Wir möchten Ihnen eine bestmögliche Erfahrung bieten, doch respektieren wir auch den Schutz Ihrer Daten. Indem Sie auf „Akzeptieren“ klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden, mit denen wir Ihnen personalisierte Informationen senden können. Wenn Sie es vorziehen, diese Funktion zu deaktivieren oder mehr über unsere Richtlinie erfahren möchten, besuchen Sie bitte unsere Cookies-Richtlinie. Vielen Dank.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Webbrowser.
Sie verwenden einen nicht unterstützten Browser. Hier finden Sie unsere unterstützten Browser, mit denen Sie unsere Website optimal nutzen können.

The Marco Polo Club

Datenschutz und Geschäftsbedingungen

Bitte lesen Sie vor Ihrer Anmeldung als Mitglied die vollständigen allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie des Marco Polo Club durch. Cathay Pacific behält sich das Recht auf Auslegung der allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen sind für die Beziehung zwischen Cathay Pacific Airways Limited („CPA“) und den Mitgliedern des Marco Polo Club („Mitglieder“) maßgeblich. Lesen Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen aufmerksam durch. Sie enthalten die Einschränkungen und Ausnahmen in Bezug auf die Haftung von CPA.

  1. Der Marco Polo Club („der Club“) wird von CPA verwaltet und betrieben.
  2. Der Club steht allen Personen ab 12 Jahren offen. Die Mitgliedschaft steht Unternehmen oder anderen juristischen Personen nicht zur Verfügung. Die Mitgliedschaft wird nach alleinigem Ermessen von CPA und nach Begleichung einer Aufnahmegebühr von 100 USD gewährt.
  3. Mitglieder erhalten eine Mitgliedsnummer und eine Mitgliedskarte. Die Nutzung dieser Nummer/Karte und der damit verbundenen Vorteile stellt eine Zustimmung der vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen und sonstiger Bedingungen und Konditionen zugunsten des Clubs dar, die gegebenenfalls von Zeit zu Zeit veröffentlicht werden.
  4. Die Mitgliedschaft im Club und die Mitgliedskarten sind nicht übertragbar und dürfen ausschließlich vom Mitglied genutzt werden. Mitgliedskarten bleiben das Eigentum von CPA und müssen auf Verlangen zurückgegeben werden.
  5. CPA behält sich das Recht vor, die Struktur des Clubs, die Vorteile und sonstigen Aspekte, einschließlich der allgemeinen Geschäftsbedingungen, zu ändern oder den Club jederzeit – gegebenenfalls mit angemessener Frist – aufzulösen. CPA ist nicht haftbar für daraus resultierende Verluste oder Schäden. Jede Nutzung des Clubs durch ein Mitglied gilt als Annahme sämtlicher Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  6. Die Anmeldegebühren für die Clubmitgliedschaft und die Gebühren für die Verlängerung der Mitgliedschaft sind nicht erstattungsfähig.
  7. Nach Aufnahme in oder Upgrade auf eine Statusstufe des Clubs erhalten die Mitglieder eine Mitgliedskarte und Gepäckanhänger. Gold-, Silver- und Green-Mitgliedern wird eine Gebühr für den Ersatz einer Mitgliedskarte oder von Gepäckanhängern berechnet (Online-Anfrage: 20 USD oder 2.000 Asia Miles; bei anderen Kommunikationskanälen [nicht online]: 50 USD oder 5.000 Asia Miles).
  8. Gesammelte Clubpunkte werden auf Basis einer Kombination aus Fluggesellschaft, Kabinenklasse, Buchungsklasse und zurückgelegter Entfernung berechnet. Bei Anschlussflügen mit veränderter Flugnummer entspricht die insgesamt gesammelte Punktezahl der Summe der Clubpunkte, die für jeden einzelnen Flugsektor gutgeschrieben wird. CPA behält sich das Recht auf eine abschließende Entscheidung bei Unstimmigkeiten vor.
  9. Mitglieder erhalten monatlich einen Club-Kontoübersicht per E-Mail.
  10. An Mitglieder unter 18 Jahren werden keine Werbe-E-Mails versendet.
  11. Für die Zugangsrichtlinie und die Richtlinie zur Alkoholabgabe an Jugendliche gelten die lokale Gesetzgebung und die Bestimmungen des Lounge-Betreibers. CPA behält sich das Recht vor, Mitglieder vor dem Einlass in eine Lounge zur Vorlage eines Altersnachweises aufzufordern.
  1. Um Clubpunkte zu sammeln, müssen Mitglieder zum Zeitpunkt der Reservierung ihre Mitgliedsnummer angeben und beim Check-in ihre Mitgliedskarte vorlegen.
  2. Clubpunkte können nur bei Flügen mit CPA, Cathay Dragon oder einer anderen Fluggesellschaft der oneworld Alliance gesammelt werden.
  3. Clubpunkte fallen nur dann an, wenn die Mitglieder beim Marco Polo Club angemeldet sind und ihre Mitgliedschaft begonnen hat.
