Bitte aktualisieren Sie Ihren Webbrowser.
Der von Ihnen verwendete Browser wird nicht unterstützt. Für ein bestmögliches Erlebnis auf unserer Website empfehlen wir ein Upgrade auf einen neueren Browser – bitte prüfen Sie unsere Liste unterstützter Browser.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Cathay Mitgliedschaft

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Cathay Mitgliedschaftsprogramms (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

Das Cathay Mitgliedschaftsprogramm wird von Asia Miles Limited (AML, wir oder uns) bereitgestellt.

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen AML und Mitgliedern des Cathay Mitgliedschaftsprogramms. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen sollten sorgfältig gelesen werden, insbesondere da sie Beschränkungen und Haftungsausschlüsse zugunsten von AML, Cathay Pacific Airways Limited ("CPA" oder "Cathay Pacific") und Partnern enthalten.

Über das Programm

  1. Das Cathay Mitgliedschaftsprogramm wird von AML bereitgestellt. AML ist vollständig im Besitz von CPA, einer global tätigen Fluggesellschaft mit Büros, verbundenen Unternehmen und Partnern auf der ganzen Welt.
  2. Das Cathay Mitgliedschaftsprogramm steht Personen ab dem Alter von zwei Jahren offen. Minderjährige (Personen unter 18 Jahren) benötigen die Zustimmung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten, um am Cathay Mitgliedschaftsprogramm teilzunehmen. Eine Mitgliedschaft wird nach alleinigem Ermessen von AML akzeptiert.
  3. Mitglieder erhalten eine Mitgliedsnummer und eine digitale Mitgliedskarte, die im Konto des Mitglieds in der Cathay Pacific App oder der Cathay App eingesehen werden können. Mitglieder können eine physische Mitgliedskarte beantragen und AML kann sich dafür entscheiden, eine physische Mitgliedskarte auszustellen. Die Nutzung dieser Nummer/Karte und der damit verbundenen Vorteile gilt als Annahme dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen zugunsten von AML, CPA und allen Partnern. 
  4. Die Mitgliedschaft im Cathay Mitgliedschaftsprogramm und die Mitgliedskarten sind nicht übertragbar und dürfen nur vom Mitglied genutzt werden. Die missbräuchliche Verwendung von Mitgliedschaft, Mitgliedskarte oder Programmvorteilen, einschließlich Betrug und Fehlverhalten, kann zur Kündigung oder Aussetzung der Mitgliedschaft oder zum Entzug von Vorteilen führen.
  5. AML behält sich das Recht vor, die Struktur, Vorteile und anderen Merkmale des Cathay Mitgliedschaftsprogramms zu ändern, einschließlich dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen, oder das Cathay Mitgliedschaftsprogramm jederzeit zu beenden. Auch wenn AML angemessene Anstrengungen unternehmen wird, um Mitglieder über wesentliche Änderungen am Cathay Mitgliedschaftsprogramm oder an diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen zu informieren, liegt es in der Verantwortung der Mitglieder, sich bezüglich des Cathay Mitgliedschaftsprogramms und dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen auf dem Laufenden zu halten. Jede Nutzung von Asia Miles durch ein Mitglied gilt als Akzeptanz aller Änderungen. AML, CPA und/oder Partner haften nicht für Verluste oder Schäden, die sich aus einer Änderung des Cathay Mitgliedschaftsprogramms oder dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben.
  6. Mitglieder unter 18 Jahren erhalten kein Werbematerial.
  7. Mitglieder sind für die Sicherheit ihrer Passwörter verantwortlich. AML und CPA haften nicht für den Fall, dass das Passwort eines Mitglieds offengelegt wird, ob absichtlich oder nicht, sodass eine dritte Person auf das Konto des Mitglieds zugreifen und Transaktionen durchführen kann.
  8. AML behält sich das Recht vor, das Konto eines Mitglieds jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu untersuchen oder zu prüfen, um die Einhaltung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen, der allgemeinen Geschäftsbedingungen von Partnern und aller anderen geltenden Regeln, Vorschriften oder allgemeinen Geschäftsbedingungen sicherzustellen. Im Verlauf einer Untersuchung oder Prüfung wird das Konto des Mitglieds vorübergehend gesperrt und das Mitglied darf nicht auf sein Konto zugreifen und keine Transaktionen durchführen. 
  9. Der Verkauf oder Tausch von Asia Miles, Prämien oder anderen Programmvorteilen ist verboten und führt zum Verfall aller Asia Miles oder Prämien und zur Kündigung der Mitgliedschaft. Personen, die gegen diese Bestimmungen verstoßen, haften für Schäden, die AML, CPA und/oder Partnern entstehen.
  1. Einzelpersonen können online auf der Website oder in der Cathay Pacific App oder Cathay App einen Mitgliedschaftsantrag stellen, ihre Mitgliedsnummer erhalten und sofort Asia Miles sammeln. Gesammelte Asia Miles können jedoch nur vorbehaltlich der Annahme des Mitgliedschaftsantrags für das Cathay Mitgliedschaftsprogramm durch AML eingelöst werden. AML kann weitere Informationen oder Dokumente von der Person anfordern, nachdem die Person einen Antrag eingereicht hat, bevor AML den Antrag auf Teilnahme am Cathay Mitgliedschaftsprogramm akzeptiert.
  2. Personen unter 18 Jahren müssen im Antrag den Namen und die Mobiltelefonnummer eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten angeben. An die Mobiltelefonnummer des Elternteils oder Erziehungsberechtigten wird ein Einmalpasswort (OTP) gesendet und die Person muss dieses OTP zur Verfügung stellen, damit der Antrag abgeschlossen werden kann. 
  3. Antragsformulare sind ungültig und werden nicht bearbeitet, wenn sie vom Antragsteller fehlerhaft oder unvollständig ausgefüllt wurden.
  4. Die Mitgliedschaft im Cathay Mitgliedschaftsprogramm liegt im alleinigen Ermessen von AML und AML kann für jeden Antragsteller eine Mitgliedschaft ablehnen.
  5. Mehrere Mitgliedschaften sind nicht gestattet. Jedes Mitglied darf nur ein Mitgliedskonto führen.
  6. Nach einem Upgrade auf den Status Silver oder höher erhalten Mitglieder ein Set personalisierter Gepäckanhänger. Mitglieder können auf der Website zusätzliche Sets personalisierter Gepäckanhänger anfordern und für jeden Satz zusätzlicher personalisierter Gepäckanhänger kann eine Gebühr gemäß dem Status des Mitglieds im Cathay Mitgliedschaftsprogramm anfallen. Es können Versandgebühren anfallen. Einzelheiten zu den geltenden Gebühren finden Sie auf der Website, die AML von Zeit zu Zeit ändern kann. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Statuspunkte und Mitgliedsstatus“ dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen. 
  1. Ein Mitgliedskonto des Cathay Mitgliedschaftsprogramms wird geschlossen, wenn das Mitgliedskonto über einen zusammenhängenden Zeitraum von 36 Monaten keine Aktivität aufweist, in welchem Fall alle verbleibenden Asia Miles, Statuspunkte und ungenutzten Leistungsansprüche auf dem Konto verfallen.
