Unser Ziel ist es, Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten - aber auch Ihre Privatsphäre zu respektieren. Indem Sie auf „Akzeptieren“ klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden, mit denen wir Ihnen personalisierte Informationen senden können. Wenn Sie es vorziehen, diese Funktion zu deaktivieren oder mehr über unsere Richtlinie erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Cookies-Richtlinie. Vielen Dank.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Webbrowser.
Der von Ihnen verwendete Browser wird nicht unterstützt. Für ein bestmögliches Erlebnis auf unserer Website empfehlen wir ein Upgrade auf einen neueren Browser – bitte prüfen Sie unsere Liste unterstützter Browser.

Vorteile für Vielflieger

Bei allen  oneworld-Fluggesellschaften können Sie Marco Polo-Clubpunkte und Asia Miles sammeln und einlösen

Fluggesellschaften der oneworld Alliance

Es war noch nie so leicht, die Welt zu bereisen – die oneworld Alliance macht dies möglich. Als Mitglied im Marco Polo Club sammeln Sie bei jedem Flug in einer anrechenbaren Buchungsklasse mit einer oneworld-Fluglinie Punkte, die sich auf Ihre Mitgliedsstufe auswirken.

Um leichter verstehen zu können, wie Clubpunkte berechnet werden, haben wir ein Clubpunktesammelraster und einen Clubpunkterechner entwickelt.

Darüber hinaus können Sie bei sämtlichen oneworld Fluggesellschaften Asia Miles sammeln und einlösen. Besuchen Sie die Website von Asia Miles, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Asia Miles sammeln und einlösen können.

oneworld Fluggesellschaften

  • American Airlines
  • British Airways
  • Finnair
  • Iberia
  • Japan Airlines
  • Malaysia Airlines
  • Qantas
  • Qatar Airways
  • Royal Air Maroc
  • Royal Jordanian
  • S7 Airlines
  • SriLankan Airlines

oneworld-Vorteile nach Mitgliedsstufe

Diamond-, Gold- und Silver-Mitglieder geniessen auch bei oneworld-Fluggesellschaften Priority-Services. Ein farbiges Symbol auf Ihrer Marco Polo-Club-Mitgliedskarte zeigt Ihren oneworld-Status an: Emerald, Sapphire oder Ruby.

Marco Polo Club Mitgliedsstatus Silver Gold Diamond
Entsprechende oneworld-Mitgliedsstufe Ruby
Ruby
Sapphire
Ruby
Emerald
Ruby

Vorteile

Bevorzugte oder reservierte Sitzplätze Ja Ja Ja
Priorität bei Standby und Warteliste Ja Ja Ja
Priority Check-in Ja
(Business Class-Schalter)
Ja
(Business Class-Schalter)
Ja
(First Class-Schalter, sofern zutreffend)
Priority Boarding Nein Ja Ja
Business Class Lounges, unabhängig von der Reiseklasse Nein Ja Ja
First Class Lounges, unabhängig von der Reiseklasse Nein Nein Ja
Gast Lounge Zugang Nein 1 1
Zusätzliches Freigepäck1 Nein 15 kg2 oder 1 Stk.3 20 kg oder 1 Stk.
Schnelle Abfertigung bei den Sicherheitskontrollen Nein Nein Ja
(sofern zutreffend)
Priority-Gepäck4 Nein Ja Ja
  1. Gilt nicht für Tarife von British Airways "nur mit Handgepäck" auf bestimmten Kurzstrecken. 
  2. Gilt zusätzlich zum gebuchten Economy Class Freigepäck bei internationalen oder inländischen Reiseverläufen mit auf Gewicht basierendem Freigepäck. 
  3. Bei internationalen Flügen, bei denen die Anzahl der Gepäckstücke ausschlaggebend ist, ist ein zweites Gepäckstück mit einem Gewicht bis zu 23 kg zulässig, wenn das gebuchte Freigepäck ein Gepäckstück umfasst. Ein aufgegebenes Gepäckstück mit einem Gewicht bis zu 23 kg ist auf Inlandsflügen zulässig, wenn die reguläre Ticketbuchung kein Freigepäck beinhaltet.
  4. Gilt nicht für von British Airways angebotene und durchgeführte Flüge.
  • Die bevorzugte oder vorreservierte Sitzplatzzuweisung entspricht der jeweiligen Richtlinie der oneworld-Fluggesellschaft, die den Flug durchführt.
  • First- und Business Class-Check-in-Schalter und -Lounges stehen gegebenenfalls nicht an allen Flughäfen zur Verfügung. Am internationalen Flughafen São Paulo Guarulhos ist z. B. kein Business Class-Priority-Check-in für Silver-Mitglieder verfügbar.
  • Die Check-in-Schalter des Premiumterminals von Qatar Airways am internationalen Flughafen von Doha sind ausgenommen, ausser für Mitglieder, die in der First Class oder der Business Class mit Flügen von Cathay Pacific oder Qatar Airways fliegen.
  • Diamond- und Gold-Mitglieder können einen Gast mitbringen, wenn sie die Lounges der oneworld-Alliance-Fluggesellschaften nutzen, wenn der Gast ebenfalls einen Flug gebucht hat, der von einer oneworld-Fluggesellschaft vertrieben und durchgeführt wird.
  • oneworld-Benefits stehen nur Passagieren von planmässigen Flügen zur Verfügung, die von einer oneworld-Fluggesellschaft vertrieben und durchgeführt werden.