  4. Clubpunkte sind nicht auf Programme anderer Fluggesellschaften übertragbar.
  5. Um Clubpunkte gutgeschrieben zu bekommen, müssen die Mitglieder sicherstellen, dass der bei einer Transaktion verwendete Name, insbesondere auf Flugtickets, genau dem Namen entspricht, der beim Marco Polo Club registriert ist.
  6. Es kann zwischen vier und sechs Wochen dauern, bis die Clubpunkte nach einer Reise dem Mitgliedskonto gutgeschrieben werden.
  7. Mitglieder haben Anspruch auf Mid-Tier-Vorteile, sobald dem Mitgliedskonto ausreichend Clubpunkte gutgeschrieben sind. Ausführliche Vorteile finden Sie auf der Clubvorteilsseite.
  8. Angefallene Clubpunkte sind nur bis Ende der Mitgliedschaftsdauer des jeweiligen Mitglieds gültig.
  9. Mitglieder können im selben Zeitraum bei anderen Partnerfluggesellschaften keine Clubpunkte sammeln und auch keine Prämienwährung erhalten.
  10. Mitglieder können Clubpunkte auch parallel zu Asia Miles sammeln, wenn sie mit einer beliebigen Fluglinie der oneworld Alliance fliegen. Die Clubpunkte werden beim Club-Mitgliedschaftsstatus angerechnet, während Asia Miles die Prämienwährung sind, die der Club seinen Mitgliedern bietet, um von den Lifestyle-Prämien zu profitieren.
  11. Im Fall von buchbaren Upgrades fallen Clubpunkte auf Basis der tatsächlich geflogenen Tarifklasse an.
  12. Nachdem die Mid-Tier-Vorteile – bei Vorhandensein einer ausreichenden Zahl gesammelter Clubpunkte – zugewiesen wurden, kann das Mitglied keine flugspezifischen Anpassungen mehr durchführen und/oder es können auch unter keinen Umständen Clubpunkte widerrufen oder gelöscht werden.
  13. Wenn die Flugreise eines Mitglieds aus Gründen unterbrochen wurde, die sich der Kontrolle von CPA oder einer Partnerfluggesellschaft entziehen (z. B. extreme Wetterbedingungen/höhere Gewalt) und das Mitglied zum Wechsel der Fluggesellschaft gezwungen ist, dann werden mit Blick auf die Unterbrechung (d. h. bei den jeweils betroffenen Streckensegmenten des gekauften Tickets) Clubpunkte/Asia Miles nur in Bezug auf den ursprünglichen Reiseverlauf gutgeschrieben. In diesen Fällen muss das Mitglied den ursprünglichen Beleg und die Bordkarte des Fluggastes per E-Mail, Post oder Fax beim Marco Polo Club einreichen.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen hinsichtlich dieser Vorteile gelten ausschließlich für Flüge, die von CPA oder Cathay Dragon vertrieben und durchgeführt werden, sofern nicht ausdrücklich anderweitig angegeben.

  1. Sitzplätze mit extra Beinfreiheit für Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder
    1. Gebührenfrei (Reisebegleitung nicht eingeschlossen), je nach Verfügbarkeit.
    2. Die Sitze müssen 24 Stunden vor Abreise reserviert werden.
  2. Sitzplatzreservierung vor Abflug für Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder
    1. Je nach Verfügbarkeit und nur gültig für bereits bezahlte Tickets, Gruppentarife sind ausgenommen.
    2. Auch die Reisebegleitung des Mitglieds kann diesen Vorteil bei einer gemeinsamen Reise mit dem Mitglied nutzen.
    3. Mitglieder müssen mindestens eine Stunde vor Abreise einchecken, andernfalls werden die Sitze wieder freigegeben.
    4. Mitglieder, die Services für alleinreisende Minderjährige anfordern, können diese Vorteile nicht nutzen.
    5. Nicht gültig für Gruppentarife.
  3. Priority-Warteliste für Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder
    1. Auch die Reisebegleitung des Mitglieds kann diesen Vorteil bei einer gemeinsamen Reise mit dem Mitglied nutzen.
    2. Nur gültig für bereits bezahlte Tickets; nicht gültig für gewonnene, gespendete oder Prämientickets.
  4. Priority Check-in und Priority Boarding bei Flügen, die von Air New Zealand durchgeführt werden
    1. Für Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder, die auf Flügen gebucht sind, die von Air New Zealand durchgeführt und von CAP zwischen Auckland und Hong Kong vertrieben werden.
  5. Priority Check-in
    1. Alle Mitglieder können an den eigenen Schaltern des Marco Polo Club (sofern verfügbar) einchecken.
    2. Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder können an den Business-Class-Schaltern einchecken.