  2. Mitglieder können ihre Mitgliedschaft jederzeit kündigen, indem sie den Schritten in der Cathay Pacific App oder Cathay App folgen oder sich telefonisch unter +852 2747 3333 oder per Online-Anfrage auf der Website an unser Kundenserviceteam wenden, woraufhin alle ausstehenden Asia Miles, Statuspunkte und nicht genutzten oder nicht in Anspruch genommenen Vorteile verfallen.  Unter normalen Umständen schließen wir die Verifizierung und Bearbeitung Ihrer Kontoschließung innerhalb von 15 Werktagen nach Überprüfung Ihrer Identität ab.
  3. AML kann die Mitgliedschaft eines Mitglieds, das Recht eines Mitglieds, seine Mitgliedskarte (falls zutreffend) zu nutzen, und den Zugang des Mitglieds zu den Services, Einrichtungen und Vorteilen des Cathay Mitgliedschaftsprogramms ohne Vorankündigung beenden, wenn AML der Ansicht ist, dass ein Mitglied ein Fehlverhalten oder einen Betrug begeht, die Vorteile des Cathay Mitgliedschaftsprogramms und etwaige Prämien missbräuchlich nutzt oder diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht einhält. Unter diesen Umständen kann AML alle Asia Miles, Statuspunkte und Prämien, die das Mitglied eingelöst hat (soweit zutreffend), stornieren.
  4. Um Zweifel auszuschließen, behält sich AML das Recht vor, doppelte Mitgliedskonten zu kündigen, wenn ein Mitglied mehr als ein Mitgliedskonto eröffnet hat, und Asia-Miles-Guthaben auf dem Konto oder die Einlösung von Prämien (wie zutreffend) zu stornieren. 
  5. AML kann die Mitgliedschaft eines Mitglieds auch nach alleinigem Ermessen kündigen. In diesem Fall wird das Mitglied so frühzeitig wie möglich davon in Kenntnis gesetzt. Nach Ablauf der Kündigungsfrist werden sämtliche nicht eingelösten Asia Miles und Statuspunkte gelöscht. AML kann außerdem das Recht des Mitglieds auf Nutzung der Einrichtungen des Cathay Mitgliedschaftsprogramms sowie sämtlicher Vorteile und Serviceleistungen, auf die das Mitglied Anspruch hat, kündigen oder aussetzen. 
  6. Eine Kündigung der Mitgliedschaft hat ungeachtet des Kündigungsgrundes zum Zeitpunkt der Kündigung keinerlei Auswirkungen auf die Rechte und Rechtsansprüche des Mitglieds sowie von AML, CPA und Partnern.
  7. Mit dem Tod eines Mitglieds wird das Mitgliedskonto geschlossen und alle ausstehenden Asia Miles, Statuspunkte und alle nicht genutzten Leistungsansprüche auf diesem Konto verfallen.
  8. Falls ein Mitglied Prämienflüge oder andere Prämien für sich selbst oder andere auf betrügerische Weise eingelöst hat, haftet das Mitglied AML, CPA oder Partnern gegenüber uneingeschränkt für den vollen Preis des Prämienflugs oder anderer Produkte oder Services, die es erhalten hat. Diese Haftung gilt auch für alle Kosten und Schäden, die AML, CPA oder Partnern daraus entstanden sind.
  1. Mitglieder können auf Flügen von CPA und von Fluggesellschaften der oneworld Alliance Statuspunkte sammeln. Berechtigte Flüge, die Mitglieder zum Sammeln von Statuspunkten berechtigen, werden von CPA und AML benannt und können von Zeit zu Zeit ohne Vorankündigung geändert werden. CPA und AML können von Zeit zu Zeit zusätzliche Methoden für das Sammeln von Statuspunkten durch Mitglieder benennen.
  2. Die Anzahl der Statuspunkte eines Mitglieds bestimmt den Status dieses Mitglieds im Cathay Mitgliedschaftsprogramm. 
  3. Im Cathay Mitgliedschaftsprogramm gibt es vier Statusstufen:
    i. Green
    ii. Silver
    iii. Gold
    iv. Diamond
    Der Status neuer Mitglieder ist Green. Mitglieder können durch das Sammeln von Statuspunkten den Status erhöhen. 
  4. Einzelheiten zur Anzahl der Statuspunkte, die für jeden Status des Cathay Mitgliedschaftsprogramms erforderlich sind, und zu den Vorteilen (einschließlich Lounge-Zutritt), die mit jedem Status verbunden sind, sind auf der Website verfügbar und unterliegen diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen. 
  5. Der Zugang zu den Lounges unterliegt den geltenden Gesetzen des Landes, in dem sich die Lounge befindet, sowie den Richtlinien des Lounge-Betreibers.
  6. AML kann von Zeit zu Zeit die Anzahl der Statuspunkte ändern, die erforderlich sind, um sich für einen Status des Cathay Mitgliedschaftsprogramms zu qualifizieren.  
  7. Um Statuspunkte zu sammeln, müssen Mitglieder zum Zeitpunkt der Buchung ihre Mitgliedsnummer angeben. Mitglieder werden ggf. beim Check-in gebeten, ihre Mitgliedsnummer anzugeben. 
  8. Statuspunkte werden nur Mitgliedern gutgeschrieben, die sich erfolgreich als Mitglied des Cathay Mitgliedschaftsprogramms angemeldet haben. 
  9. Statuspunkte können nicht auf Programme anderer Fluggesellschaften oder auf ein anderes Mitglied übertragen werden.
  10. Um Anspruch auf Statuspunkte zu haben, müssen Mitglieder ihre Mitgliedsnummer und ihren Namen angeben; dieser muss genau mit dem Namen übereinstimmen, der beim Cathay Mitgliedschaftsprogramm registriert wurde.
  11. Der Sammelzeitraum für Statuspunkte beträgt zwölf Monate ab dem ersten Tag der Mitgliedschaftsperiode eines Mitglieds oder, wenn das Mitglied die erforderliche Anzahl an Statuspunkten gesammelt hat, um zum nächsthöheren Status aufzusteigen, zwölf Monate ab dem Tag, an dem das Mitglied zum nächsthöheren Status aufgestiegen ist.  
  12. Am Ende des Mitgliedschaftszeitraums verfallen Statuspunkte und werden auf null zurückgesetzt, wenn das Mitglied während des Mitgliedschaftszeitraums nicht die erforderliche Anzahl an Statuspunkten gesammelt hat, um zum nächsthöheren Status aufzusteigen oder seinen aktuellen Status (ausgenommen Green-Status) beizubehalten, und der Status des Mitglieds wird auf den Green-Status zurückgesetzt.    
  13. Wenn ein Mitglied die erforderliche Anzahl an Statuspunkten gesammelt hat, um zum nächsthöheren Status aufzusteigen, steigt das Mitglied automatisch zum nächsthöheren Status auf und seine Statuspunkte werden auf null zurückgesetzt. Das Mitglied muss innerhalb der folgenden zwölf Monate nach dem Tag, an dem es zum nächsthöheren Status aufgestiegen ist, die erforderliche Anzahl an Statuspunkten sammeln, um seinen Status zu behalten oder zum nächsthöheren Status aufzusteigen, andernfalls läuft der Status des Mitglieds ab und wird auf den Green-Status zurückgesetzt. 