Vorteile

Marco Polo Club Mitgliedsstatus Silver Gold Diamond
Priority Check-in1 Ja Ja Ja
Priority Boarding1 Nein Ja Ja
Zutritt zu ausgewählten Lounges weltweit2 Nein Ja Ja
  1. Vorteile gelten nur auf Flügen, die von Fiji Airways durchgeführt und angeboten werden. Von Fiji Link durchgeführte und angebotene Flüge sind ausgeschlossen.
  2. Weitere Informationen zu den Zugangsrichtlinien für Lounges und eine Auflistung aller teilnehmenden Lounges finden Sie auf unserer Seite zum Lounge-Zugang.

Zugang zur oneworld Lounge

Wenn Sie Diamond- oder Gold-Mitglied des Marco Polo Clubs sind oder in der First Class oder Business Class mit einer beliebigen oneworld-Fluggesellschaft fliegen, haben Sie Zugang zu mehr als 650 Flughafen-Lounges auf der ganzen Welt. Das bedeutet, Sie können vor Ihrer Reise in stilvollem Ambiente entspannen und arbeiten.

  • Um diesen Service nutzen zu können, muss Ihr Flug von einer oneworld-Fluggesellschaft vertrieben und durchgeführt werden.
  • Einige Lounges sind zu Spitzenzeiten eventuell stark frequentiert, sodass der Zugang aus diesem Grund beschränkt sein kann.
  • Einige Lounges werden gegebenenfalls von unabhängigen Anbietern im Namen der jeweiligen Fluggesellschaft betrieben. Der Zugang zu einigen Lounges, die von Drittanbietern im Namen der oneworld-Fluggesellschaften betrieben werden, kann zu bestimmten Zeiten eingeschränkt sein.
  • Ankunfts-Lounges sind ausgenommen.
  • Spa-Einrichtungen sowie gastronomische Einrichtungen, in denen Sie vor dem Abflug essen können, sind ausgenommen.
  • Concorde-Lounges von British Airways sind ausgenommen.
  • Das Premiumterminal von Qatar Airways am internationalen Flughafen Doha ist ausgenommen.
  • Weitere Ausnahmen können gelten (siehe unten).

Geniessen Sie exklusiven Zugang zu Premium-Lounges auf Flughäfen rund um die Welt mit den Mitgliedsstufen Diamond und Gold des Marco Polo Club. Mitglieder von Vielfliegerprogrammen der oneworld-Fluggesellschaften, die der oneworld-Mitgliedsstufe Emerald oder Sapphire entsprechen, können – unabhängig von der gebuchten Reiseklasse – alle Lounges nutzen, die von einer beliebigen oneworld-Fluggesellschaft angeboten werden, wenn der Flug von einer der oneworld-Mitgliedsfluggesellschaften vertrieben und durchgeführt wird.

  • Diamond-Mitglieder können die First Class-, die Business Class- oder die Vielflieger-Lounges nutzen.
  • Gold-Mitglieder sind in den Business Class-* oder Vielflieger-Lounges herzlich willkommen. (*Ausgenommen Domestic-Business-Lounges von Qantas)
  • Diamond- und Gold-Mitglieder können einen Gast in die Lounge einladen. Der Gast muss ebenfalls einen Flug gebucht haben, der von einer oneworld-Fluggesellschaft vertrieben und durchgeführt wird.
  • Um Zugang zur Lounge zu erhalten, müssen Sie Ihre Bordkarte und die Mitgliedskarte für den Marco Polo Club der oneworld-Mitgliedstufe Emerald oder Sapphire vorzeigen.

Es gelten die folgenden Ausnahmen:

  1. American Airlines und Qantas bieten Programme, bei denen Kunden für den Zugang zu den Lounges bezahlen können. Diese Programme gehören nicht zur oneworld-Vereinbarung und die Mitglieder dieser Programme sind nicht zum Zugang von Lounges nach der oneworld-Vereinbarung berechtigt.
  2. Mitglieder von American Airlines AAdvantage® haben ungeachtet ihrer Mitgliedsstufe oder der gebuchten Reiseklasse keinen Zugang zu Lounges von American Airlines, wenn sie ausschliesslich auf Nordamerikaflügen oder auf Flügen zwischen den USA, Kanada und Mexiko (ausgenommen Mexiko-Stadt), den Bahamas, Bermuda und der Karibik gebucht sind. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.aa.com/i18n/travelInformation/airportAmenities/AdmiralsClub.jsp.
  3. Gold-Mitglieder des Vielflieger-Programms von Qantas haben ungeachtet ihrer oneworld-Mitgliedsstufe keinen Zugang zu Domestic-Business-Lounges von Qantas.
  4. Das Premiumterminal von Qatar Airways am internationalen Flughafen Doha ist ausgenommen.
  5. Die Premium-Lounge von Qatar Airways am Flughafen Heathrow, Terminal 4, ist ausgenommen.
  6. Zugang zu Flagship First Dining von American Airlines ist nur Passagieren der First Class gestattet.
  7. Weitere Ausnahmen können gelten (siehe unten).