    3. Diamond-Mitglieder können an First-Class-Schaltern (sofern verfügbar) einchecken.
    4. Auch der/die Mitreisende/n kann/können bei einer gemeinsamen Reise mit dem Mitglied diesen Vorteil nutzen.
  6. Priority Boarding
    1. Verfügbar für alle Mitglieder.
    2. Bei Silver-, Gold- und Diamond-Mitgliedern kann/können auch der/die Mitreisende/n bei einer gemeinsamen Reise mit dem Mitglied diesen Vorteil nutzen.
  7. Priority-Standby bei von Air New Zealand durchgeführten Flügen
    1. Für Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder, die auf Flügen gebucht sind, die von Air New Zealand durchgeführt und von CAP zwischen Auckland und Hong Kong vertrieben werden.
  8. Garantierter Economy Class Sitzplatz
    1. Nur gültig für Gold- und Diamond-Mitglieder bei bezahlten Tickets von CPA und Cathay Dragon in Tarifklasse Y.
    2. Gold-Mitglieder müssen bis zu 72 Stunden vor Abflug reservieren.
    3. Diamond-Mitglieder müssen bis zu 24 Stunden vor Abflug reservieren.
    4. Nicht gültig für Gruppentarife, ID/AD-Ermäßigungen, Tickets im Rahmen von Tausch-/Handelsvereinbarungen oder gewonnene, gespendete oder durch eingelöste Punkte erworbene Tickets.
    5. Alle garantierten Sitzplätze müssen mit Ticket gebucht werden und sind auf einen Sitzplatz pro Mitglied und Flug beschränkt.
    6. CPA und Cathay Dragon behalten sich das Recht vor, diesen Vorteil ohne vorherige Ankündigung aus betrieblichen Gründen vorübergehend auszusetzen, werden sich jedoch um eine alternative Lösung bemühen.
  9. Garantierter Premium Economy Class Sitzplatz
    1. Nur gültig für Diamond-Mitglieder bei bezahlten CPA-Tickets in Tarifklasse W.
    2. Diamond-Mitglieder müssen bis zu 24 Stunden vor Abflug reservieren.
    3. Nicht gültig für Gruppentarife, ID/AD-Ermäßigungen, Tickets im Rahmen von Tausch-/Handelsvereinbarungen oder gewonnene, gespendete oder durch eingelöste Punkte erworbene Tickets.
    4. Alle garantierten Sitzplätze müssen mit Ticket gebucht werden und sind auf einen Sitzplatz pro Mitglied und Flug beschränkt.
    5. CPA und Cathay Dragon behalten sich das Recht vor, diesen Vorteil ohne vorherige Ankündigung aus betrieblichen Gründen vorübergehend auszusetzen, werden sich jedoch um eine alternative Lösung bemühen.
  10. Garantierter Business Class Sitzplatz
    1. Nur gültig für Diamond-Mitglieder bei bezahlten CPA-Tickets in Buchungsklasse J.
    2. Diamond-Mitglieder müssen bis zu 24 Stunden vor Abflug reservieren.
    3. Nicht gültig für Gruppentarife, ID/AD-Ermäßigungen, Tickets im Rahmen von Tausch-/Handelsvereinbarungen oder gewonnene, gespendete oder durch eingelöste Punkte erworbene Tickets.
    4. Alle garantierten Sitzplätze müssen mit Ticket gebucht werden und sind auf einen Sitzplatz pro Mitglied und Flug beschränkt.
    5. CPA und Cathay Dragon behalten sich das Recht vor, diesen Vorteil ohne vorherige Ankündigung aus betrieblichen Gründen vorübergehend auszusetzen, werden sich jedoch um eine alternative Lösung bemühen.
  11. Bevorzugte Sitzplatzvergabe auf Flügen, die von Air New Zealand durchgeführt werden
    1. Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder, zu deren Reise ein von Air New Zealand durchgeführter Flug zwischen Auckland und Hong Kong gehört, der von CPA vertrieben wird, kommen je nach Verfügbarkeit in den Genuss von Vorzugssitzplätzen in ausgewiesenen Zonen, die gegenüber dem Kabineneingangsbereich liegen.
  12. Gepäckprivilegien
    1. Gepäckprivilegien für zusätzliches aufgegebenes Freigepäck und spezielles Bordfreigepäck stehen Silver-, Gold- und Diamond-Mitgliedern zur Verfügung.
    2. Die zusätzlichen Gepäckvorteile gelten nur für Mitglieder, die auf Flüge gebucht sind, die von CPA und/oder Cathay Dragon vertrieben oder durchgeführt werden. Sie gelten nicht für gemeinsam durchgeführte oder Codeshare-Flüge, die von dritten Fluggesellschaften durchgeführt werden (mit Ausnahme von Flügen, die von Air New Zealand durchgeführt und von CPA zwischen Auckland und Hong Kong vertrieben werden).
  13. Freigepäck bei Air New Zealand
    1. Gültig für Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder, die auf Flügen gebucht sind, die von Air New Zealand durchgeführt und von CAP zwischen Auckland und Hong Kong vertrieben werden.