  14. Mitglieder können auf Flügen, auf denen sie gleichzeitig Vielfliegerpunkte von anderen Fluggesellschaften sammeln, keine Statuspunkte sammeln. 
  15. Mitglieder können Statuspunkte gemeinsam mit Asia Miles sammeln, wenn sie mit einer der Fluggesellschaften der oneworld Alliance fliegen. 
  16. Mitglieder sammeln Statuspunkte für die tatsächlich geflogene Buchungsklasse und nicht für die einem Upgrade unterzogene Buchungsklasse, wenn das Ticket nicht über buchbare Upgrades gebucht und einem Upgrade unterzogen wird. Mitglieder sammeln Statuspunkte für die einem Upgrade unterzogene Buchungsklasse, wenn das Ticket über buchbare Upgrades gebucht und einem Upgrade unterzogen wird. 
  17. Mitglieder können keine Statuspunkte für Tickets sammeln, die mit Asia Miles oder anderen Vielfliegerpunkten eingelöst wurden.
  18. Mitglieder haben ggf. Anspruch auf bestimmte Mid-Status-Vorteile, wenn ein Mitglied genügend Statuspunkte gesammelt hat. Weitere Einzelheiten finden Sie auf der Website. 
  19. Wenn die Flugreise eines Mitglieds aus Gründen, die außerhalb der Kontrolle von CPA oder einer Fluggesellschaft der oneworld Alliance liegen, unterbrochen wird, zum Beispiel aufgrund von extremen Wetterbedingungen, Krieg, Pandemie oder höherer Gewalt, und das Mitglied von CPA oder der Fluggesellschaft der oneworld Alliance auf eine andere Fluggesellschaft umgebucht wird, sammelt das Mitglied Statuspunkte für die unterbrochenen Teilstrecken der gekauften Tickets auf Grundlage des ursprünglichen Reiseverlaufs. 
  20. Mitglieder, die nicht die erforderliche Anzahl an Statuspunkten sammeln, um zum nächsten Status aufzusteigen oder ihren aktuellen Status beizubehalten (außer bei Green), bleiben Green-Mitglieder.
  1. Status-Vorteile gelten nur für Flüge, die von CPA vertrieben und durchgeführt werden, sofern in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen keine abweichende Regelung getroffen ist. 
  2. Mehr Beinfreiheit:
    i. Um den Vorteil von mehr Beinfreiheit in Anspruch nehmen zu können, müssen berechtigte Mitglieder einen Sitzplatz mit mehr Beinfreiheit reservieren, wenn sie das Ticket kaufen, oder ihn auswählen, wenn dies über die Funktion „Meine Buchung bearbeiten“ auf der Website verfügbar ist, oder indem sie das CPA-Kundenserviceteam kontaktieren und einen Sitzplatz mit mehr Beinfreiheit anfordern oder indem sie die Anfrage am Check-in-Schalter am Flughafen stellen.
    ii. Sitzplätze mit mehr Beinfreiheit stehen für die Einlösung von Prämienflügen zur Verfügung.
    iii. Der Vorteil eines Sitzplatzes mit mehr Beinfreiheit muss spätestens 24 Stunden vor Abflug beantragt werden.
  3. Sitzplatzreservierung vor Abflug:
    i. Der Vorteil der Sitzplatzreservierung vor Abflug ermöglicht Mitgliedern mit Silver-, Gold- und Diamond-Status, in Einklang mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen ihren Sitzplatz zum Zeitpunkt des Kaufs eines berechtigten Tickets zu reservieren.
    ii. Die Begleitperson eines Mitglieds kann ebenfalls eine Sitzplatzreservierung vor Abflug in Anspruch nehmen, wenn sie mit dem Mitglied unter derselben Buchung reist.
    iii. Mitglieder müssen mindestens eine Stunde vor Abflug einchecken, andernfalls wird der reservierte Sitzplatz wieder freigegeben.
    iv. Minderjährige, die als alleinreisende Minderjährige fliegen, dürfen keine Sitzplatzreservierungen vor Abflug vornehmen.
    v. Nicht gültig für Gruppentarife.
  4. Priority Check-in und Priority Boarding bei Flügen, die von Air New Zealand durchgeführt werden:
    i. Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder, die zwischen Auckland und Hong Kong mit Flügen reisen, welche von Air New Zealand durchgeführt und von CPA vertrieben werden, haben Anspruch auf Priority Check-in und Priority Boarding.
  5. Priority Online-Check-in:
    i. Für von CPA vertriebene und durchgeführte Flüge können alle Mitglieder innerhalb von 48 Stunden vor Abflug online auf der Website oder in der Cathay Pacific App einchecken. 
  6. Priority Check-in:
    i. Für von CPA vertriebene und durchgeführte Flüge können alle Mitglieder an speziellen Schaltern des Cathay Mitgliedschaftsprogramms einchecken, sofern diese verfügbar sind.
    ii. Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder können an Business-Class-Schaltern einchecken.
    iii. Diamond-Mitglieder können an First-Class-Schaltern einchecken, sofern diese verfügbar sind.
    iv. Die Begleitperson eines Mitglieds kann ebenfalls einen Priority Check-in in Anspruch nehmen, wenn sie mit dem Mitglied unter derselben Buchung reist.
    v. Andere Bestimmungen und Einschränkungen können gelten, einschließlich für Inhaber von Kreditkarten eines Partnerunternehmens von CPA und/oder AML. Bitte lesen Sie auf der Website weitere Einzelheiten oder die allgemeinen Geschäftsbedingungen, die für die entsprechende Kreditkarte eines Partnerunternehmens von CPA und/oder AML gelten. 
  7. Priority Boarding:
    i. Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder haben Anspruch auf Priority Boarding.
    ii. Die Begleitperson eines Mitglieds kann ebenfalls Priority Boarding in Anspruch nehmen, wenn sie mit dem Mitglied unter derselben Buchung reist.
    iii. Andere Bestimmungen und Einschränkungen können gelten, einschließlich für Inhaber von Kreditkarte eines Partnerunternehmens von CPA und/oder AML. Bitte lesen Sie auf der Website weitere Einzelheiten und die allgemeinen Geschäftsbedingungen, die für die entsprechende Kreditkarte eines Partnerunternehmens von CPA und/oder AML gelten. 
  8. Priority Standby bei von Air New Zealand durchgeführten Flügen:
    i. Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder, die zwischen Auckland und Hong Kong mit Flügen reisen, welche von Air New Zealand durchgeführt und von CPA vertrieben werden, haben Anspruch auf Priority Standby.
    ii. Für Priority-Standby-Tickets gilt: Diamond-Mitglieder haben eine höhere Priorität als Gold- und Silver-Mitglieder, und Gold-Mitglieder haben eine höhere Priorität als Silver-Mitglieder.