Lassen Sie sich vor Ihrem Abflug in mehr Flughafen-Lounges ganz besonders verwöhnen, wenn Sie in der First Class oder der Business Class einer oneworld-Mitgliedsfluggesellschaft fliegen.

  • Passagiere der First Class oder der Business Class haben unabhängig von ihrem Vielfliegerstatus Zugang zu der entsprechenden Lounge-Klasse. First Class-Passagiere können eine Business Class- oder Vielflieger-Lounge nutzen, wenn keine First Class-Lounge verfügbar ist.
  • First Class-Passagiere dürfen einen Gast in die Lounge einladen. Der Gast muss ebenfalls einen Flug gebucht haben, der von einer oneworld-Fluggesellschaft vertrieben und durchgeführt wird.

Anschlussflüge bei von oneworld vertriebenen und durchgeführten Flügen:

  • First Class- und Business Class-Passagiere, die am selben Reisetag bzw. vor 6.00 Uhr am darauffolgenden Tag einen Anschlussflug gebucht haben, erhalten Zugang zur Lounge beim Anschluss zwischen einem internationalen Langstreckenflug (ein internationaler Langstreckenflug von oneworld ist definiert als internationaler Flug, der von einer beliebigen oneworld-Fluggesellschaft als planmässiger Flug vertrieben und durchgeführt wird und länger als fünf Stunden dauert) und einem internationalen Kurzstrecken- oder einem Inlandsflug (und umgekehrt).
  • Der Lounge-Zugang richtet sich nach dem gebuchten internationalen Langstreckenticket (entweder First Class oder Business Class), ungeachtet der gebuchten Reiseklasse des internationalen Kurzstrecken- oder des Inlandfluges.
  • Bitte legen Sie Ihre Bordkarte oder Ihren Reiseverlauf vor, der beim internationalen Langstreckenflug die First- oder Business Class-Buchung klar aufführt, wenn Sie vor Ihrem internationalen Kurzstrecken- oder Ihrem Inlandsflug den Lounge-Zugang in Anspruch nehmen möchten.

Es gelten die folgenden Ausnahmen:

  • First Class- und Business Class-Kunden, die keine Emerald- oder Sapphire-Mitglieder sind, haben keinen Zugang zu Lounges von American Airlines, wenn sie ausschliesslich Inlandsflüge innerhalb der USA oder zwischen den USA und Kanada, Mexiko (ausgenommen Mexiko-Stadt), den Bahamas, Bermuda und der Karibik gebucht haben – mit Ausnahme der nachfolgend aufgeführten Fälle:
  • Kunden der First Class oder Business Class auf transkontinentalen US-Flügen von JFK-LAX, JFK-SFO und MIA-LAX (und umgekehrt) haben Lounge-Zugang.
  • Das Premiumterminal von Qatar Airways am internationalen Flughafen von Doha ist ausgenommen, ausser für Mitglieder, die bei Flügen von Cathay Pacific oder Qatar Airways in der First Class oder Business Class gebucht sind. Gäste sind nicht gestattet.
  • Gäste sind in der Premium-Lounge von Qatar Airways am Flughafen Heathrow, Terminal 4, nicht gestattet.

Eine Flughafen-Lounge finden

Vielflieger mit einer bestimmten Mitgliedsstufe bei oneworld connect-Partnern sind zum Zugang zu ausgewählten Lounges berechtigt. Weitere Informationen zur Zugangsberechtigung für Lounges finden Sie auf unserer [lounge admittance]-Seite.

Wir wissen, dass Ihre Zeit kostbar ist und Sie lieber in einer der 650 Lounges von oneworld entspannen möchten, statt bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen anzustehen. Daher kommen Diamond-Mitglieder des Marco Polo Club an ausgewählten Flughäfen weltweit – ungeachtet der gebuchten Reiseklasse – bei der Sicherheitskontrolle in den Genuss unserer Fast-Track- bzw. Priority-Abfertigung. Nachstehend finden Sie alle Einzelheiten und eine Liste der Flughäfen, an denen dieses Privileg zur Verfügung steht:

Fast-Track-Tool

Aufgrund von Einschränkungen oder lokalen Vereinbarungen mit den Betreibern der Fast-Track-Sicherheitskontrollen können derzeit nicht alle oneworld-Fluggesellschaften diesen Vorteil allen Kunden mit der Mitgliedsstufe Emerald anbieten.