  14. Zugang zu Business-Class-Lounges von CPA und Cathay Dragon
    1. Für Silver-Mitglieder, verfügbar bei Flügen, die von CPA oder Cathay Dragon vertrieben und durchgeführt werden.
    2. Verfügbar nur für Gold-Mitglieder und einen Gast bei Flügen, die von CPA, Cathay Dragon und/oder oneworld-Fluggesellschaften vertrieben und durchgeführt werden.
    3. Verfügbar nur für Diamond-Mitglieder und bis zu zwei Gäste bei Flügen, die von CPA, Cathay Dragon und/oder oneworld-Fluggesellschaften vertrieben und durchgeführt werden.
    4. Der Eintritt für Kinder unter 2 Jahren ist gestattet, ohne dass sie als Gast gezählt werden.
  15. Zugang zu First-Class-Lounges von CPA
    1. Für Diamond-Mitglieder, verfügbar nur für Mitglieder und bis zu zwei Gäste bei Flügen, die von CPA, Cathay Dragon und/oder oneworld-Fluggesellschaften vertrieben und durchgeführt werden.
    2. Der Eintritt für Kinder unter 2 Jahren ist gestattet, ohne dass sie als Gast gezählt werden.
  16. Ankunfts-Lounges (keine Gäste gestattet)
    1. Verfügbar für Diamond-Mitglieder, die mit Flügen, die von CPA oder Cathay Dragon vertrieben und durchgeführt werden, in Hong Kong, London (nur CX237, CX251 oder CX255) oder Frankfurt ankommen.
    2. Zugang für Gold Mitglieder, die in Hong Kong oder Frankfurt auf durchgeführten Flügen von Cathay Pacific oder Cathay Dragon, ankommen.
    3. Zutritt gilt nur für den Tag der Ankunft, Gäste sind nicht gestattet.
    4. Um den Zutritt in die Arrival Lounges zu vereinfachen, sollten die Diamond Mitglieder bereits eine Einladung vor Abflug anfragen.
  17. Altersbeschränkungen beim Zutritt zur Lounge
    1. Wenn ein Passagier minderjährig und alleinreisend ist, gelten für den Zugang zur Lounge und den Alkoholkonsum die lokalen Gesetze und die Richtlinien des Lounge-Betreibers. Zum Betreten der Lounge kann ein Altersnachweis verlangt werden.
  18. Zutritt zur Business-Class-Lounge von Air New Zealand
    1. Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder, die eine beliebige Reiseklasse bei Flügen gebucht haben, die von Air New Zealand durchgeführt und von CPA zwischen Auckland und Hong Kong vertrieben werden, können auf den Flughäfen in Auckland und Hong Kong den Lounge-Zugang nutzen.
    2. Der Zutritt zur Domestic-Lounge von Air New Zealand steht nur Diamond-Mitgliedern zur Verfügung, die von Christchurch oder Wellington via Auckland nach Hong Kong oder umgekehrt fliegen. Der Inlandssektor muss von Air New Zealand vertrieben und durchgeführt werden. Silver-Mitglieder profitieren nur an den Flughäfen in Auckland und Hong Kong vom Lounge-Zugang.
    3. Gold-Mitglieder dürfen gern einen Gast mitbringen, wenn sie die Einrichtungen der Business-Class-Lounge von Air New Zealand nutzen. Der Gast muss ebenfalls einen von CPA vertriebenen Flug gebucht haben.
    4. Diamond-Mitglieder dürfen gern bis zu zwei Gäste mitbringen, wenn sie die Einrichtungen der Business-Class-Lounge von Air New Zealand nutzen. Die Gäste müssen ebenfalls einen von CPA vertriebenen Flug gebucht haben.
  19. Mitgliedschafts-Urlaub
    1. Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder, die einen Mitgliedschaftsurlaub wünschen, diesen ändern oder stornieren möchten, wenden sich bitte an das Service Center des Marco Polo Club.
    2. Die Anfrage muss zwischen 7 und 90 Tagen vor Beginn des angeforderten Mitgliedschaftsurlaubs erfolgen.
    3. Mitgliedschaftsurlaube können nicht in dem Monat beginnen, in dem die aktuelle Mitgliedschaft abläuft, und auch nicht außerhalb des aktuellen Mitgliedschaftszeitraums.
    4. Pro Mitgliedschaftsurlaub ist eine Dauer von mindestens einem Monat und höchstens zwölf Monaten zulässig.
    5. Es sind pro Gesamtmitgliedschaftsdauer insgesamt nur drei Mitgliedschaftsurlaube zulässig.
    6. Die Mitgliedschaftsstufe und die restliche Mitgliedschaftsdauer werden nach dem Mitgliedschaftsurlaub fortgesetzt.
    7. Eine neue Mitgliedskarte (mit neuem Ablaufdatum) wird nach dem Mitgliedschaftsurlaub ausgestellt. Mid-Tier-Vorteile können jedoch vor Ablauf ihrer Gültigkeit noch geltend gemacht werden.