  9. Garantierter Economy-Class-Sitzplatz:
    i. Gold- und Diamond-Mitglieder haben Anspruch auf garantierte Sitzplätze in der Economy Class auf CPA-Flügen, die in der Buchungsklasse Y gekauft wurden.
    ii. Gold-Mitglieder müssen solche Tickets bis zu 72 Stunden vor Abflug reservieren.
    iii. Diamond Mitglieder müssen solche Tickets bis zu 24 Stunden vor Abflug reservieren.
    iv. Der garantierte Sitzplatz in der Economy Class gilt nicht für Gruppentarife, ID/AD-Ermäßigungen, Tickets im Rahmen von Tausch- oder Handelsvereinbarungen, gewonnene Tickets, gespendete Tickets oder eingelöste Prämienflüge.
    v. Alle garantierten Sitzplätze müssen mit Ticket gebucht werden und sind auf einen Sitzplatz pro Mitglied und Flug beschränkt.
    vi. CPA behält sich das Recht vor, diesen Vorteil ohne vorherige Ankündigung vorübergehend auszusetzen, wird sich jedoch nach Möglichkeit um eine alternative Lösung bemühen.
    vii. Um einen garantierten Economy-Class-Sitzplatz zu buchen, müssen Mitglieder sich telefonisch an das Cathay Kundenserviceteam wenden. 
  10. Garantierter Sitzplatz in der Premium Economy Class:
    i. Diamond-Mitglieder haben Anspruch auf garantierte Sitzplätze in der Premium Economy Class auf CPA-Flügen, die in der Buchungsklasse W gekauft wurden.
    ii. Diamond Mitglieder müssen solche Tickets bis zu 24 Stunden vor Abflug reservieren.
    iii. Der garantierte Sitzplatz in der Premium Economy Class gilt nicht für Gruppentarife, ID/AD-Ermäßigungen, Tickets im Rahmen von Tausch- oder Handelsvereinbarungen, gewonnene Tickets, gespendete Tickets oder eingelöste Prämienflüge.
    iv. CPA behält sich das Recht vor, diesen Vorteil ohne vorherige Ankündigung vorübergehend auszusetzen, wird sich jedoch nach Möglichkeit um eine alternative Lösung bemühen.
  11. Garantierter Sitzplatz in der Business Class:
    i. Diamond Mitglieder haben Anspruch auf garantierte Sitzplätze in der Business Class auf CPA-Flügen, die in der Buchungsklasse J gekauft wurden.
    ii. Diamond Mitglieder müssen solche Tickets bis zu 24 Stunden vor Abflug reservieren.
    iii. Der garantierte Sitzplatz in der Business Class gilt nicht für Gruppentarife, ID/AD-Ermäßigungen, Tickets im Rahmen von Tausch- oder Handelsvereinbarungen, gewonnene Tickets, gespendete Tickets oder eingelöste Prämienflüge.
    iv. CPA behält sich das Recht vor, diesen Vorteil ohne vorherige Ankündigung vorübergehend auszusetzen, wird sich jedoch nach Möglichkeit um eine alternative Lösung bemühen.
  12. Bevorzugte Sitzplatzvergabe auf Flügen, die von Air New Zealand durchgeführt werden:
    i. Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder, die zwischen Auckland und Hong Kong mit Flügen reisen, welche von Air New Zealand durchgeführt und von CPA vertrieben werden, kommen je nach Verfügbarkeit in den Genuss von Vorzugssitzplätzen in ausgewiesenen Zonen, die im vorderen Bereich der Kabine liegen.
  13. Gepäckprivilegien:
    i. Gepäckprivilegien für zusätzliches aufgegebenes Freigepäck stehen Gold- und Diamond-Mitgliedern zur Verfügung.
    ii. Gepäckprivilegien für spezielles Handgepäck stehen Silver-, Gold- und Diamond-Mitgliedern zur Verfügung.
    iii. Die zusätzlichen Gepäckprivilegien gelten nur für Mitglieder, die auf Flüge gebucht sind, die von CPA vertrieben oder durchgeführt werden. Sie gelten nicht für gemeinsam durchgeführte oder Codeshare-Flüge, die von dritten Fluggesellschaften durchgeführt werden (mit Ausnahme von Flügen zwischen Auckland und Hong Kong, die von Air New Zealand durchgeführt und von CPA vertrieben werden).
  14. Freigepäck bei Air New Zealand:
    i. Gold- und Diamond-Mitglieder, die zwischen Auckland und Hong Kong mit Flügen reisen, welche von Air New Zealand durchgeführt und von CPA vertrieben werden, können zusätzliches aufgegebenes Freigepäck erhalten.
  15. Zugang zu Business-Class-Lounges von CPA:
    i. Silver-Mitglieder, die mit von CPA vertriebenen und durchgeführten Flügen abfliegen, können vor ihrem Flug die CPA-Business-Class-Lounges in Anspruch nehmen.
    ii. Gold-Mitglieder, die mit von CPA vertriebenen und durchgeführten Flügen und/oder mit von oneworld-Fluggesellschaften vertriebenen und durchgeführten Flügen abfliegen, können vor ihrem Flug die CPA-Business-Class-Lounges in Anspruch nehmen und einen Gast in die CPA-Business-Class-Lounge mitbringen.
    iii. Diamond-Mitglieder, die mit von CPA vertriebenen und durchgeführten Flügen und/oder mit oneworld-Flügen abfliegen, können vor ihrem Flug die CPA-Business-Class-Lounges in Anspruch nehmen und zwei Gäste in die CPA-Business-Class-Lounge mitbringen.
    iv. Kinder unter zwei Jahren können die Lounge betreten, ohne als Gast gezählt zu werden, wenn sie von einem berechtigten Mitglied über 18 Jahren begleitet werden.
    v. Gäste müssen auf derselben Buchung wie das berechtigte Mitglied reisen oder am selben Datum auf derselben Strecke reisen. Gäste müssen die Lounge mit dem berechtigten Mitglied betreten.
  16. Zugang zu First-Class-Lounges von CPA:
    i. Diamond-Mitglieder, die mit von CPA vertriebenen und durchgeführten Flügen und/oder mit oneworld-Flügen abfliegen, können vor ihrem Flug zwei Gäste in die CPA-First-Class-Lounge mitbringen.
    ii. Gäste müssen auf derselben Buchung wie das berechtigte Mitglied reisen oder am selben Datum auf derselben Strecke reisen. Gäste müssen die Lounge mit dem berechtigten Mitglied betreten.
    iii. Kinder unter zwei Jahren können die Lounge betreten, ohne als Gast gezählt zu werden, wenn sie von einem berechtigten Mitglied über 18 Jahren begleitet werden.
  17. Ankunftslounges:
    i. Gold- und Diamond-Mitglieder, die mit von CPA oder oneworld vertriebenen und durchgeführten Flügen ankommen, können, sofern verfügbar, nach ihrer Ankunft die CPA-Ankunftslounge in Anspruch nehmen.
    ii. Mitglieder dürfen keine Gäste in die Lounges mitbringen.
    iii. Der Zutritt zu den Ankunftslounges ist auf den Tag der Ankunft beschränkt.
    iv. Gold- und Diamond-Mitglieder müssen am Ausgangspunkt eine Einladung erwerben, um Zugang zu den Ankunftslounges zu erhalten. 
