas

Economy

Hong Kong SAR – London-Heathrow

Von Zollgebiet 3 zu Zollgebiet 2 Cathay Pacific

Premium Economy

Bei der Teilstrecke, für die die Gepäckabfertigung erfolgte, ist die Strecke von Hong Kong SAR nach London die erste Teilstrecke des Fluges, die IATA-Zollgebiete – von Zollgebiet 3 in Zollgebiet 2 – überquert. Folglich handelt es sich bei dieser Strecke um die Teilstrecke und den Flugabschnitt der vorrangigen Fluggesellschaft, die somit die Gepäckbestimmungen für die Reise vorgibt, in diesem Fall die Freigepäckgrenze der Premium Economy Class.

1. Codeshare-Flug

Flugstrecke: Hong Kong SAR > Vancouver (Transit) > Seattle

Teilstrecke

Vertraglicher Luftfrachtführer

Durchführende Fluggesellschaft

Hong Kong SAR – Vancouver (Transit)

 Cathay Pacific

Cathay Pacific

Vancouver – Seattle

Cathay Pacific

Alaska Airlines

Bei dieser Reise ist die Fluggesellschaft des Fluges von Hong Kong SAR nach Vancouver die vorrangige Fluggesellschaft, weshalb unsere Bestimmungen für aufzugebendes Gepäck und Gebühren für Übergepäck einzuhalten sind. Dies beruht darauf, dass der letzte Zielort in den USA liegt, und es gelten die Bestimmungen des ersten vertraglichen Luftfrachtführers, demnach Cathay Pacific, für die gesamte Reise.

2. Fluggesellschaften-Mix-Flüge

Flugstrecke: Hong Kong SAR > Shanghai (Transit) > Los Angeles

Teilstrecke

Vertraglicher Luftfrachtführer

Durchführende Fluggesellschaft

Hong Kong SAR – Shanghai (Transit)

Cathay Pacific

Cathay Dragon

Shanghai – Los Angeles

American Airlines

American Airlines

Bei dieser Reise ist Cathay Pacific der erste vertragliche Luftfrachtführer auf der Flugstrecke Hong Kong SAR – Shanghai. Da sich Cathay Pacific für die Verwendung der Bestimmungen der vorrangigen Fluggesellschaft entschieden hat, sollte die Freigepäckgrenze für aufgegebenes Gepäck und die Gebühren für Übergepäck von American Airlines beachtet werden.