    8. Nach Beginn des Mitgliedschaftsurlaubs können keine weiteren Anforderungen, Änderungen, Verlängerungen und Stornierungen mehr vorgenommen werden.
    9. Während der Dauer des Mitgliedschaftsurlaubs können keine Services oder Vorteile des Marco Polo Club genutzt werden.
    10. Bei Flügen, die während der Dauer des Mitgliedschaftsurlaubs gebucht werden, können keine Clubpunkte gesammelt werden (das Sammeln oder Einlösen von Asia Miles ist jedoch nicht betroffen).
    11. Es kann/können ein weiterer/weitere Mitgliedschaftsurlaub/e (selbst während der Dauer eines aktuellen Mitgliedschaftsurlaubs) angefordert werden, solange die Zeiträume sich nicht überschneiden.
  20. Lounge-Pässe
    1. Green-Mitglieder erhalten einen Business-Class-Lounge-Pass nach Erreichen von 200 Clubpunkten.
    2. Silver-Mitglieder erhalten zwei Business-Class-Lounge-Pässe nach Erreichen von 450 Clubpunkten.
    3. Gold-Mitglieder erhalten zwei Business-Class-Lounge-Pässe nach Erreichen von 800 Clubpunkten.
    4. Diamond-Mitglieder erhalten zwei First-Class- oder Business-Class-Lounge-Pässe nach Erreichen von 1.400 Clubpunkten.
    5. Im Fall von Green-Mitgliedern steht der Lounge-Pass nur dem Mitglied oder seinem Mitreisenden bei Flügen zur Verfügung, die von CPA oder Cathay Dragon durchgeführt und vertrieben werden.
    6. Im Fall von Silver-Mitgliedern steht der Lounge-Pass nur den Mitreisenden des Mitglieds bei Flügen zur Verfügung, die von CPA oder Cathay Dragon durchgeführt und vertrieben werden.
    7. Im Fall von Gold-Mitgliedern steht der Lounge-Pass nur den Mitreisenden des Mitglieds oder Mitgliedern seiner Einlösegruppe bei Flügen zur Verfügung, die von CPA oder Cathay Dragon durchgeführt und vertrieben werden.
    8. Im Fall von Diamond-Mitgliedern steht der Lounge-Pass nur den Mitreisenden des Mitglieds oder Mitgliedern seiner Einlösegruppe bei Flügen zur Verfügung, die von CPA oder Cathay Dragon durchgeführt und vertrieben werden.
    9. In Bezug auf Lounge-Pässe bezeichnet der Begriff „Mitreisende“ Gäste, die mit dem Mitglied des Marco Polo Club im Rahmen derselben Buchung reisen oder am selben Flugdatum, mit demselben Ausgangspunkt und Reiseziel unterwegs sind wie das Mitglied des Marco Polo Club selbst.
    10. Eine Einlösegruppe ist eine Gruppe von bis zu fünf Familienmitgliedern und/oder Freunden, die Sie angegeben haben und für die Sie Ihre Asia Miles und Prämien einlösen können. Besuchen Sie die Asia-Miles-Webseite, wenn Sie weitere Informationen über die Einlösegruppe wünschen. Mitglieder einer Einlösegruppe profitieren vom Lounge-Pass, ohne dass sie gemeinsam mit dem Mitglied reisen müssen.
    11. Lounge-Pässe müssen online beantragt werden und sind nicht beim Check-in am Flughafen erhältlich.
    12. Der Lounge-Pass steht ab dem Ausstellungsdatum zwölf Monate zur Verfügung.
    13. Lounge-Pässe für Green-, Silver- und Gold-Mitglieder gelten nur für die qualifizierenden Abflug-Lounges der Business Class.
    14. Lounge-Pässe für Diamond-Mitglieder gelten nur für die qualifizierenden Abflug-Lounges der First Class oder Business Class.
    15. Nach der Geltendmachung des Lounge-Passes ist eine Stornierung oder Änderung nicht mehr möglich. Geltend gemachte Lounge-Einladungskarten müssen beim Zugang zur Lounge vorgezeigt werden.
    16. Bei flugspezifischen Unregelmässigkeiten sollte das Mitglied sich an das Service Center des Marco Polo Clubs zur entsprechenden Unterstützung wenden.
    17. Ansprüche auf Lounge-Pässe sind abhängig von der Mitgliedsstufe und stehen Mitgliedern während eines Mitgliedschaftsurlaubs nicht zur Verfügung.
  21. Buchbare Upgrades
    1. Gold-Mitglieder mit 1.000 Clubpunkten oder mehr erhalten vier buchbare Upgrade-Sektoren.
    2. Diamond-Mitglieder mit 1.600 Clubpunkten oder mehr erhalten vier buchbare Upgrade-Sektoren.
    3. Buchbare Upgrades für Mitglieder der Stufe Gold sind für Ultra-Kurzstrecken-, Kurzstrecken- oder Mittelstreckenflüge verfügbar.