  18. Zugangsbeschränkungen für die Lounge und Alkoholkonsum in den Lounges:
    i. Mitglieder, die zum Zutritt zur Lounge berechtigt sind, müssen vor dem Betreten der Lounges ggf. einen Altersnachweis vorlegen.
    ii. Wenn in der Lounge Alkohol serviert wird, dürfen Personen, die im Land, in dem sich die Lounge befindet, das gesetzliche Mindestalter für Alkoholkonsum noch nicht erreicht haben, weder Alkohol erhalten noch Alkohol konsumieren. 
  19. Zutritt zur Business-Class-Lounge von Air New Zealand:
    i. Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder, die eine beliebige Reiseklasse für Flüge zwischen Auckland und Hong Kong gebucht haben, die von Air New Zealand durchgeführt und von CPA vertrieben werden, können auf den Flughäfen in Auckland und Hong Kong die Business-Class-Lounge von Air New Zealand nutzen.
    ii. Der Zutritt zur Domestic-Lounge von Air New Zealand steht Diamond- und Gold-Mitgliedern zur Verfügung, die von Christchurch oder Wellington via Auckland nach Hong Kong oder umgekehrt fliegen. Der Inlandsabschnitt muss von Air New Zealand vertrieben und durchgeführt werden. Silver-Mitglieder profitieren an den Flughäfen in Auckland und Hong Kong vom Lounge-Zugang.
    iii. Gold-Mitglieder dürfen einen Gast in die Business-Class-Lounge von Air New Zealand einladen.
    iv. Diamond-Mitglieder dürfen zwei Gäste in die Business-Class-Lounge von Air New Zealand einladen.
    v. Gäste müssen auf derselben Buchung wie das berechtigte Mitglied reisen oder am selben Datum auf derselben Strecke reisen. Gäste müssen die Lounge mit dem berechtigten Mitglied betreten.
  20. Mitgliedschaftspause:
    i. Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder haben Anspruch auf Pausierung der Mitgliedschaft.
    ii. Um eine Mitgliedschaftspause zu beginnen, sollten sich diese Mitglieder eine Anfrage an das Kundenserviceteam stellen. Die Anfrage muss zwischen sieben und 90 Tagen vor dem Startdatum der Mitgliedschaftspause erfolgen.
    iii. Mitgliedschaftspausen können nicht in dem Monat, in dem der aktuelle Mitgliedschaftszeitraum abläuft, oder außerhalb des aktuellen Mitgliedschaftszeitraums beginnen.
    iv. Jede Mitgliedschaftspause muss mindestens einen Monat und darf höchstens zwölf Monate dauern.
    v. Jedes Mitglied hat während seiner gesamten Mitgliedschaftsdauer Anspruch auf höchstens drei Mitgliedschaftspausen.
    vi. Während einer Mitgliedschaftspause bleibt der Mitgliedsstatus erhalten, ohne dass das Mitglied die erforderliche Anzahl an Statuspunkten sammeln muss, um den Status zu behalten.
    vii. Nach Ablauf der Mitgliedschaftspause bleibt der Mitgliedsstatus nicht mehr erhalten und das Mitglied unterliegt erneut den geltenden Anforderungen zur Beibehaltung seines aktuellen Status oder Aufstiegs auf einen höheren Status.
    viii. Während einer Mitgliedschaftspause können Mitglieder keine Statuspunkte sammeln, können jedoch weiterhin Asia Miles sammeln und Einlösungen mit Asia Miles vornehmen.
    ix. Mitglieder können nach der Mitgliedschaftspause eine neue physische Mitgliedskarte beantragen, die das neue Ablaufdatum angibt.
    x. Mitglieder, die ihre Mitgliedschaft nach einer Mitgliedschaftspause wieder aufnehmen, können ihre Mid-Status-Vorteile vor Ablauf des Mitgliedschaftszeitraums weiterhin in Anspruch nehmen und nutzen.
    xi. Nach Beginn der Mitgliedschaftspause können keine Anträge auf Änderung, Verlängerung oder Beendigung in Bezug auf die Mitgliedschaftspause gestellt werden.
    xii. Mitgliedschaftspausen dürfen sich nicht überschneiden. 
  21. Lounge-Pässe:
    i. Alle in diesem Abschnitt beschriebenen Lounge-Pässe müssen bei der Buchung eines Tickets gebucht werden.
    ii. Green-Mitglieder erhalten einen Business-Class-Lounge-Pass, nachdem sie 200 Statuspunkte erreicht haben.
    iii. Silver-Mitglieder erhalten zwei Business-Class-Lounge-Pässe, nachdem sie 450 Statuspunkte erreicht haben.
    iv. Gold-Mitglieder erhalten zwei Business-Class-Lounge-Pässe, nachdem sie 800 Statuspunkte erreicht haben.
    v. Diamond-Mitglieder erhalten zwei First-Class- oder Business-Class-Lounge-Pässe, nachdem sie 1.400 Statuspunkte erreicht haben.
    vi. Für Green-Mitglieder oder ihre Begleitpersonen stehen Lounge-Pässe nur für Mitglieder oder Mitreisende bei Flügen zur Verfügung, die von CPA durchgeführt und vertrieben werden.
    vii. Für Silver-Mitglieder stehen Lounge-Pässe nur für Mitreisende bei Flügen zur Verfügung, die von CPA durchgeführt und vertrieben werden.
    viii. Für Gold-Mitglieder stehen Lounge-Pässe nur für Mitreisende oder Mitglieder ihrer Meilen-Nutzergruppe bei Flügen zur Verfügung, die von CPA durchgeführt und vertrieben werden.
    ix. Für Diamond-Mitglieder stehen Lounge-Pässe nur für Mitreisende oder Mitglieder ihrer Meilen-Nutzergruppe bei Flügen zur Verfügung, die von CPA durchgeführt und vertrieben werden.
    x. In Bezug auf Lounge-Pässe bezeichnet der Begriff „Mitreisende“ Gäste, die mit dem Mitglied im Rahmen derselben Buchung reisen oder am selben Flugdatum, mit demselben Ausgangspunkt und Reiseziel unterwegs sind wie das Mitglied des Cathay Mitgliedschaftsprogramms selbst.
    xi. Mitglieder einer Meilen-Nutzergruppe profitieren vom Lounge-Pass, ohne dass sie gemeinsam mit dem Mitglied reisen müssen.
    xii. Lounge-Pässe müssen online beantragt werden und sind nicht beim Check-In am Flughafen erhältlich.
    xiii. Jeder Lounge-Pass ist ab seinem Ausstellungsdatum zwölf Monate lang gültig.
    xiv. Lounge-Pässe für Green-, Silver- und Gold-Mitglieder gelten nur für die teilnehmenden Business-Class-Abflug-Lounges.
    xv. Lounge-Pässe für Diamond-Mitglieder gelten nur für die teilnehmenden First- oder Business-Class-Abflug-Lounges.
    xvi. Nach Beanspruchung des Lounge-Passes ist eine Stornierung oder Änderung nicht mehr möglich. Beim Zugang zur Lounge muss ein physischer Lounge-Pass vorgezeigt werden.
    xvii. Im Falle von Flugunregelmäßigkeiten sollte sich das Mitglied an das Kundenserviceteam wenden, um Unterstützung zu erhalten.
    xviii. Mitgliedern in einer Mitgliedschaftspause stehen keine Lounge-Pässe zur Verfügung.
  22. Buchbare Upgrades:
    i. Mitglieder, die Anspruch auf buchbare Upgrades haben, können das buchbare Upgrade online beantragen, indem sie ein Antragsformular für buchbare Upgrades beim Kundenservice einreichen.
    ii. Buchbare Upgrades sind je nach Verfügbarkeit erhältlich.
    iii. Gold-Mitglieder mit 1.000 Statuspunkten oder mehr erhalten vier buchbare Upgrade-Flugabschnitte.
    iv. Diamond-Mitglieder mit 1.600 Statuspunkten oder mehr erhalten vier buchbare Upgrade-Flugabschnitte.
    v. Buchbare Upgrades für Gold-Mitglieder sind für Ultra-Kurzstrecken-, Kurzstrecken- oder Mittelstreckenflüge verfügbar.
    vi. Diamond-Mitgliedern stehen buchbare Upgrades für sämtliche Flugentfernungen zur Verfügung.
    vii. Buchbare Upgrades für Gold-Mitglieder stehen den Mitgliedern oder ihren Mitreisenden auf Flügen zur Verfügung, die von CPA durchgeführt oder vertrieben werden.
    viii. Buchbare Upgrades für Diamond-Mitglieder sind auf Flügen, die von CPA durchgeführt oder vertrieben werden, anwendbar auf Mitglieder, ihre Mitreisenden sowie Mitglieder ihrer Meilen-Nutzergruppe.
    ix. Mit jedem buchbaren Upgrade erhält ein Passagier die Möglichkeit auf ein Upgrade für eine Teilstrecke auf eine Reiseklasse, die eine Stufe über der aktuell gebuchten liegt.
    x. Reisevorteile, Statuspunkte und Asia Miles orientieren sich nach erfolgreicher Beanspruchung des buchbaren Upgrades an der nächsthöheren Reiseklasse.
    xi. In Bezug auf buchbare Upgrades bezeichnet der Begriff „Mitreisende“ Gäste, die mit dem Mitglied im Rahmen derselben Buchung reisen.
    xii. Jedes buchbare Upgrade ist ab seinem Ausstellungsdatum zwölf Monate lang gültig.
    xiii. Die Buchung des gewünschten Fluges muss bestätigt worden und das Ticket in einer der anspruchsberechtigten Buchungsklassen ausgestellt worden sein.
    xiv. Mitglieder einer Meilen-Nutzergruppe profitieren von buchbaren Upgrades, ohne gemeinsam mit dem Mitglied reisen zu müssen.
    xv. Je nach Verfügbarkeit von Sitzplätzen werden die Economy-Buchungstypen Essential und Flex oder die Economy-Buchungsklassen Y, B, H, K, M, L und V bei einem Upgrade auf die Premium-Economy-Buchungsklasse E hochgestuft. Tickets des Economy-Light-Tarifs sind nicht für buchbare Upgrades berechtigt. Falls die Premium-Economy-Kabine auf dem Flug nicht verfügbar ist, erfolgt für das Ticket ein Upgrade auf die Buchungsklasse I der Business Class.
    xvi. Sofern Sitzplätze verfügbar sind, kann für die Premium-Economy-Buchungsklassen W und R ein Upgrade auf die Business-Class-Tarifklasse I erfolgen.
    xvii. Sofern Sitzplätze verfügbar sind, kann für die Business-Class-Buchungsklassen J, C, D, P und I ein Upgrade in die First-Class-Buchungsklasse A erfolgen.
    xviii. Buchbare Upgrades können nicht in Kombination mit Asia-Miles-Flug-Upgrades und Begleitpersonen-Prämien verwendet werden.
    xix. Im Fall von buchbaren Upgrades ist keine Warteliste möglich.
    xx. Buchbare Upgrades unterliegen den geltenden Steuern und sonstigen Zuschlägen.
    xxi. Ansprüche auf buchbare Upgrades sind abhängig vom Status und für Mitgliedern in einer Mitgliedschaftspause nicht verfügbar.
    xxii. Anfragen, Änderungen und Stornierungen müssen online 3 bis 360 Tage vor dem Datum des Abflugs erfolgen.
    xxiii. Wenn Sie ein buchbares Upgrade stornieren, wird dadurch auch die bestätigte Ticketbuchung storniert.
    xxiv. Pro Strecke ist nur ein buchbares Upgrade zulässig.
    xxv. Für Umbuchungen und Datumsänderungen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Tarifklasse des ursprünglichen Tickets.
    xxvi. Nicht verfügbar für Prämienflüge, gewonnene oder Gruppentickets, ID/AD (Branchen/Reisebüro) Rabatte oder sonstige kostenfreie Flugscheine.
    xxvii. Nicht verfügbar für Cathay Pacific Pauschalangebote.
    xxviii. Mitglieder können die Entfernungszonen auf unserer Website einsehen.
  23. Gold-Karte für eine Begleitperson:
    i. Diamond-Mitglieder erhalten eine Gold-Karte für eine Begleitperson des Diamond-Mitglieds, nachdem das Diamond-Mitglied 1.800 Statuspunkte erreicht hat.
    ii. Gold-Karten für eine Begleitperson sind für Mitglieder in einer Mitgliedschaftspause nicht verfügbar.
    iii. Berechtigte Diamond-Mitglieder müssen die Gold-Karte für eine Begleitperson innerhalb von sechs Monaten nach ihrem Ausstellungsdatum auf der Website beantragen.
    iv. Das berechtigte Mitglied muss das Mitglied benennen, das die Gold-Karte für die Begleitperson in Anspruch nehmen wird. Benennungen von Personen, bei denen es sich um neue Mitglieder handelt oder die ein Upgrade eines früheren Status in Anspruch nehmen, müssen online erfolgen.
    v. Für benannte Personen, die ihren Gold-Status verlängern, muss das Mitglied, das die Benennung vornimmt, telefonisch das Kundenserviceteam kontaktieren, um die Benennung vorzunehmen.
    vi. Das berechtigte Mitglied, das ein anderes Mitglied benennt, muss:
    • mindestens 18 Jahre alt sein
    • über eine gültige E-Mail-Adresse verfügen
    • die Einwilligung der benannten Person dafür eingeholt haben, dass ihre personenbezogenen Daten für die Gold-Karte für eine Begleitperson verwendet werden; und
    • die Akzeptanz der allgemeinen Geschäftsbedingungen im Namen der benannten Person erklären und bestätigen, dass es die allgemeinen Geschäftsbedingungen im Namen der benannten Person akzeptieren darf
    vii. Benannte Personen müssen:
    • mindestens 12 Jahre alt sein
    • über eine gültige E-Mail-Adresse und Postanschrift verfügen
    viii. Der Mitgliedschaftszeitraum für Mitglieder mit einer Gold-Karte für eine Begleitperson beträgt zwölf Monate ab dem Datum ihrer offiziellen Aufnahme als Karteninhaber.