    4. Diamond-Mitgliedern stehen buchbare Upgrades für sämtliche Flugentfernungen zur Verfügung.
    5. Buchbare Upgrades für Gold-Mitglieder stehen den Mitgliedern oder ihrer Reisebegleitung auf Flügen zur Verfügung, die von CPA oder Cathay Dragon durchgeführt oder vertrieben werden.
    6. Buchbare Upgrades für Diamond-Mitglieder sind auf Flügen, die von CPA oder Cathay Dragon durchgeführt oder vertrieben werden, anwendbar auf Mitglieder, deren Reisebegleitung sowie Mitglieder ihrer Einlösegruppe.
    7. Mit jedem buchbaren Upgrade erhält ein Fluggast die Möglichkeit auf ein Upgrade für eine Teilstrecke auf eine Reiseklasse, die eine Stufe über der aktuell gebuchten liegt.
    8. Reisevorteile, Clubpunkte und Asia Miles orientieren sich nach erfolgtem Upgrade an der nächsthöheren Reiseklasse.
    9. Unter Reisebegleitern, die für buchbare Upgrades infrage kommen, verstehen wir Gäste, die das Marco-Polo-Club-Mitglied auf derselben Buchung begleiten.
    10. Buchbare Upgrades stehen ab dem Ausstellungsdatum zwölf Monate zur Verfügung.
    11. Eine Einlösegruppe ist eine Gruppe von bis zu fünf Familienmitgliedern und/oder Freunden, die Sie angegeben haben und für die Sie Ihre Asia Miles und Prämien einlösen können. Besuchen Sie die Asia-Miles-Webseite, wenn Sie weitere Informationen über die Einlösegruppe wünschen. Mitglieder einer Einlösegruppe profitieren vom buchbaren Upgrade, ohne dass sie gemeinsam mit dem Mitglied reisen müssen.
    12. Die Buchung des gewünschten Fluges muss bestätigt worden und das Ticket in einer der anspruchsberechtigten Tarifklassen ausgestellt worden sein.
      1. Sofern Sitzplätze verfügbar sind, kann für die Economy-Buchungsklassen Y, B, H, K und M ein Upgrade auf die Premium-Economy-Tarifklasse E erfolgen. Falls das Flugzeug über keine Kabinenklasse Premium Economy verfügt, wird das Ticket auf die Business-Class-Buchungsklasse I upgegradet.
      2. Sofern Sitzplätze verfügbar sind, kann für die Premium-Economy-Buchungsklassen W und R ein Upgrade auf die Business-Class-Tarifklasse I erfolgen.
      3. Sofern Sitzplätze verfügbar sind, kann Buchungsklassen J, C, D und I ein Buchungsklasse A erfolgen.
    13. Buchbare Upgrades dürfen nicht in Kombination mit Asia-Miles-Flug-Upgrades und Reisebegleiterprämien verwendet werden.
    14. Im Fall von buchbaren Upgrades ist keine Warteliste möglich.
    15. Buchbare Upgrades unterliegen den geltenden Steuern und sonstigen Zuschlägen.
    16. Ansprüche auf buchbare Upgrades sind abhängig von der Mitgliedsstufe und stehen Mitgliedern während eines Mitgliedschaftsurlaubs nicht zur Verfügung.
    17. Anfragen, Änderungen und Stornierungen müssen online 15 bis 360 Tage vor dem Datum des Abflugs erfolgen.
    18. Wenn Sie ein buchbares Upgrade stornieren, wird dadurch auch die bestätigte Ticketbuchung storniert.
    19. Pro Strecke ist nur ein buchbares Upgrade zulässig.
    20. Für Umbuchungen und Datumsänderungen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Tarifklasse des ursprünglichen Tickets.
    21. Einlösemöglichkeiten, Preis-, Gruppen-, Branchen- und Reisebürorabatte und weitere kostenlose Tickets stehen nicht zur Verfügung.
    22. Eine Kombination mit Pauschalangeboten von Cathay Pacific ist nicht möglich.
    23. Bei upgegradeten Flügen kann kein Online-Check-in erfolgen. Bitte begeben Sie sich dazu am Flughafen zum Check-in-Schalter.
    24. Bei flugspezifischen Unregelmäßigkeiten muss das Mitglied sich an das Service Center des Marco Polo Club wenden, um weitere Unterstützung zu erhalten.
    25. CPA behält sich das Recht auf die Auslegung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.
  22. Goldkarte für eine Reisebegleitung
    1. Diamond-Mitglieder, die 1.800 Clubpunkte gesammelt haben, erhalten eine Goldkarte für eine Reisebegleitung.
    2. Mitgliedern, die sich im Mitgliedschaftsurlaub befinden, steht diese Option nicht zur Verfügung.
    3. Die Karte für die Begleitperson muss innerhalb von sechs Monaten nach Ausstellungsdatum online geltend gemacht werden.
    4. Benennungen von Personen, bei denen es sich um neue Mitglieder handelt oder die ein Upgrade einer früheren Mitgliedsstufe in Anspruch nehmen, müssen online erfolgen.
      1. Im Fall von Personen, die ihre Gold-Mitgliedschaft verlängern wollen, muss die Person, die die Benennung vornimmt, sich telefonisch an das Servicecenter des Marco Polo Club wenden, um die Benennung vorzunehmen.
    5. Für eine Benennung vornehmende Mitglieder des Marco Polo Club gelten die folgenden Voraussetzungen:
      1. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
      2. Sie müssen über eine gültige E-Mail-Adresse verfügen.
      3. Sie müssen die Einwilligung der zu benennenden Person einholen, ihre personenbezogenen Daten verwenden zu dürfen, die Karte für die Begleitperson anzumelden.
      4. Sie müssen sich im Namen der benannten Person mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden erklären.
    6. Für die zu benennenden Mitglieder gelten die folgenden Voraussetzungen:
      1. Sie müssen mindestens 12 Jahre alt sein.
      2. Sie müssen über eine gültige E-Mail-Adresse und eine Anschrift verfügen.
    7. Der Mitgliedschaftszeitraum für Mitglieder mit einer Goldkarte für eine Begleitperson beträgt zwölf Monate ab dem offiziellen Anmeldedatum.
    8. Erfolgreich benannte Personen unter 18 Jahren erhalten keine Werbe-E-Mails.
  1. Sie können Ihre Mitgliedschaft jederzeit kündigen, indem Sie CPA schriftlich verständigen und Ihre Mitgliedskarte zurückgeben. Ab diesem Zeitpunkt verfallen sämtliche ausstehenden Clubpunkte, -meilen und -sektoren sowie noch nicht in Anspruch genommene Vorteile.
  2. CPA hat das Recht, die Mitgliedschaft eines Mitglieds mit sofortiger Wirkung und ohne vorherige Verständigung zur Gänze oder teilweise zu beenden, womit auch das Recht des Mitglieds, die Mitgliedskarte und die Einrichtungen des Clubs zu nutzen, verfällt, wenn CPA Grund zu der Annahme hat, dass ein Fehlverhalten, Betrug oder sonstige gesetzeswidrige Handlungen, unangemessene oder unaufrichtige Aktivitäten, Missbrauch der Vorteile und Prämien des Asia-Miles-Programms oder der Club-Einrichtungen und -Services vorliegen oder die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Asia Miles oder Marco Polo Club nicht eingehalten wurden. In diesem Fall erklärt CPA sämtliche Clubpunkte, -meilen und -sektoren des Mitglieds für ungültig.
  3. Darüber hinaus kann CPA die Mitgliedschaft eines Mitglieds im alleinigen Ermessen kündigen, sofern (je nach den vorliegenden Umständen) eine drei- bis sechsmonatige Kündigungsfrist eingehalten wird. Nach Ablauf der Kündigungsfrist verfallen sämtliche nicht eingelösten Clubpunkte, -meilen und -sektoren. Es liegt auch im alleinigen Ermessen von CPA, Mitgliedern das Recht auf die Nutzung bestimmter Einrichtungen und das Recht auf Clubvorteile oder -services zu entziehen oder dieses vorübergehend auszusetzen, obwohl die Mitgliedschaft im Club weiterhin bestehen bleibt.
  4. Eine Kündigung der Mitgliedschaft hat ungeachtet des Kündigungsgrundes zum Zeitpunkt der Kündigung keinerlei Auswirkungen auf die Rechte und Rechtsansprüche des Mitglieds und CPA.
  5. Die Mitgliedschaft von Personen, die während eines Zeitraums von zwölf Monaten inaktiv bleiben oder die die im Leitfaden für Mitglieder genannten Mindestreisekriterien nicht erfüllen, wird gekündigt.
  6. Falls ein Mitglied verstirbt, wird das Mitgliedskonto dieser Person geschlossen und sämtliche ausstehenden Clubpunkte, -meilen und -sektoren sowie nicht in Anspruch genommenen Vorteile verfallen.
  1. Die von Mitgliedern zur Verfügung gestellten persönlichen Daten sind für den Betrieb des Clubs erforderlich. Angaben zu CPAs Nutzung der persönlichen Daten in Zusammenhang mit Ihrer Mitgliedschaft finden Sie in den Datenschutz-Bestimmungen („Datenschutz-Bestimmungen“) von CPA. Wenn Mitglieder diese erforderlichen Daten nicht zur Verfügung stellen oder nicht aktualisieren, ist CPA möglicherweise nicht in der Lage, eine Mitgliedschaft im Club und die damit verbundenen Vorteile zu gewähren. In diesen Fällen wird die Mitgliedschaft gekündigt.
  2. Sämtliche persönlichen Daten werden gemäss den Datenschutz-Bestimmungen behandelt. Diese Datenschutz-Bestimmungen werden als Bestandteil des Vertrags angesehen, der zwischen CPA und dem Mitglied geschlossen wird.