  1. Um Asia Miles zu sammeln, müssen Mitglieder bei der Reservierung ihre Mitgliedsnummer angeben und beim Check-in, bei der Zahlung der Rechnung oder bei der Lieferung von Produkten oder Serviceleistungen eines Partners (wie zutreffend) ihre Mitgliedsnummer angeben oder Mitgliedskarte vorzeigen. Einige Partner verfügen ggf. über abweichende Verfahren für Verdienste/Gutschriften, die dann von Mitgliedern befolgt werden sollten.
  2. Nur bestimmte Transaktionen mit Partnern sind zum Sammeln von Asia Miles berechtigt. Diese werden auf der Website und in der Cathay App beschrieben und von Zeit zu Zeit aktualisiert und können insbesondere von AML und/oder Partnern veröffentlicht werden.
  3. Bei auf einen bestimmten Markt beschränkten Werbeaktionen wird der Wohnsitz durch die im Cathay Mitgliedschaftsprogramm registrierte Mobiltelefonnummer des Mitglieds bestimmt.
  4. Asia Miles können nach Annahme eines Mitgliedsantrags für das Cathay Mitgliedschaftsprogramm und Ausstellung einer Mitgliedsnummer für das Mitglied gesammelt werden.
  5. Asia Miles können nicht auf Programme anderer Fluggesellschaften übertragen werden und AML akzeptiert keine Umwandlung von Prämienpunkten anderer Fluggesellschaften in Asia Miles.
  6. Asia Miles können nicht auf Nicht-Flug-Programme von Partnern übertragen werden, es sei denn, dies wird von AML auf der Website und in der Cathay App angegeben.
  7. Die Prämienpunkte von Partnern können in Asia Miles umgewandelt werden. Einzelheiten zu diesen Partnern und die entsprechenden Umwandlungsdetails können auf der Website und in der Cathay App eingesehen werden.
  8. Um Anspruch auf Asia Miles zu haben, müssen Mitglieder dem Partner ihre Mitgliedsnummer und, falls zutreffend, ihren Namen mitteilen, der mit dem Namen übereinstimmen muss, den sie beim Cathay Mitgliedschaftsprogramm registriert haben.
  9. Die Bearbeitungszeit von Asia Miles variiert je nach Partner und Transaktionsart. Weitere Einzelheiten zum Zeitrahmen entnehmen Sie bitte den allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Partners oder wenden Sie sich direkt an den Partner.
  10. Asia Miles können für die Einlösung von Prämien genutzt werden, sobald sie dem Konto des Mitglieds gutgeschrieben wurden.
  11. Zeitbasiertes System – für alle Meilen, die bis einschließlich 31. Dezember 2019 gutgeschrieben wurden
    Meilengutschriften sind ab dem nächsten Monat des Mitgliedschaftszeitraums des Mitglieds drei Jahre lang gültig, es sei denn, geltende Gesetze schreiben eine abweichende Regelung vor.

    Aktivitätsbasiertes System – ab dem 1. Januar 2020
    Meilen, die am oder nach dem 1. Januar 2020 einem Mitgliedskonto gutgeschrieben wurden, verfallen nicht, wenn ein Mitglied mindestens alle 18 Monate eine berechtigte Transaktion durchführt. Das Ablaufdatum des Meilenguthabens auf dem Mitgliedskonto im Rahmen des aktivitätsbasierten Systems wird automatisch jedes Mal um 18 Monate verlängert, wenn das Mitglied eine berechtigte Transaktion durchführt.

    Zu den berechtigten Transaktionen gehören:
    • Meilen sammeln
    • Meilen einlösen
    • Meilen aufstocken
    • Umwandlung der Punkte anderer Programme in Meilen
    • ein Mitglied überträgt Meilen auf sein Konto oder von seinem Konto
    • Bonusmeilen sammeln
    • Eingang von Geschenkmeilen auf dem Mitgliedskonto
    Transaktionen zur Meilenrückabwicklung, wie z. B. Stornierungen und Rückerstattungen, sind keine berechtigten Transaktionen.

    Mitglieder können im Rahmen des zeitbasierten Systems ablaufende Meilen durch Zahlung einer Gebühr („Meilenverlängerungsgebühr“) verlängern und solche verlängerten Meilen fallen dann unter das aktivitätsbasierte System. Diese Meilenverlängerungsgebühr ist auf der Website und in der Cathay App verfügbar und kann von Zeit zu Zeit von AML geändert werden. 

    Im Rahmen des aktivitätsbasierten Systems gesammelte Meilen können nicht durch Zahlung einer Meilenverlängerungsgebühr verlängert werden.
  12. Wenn AML bei der Gutschrift der betreffenden Asia Miles auf ein Mitgliedskonto einen Fehler macht, sind AML und CPA allein dafür verantwortlich, dem Mitglied die korrekte Anzahl an Asia Miles zukommen zu lassen.
  13. AML behält sich das Recht vor, die Asia Miles, die dem Konto eines Mitglieds fehlerhaft oder nicht in Übereinstimmung mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen oder den allgemeinen Geschäftsbedingungen von Partnern gutgeschrieben wurden, anzupassen oder zu stornieren, ohne vorher das Mitglied zu benachrichtigen.
  1. Anträge wegen fehlender Asia Miles werden nur berücksichtigt, wenn bei der Reservierung die Mitgliedsnummer korrekt angegeben und beim Check-in, bei der Zahlung der Rechnung oder bei der Lieferung von Produkten oder Serviceleistungen eines Partners (wie zutreffend) die Mitgliedsnummer angegeben oder die Mitgliedskarte vorgezeigt wurde. Einige Partner verfügen ggf. über abweichende Verfahren für das Sammeln oder für Gutschriften, die von den Mitgliedern beachten werden müssen.
  2. Mitglieder können fehlende Asia Miles für alle Transaktionen und Partner beantragen – mit Ausnahme von Ausgaben für berechtigte Kreditkarten, Einkäufe im Cathay Shop, Einzelhandelstransaktionen bei Drittanbietern, telekommunikationsbezogene Transaktionen und versicherungsbezogene Einkäufe – indem sie das Online-Antragsformular für fehlende Asia Miles ausfüllen.
  3. Mitglieder müssen fehlende Asia Miles für Ausgaben für berechtigte Kreditkarten, Einkäufe im Cathay Shop, Einzelhandelstransaktionen bei Drittanbietern, versicherungsbezogene Produkte – mit Ausnahme von Einkäufen bei Cigna – telekommunikationsbezogene Transaktionen und Einkäufe bei Online-Shopping-Partner beantragen, indem sie sich direkt an den entsprechenden Partner wenden. 
  4. Mitglieder können fehlende Asia Miles für Käufe im Zusammenhang mit Cigna per E-Mail an wellness-support@cathaypacific.com beantragen.
  5. Mitglieder müssen ggf. bestimmte Dokumente einreichen, wenn sie fehlende Asia Miles beantragen. Alle von Mitgliedern eingereichten Dokumente werden zu Dokumentationszwecken aufbewahrt. Mitglieder müssen Kopien für ihre eigenen Unterlagen aufbewahren. AML behält sich das Recht vor, Ansprüche abzulehnen, die ohne die erforderlichen Belege eingereicht wurden, oder wenn AML vernünftigerweise der Ansicht ist, dass die Belege nicht die Dokumente sind, die vom Partner oder von AML ausgestellt wurden.