  3. Mitglieder haben das Recht, Datenschutzansprüche geltend zu machen, wie z. B. Zugang zu gewissen, bei CPA gespeicherten persönlichen Daten zu erhalten und ungenaue Angaben gemäss den Datenschutz-Bestimmungen zu korrigieren. Um dieses Recht in Anspruch zu nehmen, können sich Mitglieder an das Servicecenter des Marco Polo Clubs wenden oder die in den Datenschutz-Bestimmungen angegebene Kontaktmethode nutzen.
  4. Mitglieder tragen die Verantwortung dafür, CPA stets ihre aktuellen persönlichen Daten zur Verfügung zu stellen. CPA übernimmt keine Verantwortung für Verluste, die auf das Versäumnis eines Mitglieds zurückzuführen sind, eine eventuelle Adressänderung bekanntzumachen.
  5. Jedes Mitglied muss ein Passwort festlegen, das aus mindestens acht Zeichen besteht und sowohl Klein- als auch Grossbuchstaben, Zahlen und mind. eines der folgenden Sonderzeichen !#$^* enthält. Die Mitglieder müssen dafür sorgen, dass dieses Passwort gegenüber Dritten nicht offengelegt wird. CPA haftet nicht für die Folgen einer unautorisierten Weitergabe des Passworts durch Mitglieder oder einer unautorisierten Nutzung.
  1. CPA haftet gegenüber den Mitgliedern nicht für indirekte und Folgeschäden, Verluste und Kosten jedweder Art, die durch den Club oder im Zusammenhang mit dem Club und/oder der Nutzung oder der Nichtverfügbarkeit von Einrichtungen des Clubs und/oder der Bereitstellung oder Verweigerung von Vorteilen entstehen, unabhängig davon, ob diese Verluste, Schäden oder Kosten durch Fahrlässigkeit entstanden sind und unabhängig davon, ob die Umstände, die zu dieser Forderung führten, der Kontrolle von CPA unterlagen oder nicht.
  2. Die vertragliche, deliktische und sonstige Haftung von CPA in Bezug auf Forderungen, die durch Handlungen oder Unterlassungen im Rahmen des Betriebs des Clubs entsteht, ist in jedem Fall gemäß Punkt 1. oben und unter Berücksichtigung des Warschauer Abkommens über die Beförderung im internationalen Luftverkehr oder der Reisebedingungen von CPA auf den Wert des Tickets, das von dem Mitglied im Zusammenhang mit der Angelegenheit benutzt wurde, oder die Summe von 10.000 HKD beschränkt, je nachdem, welcher Betrag höher ist.
  3. CPA bemüht sich, die Verfügbarkeit jener Dienstleistungen des Clubs zu gewährleisten, die von Partnerunternehmen bereitgestellt werden, übernimmt jedoch keinerlei Haftung für Verluste, die daraus entstehen, dass der Partner es verabsäumt, diese Dienstleistungen zu erbringen. Wenn Mitglieder die Dienstleistungen von Partnerunternehmen in Anspruch nehmen, gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Partners und CPA haftet nicht für Verluste.
  4. CPA bestätigt, dass es den Club und dessen Einrichtungen mit angemessener Sorgfalt und Sachkunde betreiben wird, garantiert jedoch in keinster Weise die ständige Verfügbarkeit der Einrichtungen und Vorteile des Clubs. Die ausdrücklichen oder impliziten, gesetzlich vorgeschriebenen oder sonstigen Bedingungen und Bestimmungen vonseiten CPAs sind im gesetzlich zulässigen Höchstumfang ausgeschlossen.
  1. Sollte CPA es versäumen, die hier festgehaltenen Rechte auszuüben oder einzufordern, gilt dies nicht als Verzicht auf diese Rechte und hat keinerlei Auswirkungen auf den Anspruch von CPA, im Zusammenhang mit diesem oder mit anderen Rechten weitere Maßnahmen zu ergreifen.
  2. Für den Fall, dass ein Gericht oder eine zuständige Verwaltungsbehörde zu dem Schluss kommt, dass eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder undurchführbar ist, bleiben die übrigen Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen davon unberührt. Sämtliche Bestimmungen, die nicht von dieser Ungültigkeit oder Undurchführbarkeit betroffen sind, bleiben in vollem Umfang rechtskräftig.
  3. Die Mitglieder erklären sich damit einverstanden, die Einrichtungen des Clubs mit der gebotenen Sorgfalt zu behandeln und dem Personal von CPA sowie anderen Mitgliedern mit Höflichkeit und Respekt zu begegnen.
  1. Für diese allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Beziehung zwischen CPA und den einzelnen Mitgliedern gelten die Gesetze von Hong Kong. Durch Nutzung des Clubs unterwirft sich jedes Mitglied der nicht ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte von Hong Kong.

Diese Mitteilung wurde in englischer Sprache verfasst und kann in andere Sprachen übersetzt werden. Falls Unstimmigkeiten zwischen der englischen und einer übersetzten Version dieser Mitteilung bestehen, gilt die englische Version.

Datum des Inkrafttretens: 25. März 2013