  6. Anträge auf fehlende Asia Miles werden nur innerhalb von sechs Monaten nach dem Transaktionsdatum zur Bearbeitung angenommen. Nach Eingang kann es bis zu acht Wochen dauern, bis fehlende Asia Miles dem Mitgliedskonto gutgeschrieben werden. 
  1. Mitglieder erhalten per E-Mail monatliche Kontoauszüge bezüglich ihrer monatlichen Kontoaktivität, Statuspunkte und ihres Asia-Miles-Guthaben. Mitglieder können beantragen, ihre Kontoauszüge in Papierform zu erhalten, und AML kann solche Papierkopien bereitstellen. Papierkopien der Kontoauszüge werden per Post an die im Mitgliedskonto angegebene Adresse geschickt. Mitglieder können innerhalb von zwölf Monaten nach Ausstellungsdatum des entsprechenden Kontoauszugs einen Nachdruck von Kontoauszügen in Papierform beantragen. Für jeden gedruckten Auszug wird eine Servicegebühr berechnet. Diese Gebühr kann von Zeit zu Zeit von AML geändert werden. Die entsprechende Gebühr finden Sie auf der Seite „Optionale Services und Gebühren“. 
  2. Mitglieder können auch jederzeit ihre Kontoaktivitäten, Statuspunkte und ihr Asia-Miles-Guthaben sowie die monatlichen Kontoauszüge der letzten zwölf Monate einsehen, indem sie sich auf der Website oder in der Cathay App oder der Cathay Pacific App bei ihrem Konto anmelden. 
  1. Die Bedingungen im Abschnitt „Lifestyle – Allgemeine Geschäftsbedingungen“ dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung von Miles Plus Cash im Cathay Shop.
  2. Mitglieder können Lifestyle-Prämien mit Miles Plus Cash einlösen. Wenn Mitglieder Bargeld für einen Teil der Einlösung nutzen, können Mitglieder Asia Miles für einen solchen Bargeldanteil auf berechtigte Lifestyle-Prämien sammeln, wie von AML benannt, ausgenommen alle Beträge, die für Steuern, Abgaben und andere Gebühren gezahlt werden oder zahlbar sind, wie in Klausel 7 dieses Abschnitts unten angegeben (falls zutreffend).
  3. AML bestimmt nach alleinigem Ermessen die Anzahl der Asia Miles und den Bargeldbetrag, die für die Einlösung einer Lifestyle-Prämie erforderlich sind. AML kann diese erforderliche Anzahl an Asia Miles bzw. den erforderlichen Bargeldbetrag jederzeit und ohne Vorankündigung ändern.  AML bestimmt nach alleinigem Ermessen die Anzahl der Asia Miles, die Mitglieder für den Bargeldbetrag für die Einlösung von Lifestyle-Prämien sammeln können. AML kann die Anzahl der Asia Miles, die mit dem Bargeldbetrag gesammelt werden können, jederzeit und ohne Vorankündigung ändern. 
  4. Alle für die Einlösung von Lifestyle-Prämien mit Miles Plus Cash zahlbaren Bargeldbeträge müssen in einer von AML akzeptierten Währung erfolgen, wie von AML festgelegt und im Cathay Shop angegeben. Diese akzeptierten Währungen können von AML von Zeit zu Zeit ohne Vorankündigung geändert werden.  Alle Zahlungen müssen entweder per Kreditkarte oder über andere Zahlungsarten erfolgen, die für AML akzeptabel sind, wie im Cathay Shop angegeben. AML behält sich das Recht vor, die akzeptierten Zahlungsarten jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Die vollständige Zahlung muss bei AML eingegangen sein, bevor dem Mitgliedskonto die entsprechende Anzahl an Asia Miles gutgeschrieben wird.
  5. Für die Einlösung von Lifestyle-Prämien durch Mitglieder eingesetzte Bargeldbeträge oder Meilen werden unter keinen Umständen erstattet. Bitte informieren Sie sich auf der Website über fehlende, falsche oder fehlerhafte Artikel. 
  6. Alle Barzahlungen an AML über Miles Plus Cash werden entweder von AML oder von CPA im Namen von AML eingezogen. Wenn CPA im Namen von AML Zahlungen einzieht, handelt CPA dabei nur in administrativer Funktion und ist anderweitig nicht an der Einlösung oder Bereitstellung von Lifestyle-Prämien beteiligt.
  7. Das Mitglied (oder der Empfänger der Lifestyle-Prämien) ist für alle geltenden Steuern, Abgaben und Gebühren (z. B. Zollgebühren, Einfuhrzölle, Postabfertigungsgebühren und Versandgebühren) verantwortlich, die in Bezug auf die Einlösung, Lieferung und den Erhalt der Lifestyle-Prämie erhoben oder berechnet werden.
  8. Asia Miles, die aus dem Bargeldanteil von Einlösungen über den Cathay Shop gesammelt werden, werden dem Mitgliedskonto zwei (2) Wochen nach der Lieferung bzw. dem Verbrauch des Produkts bzw. der Serviceleistung gutgeschrieben.
  9. Alle Asia Miles, die für die Einlösung von Lifestyle-Prämien verwendet werden, werden vom Konto des Mitglieds abgezogen, das die Einlösung vornimmt. 
  1. Die Bedingungen im Unterabschnitt „Speisen“ des Abschnitts „Speisen und Bankette – Allgemeine Geschäftsbedingungen“ dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung von Miles Plus Cash für Speisen bei berechtigten Restaurantpartnern.
  2. Miles Plus Cash ist über die Cathay App verfügbar, um für Speisen bei Restaurantpartnern in Hong Kong zu bezahlen. Mitglieder müssen über ein Konto bei OpenRice verfügen, ihr OpenRice-Konto mit ihrer Cathay App verbinden und eine gültige Kreditkarte, die von AML akzeptiert wird, mit ihrer Cathay App verknüpfen, um Miles Plus Cash für die Bezahlung von Mahlzeiten bei Restaurantpartnern zu nutzen. 
  3. Alle Asia Miles, die für die Bezahlung von Speisen bei Restaurantpartnern verwendet werden, werden vom Konto des Mitglieds abgezogen, das die Zahlung leistet. 
  4. Mitglieder können Asia Miles für den Bargeldanteil sammeln, der für Speisen bei Restaurantpartnern bezahlt wird. 
  5. Berechtigte Restaurantpartner werden von AML benannt. AML kann die berechtigten Restaurantpartner jederzeit und ohne Vorankündigung ändern. 
  6. AML bestimmt nach alleinigem Ermessen die Anzahl der Asia Miles und den Bargeldbetrag, die für Mahlzeiten bei Restaurantpartnern bezahlt werden müssen. AML kann diese erforderliche Anzahl an Asia Miles bzw. den erforderlichen Bargeldbetrag jederzeit und ohne Vorankündigung ändern. 
  7. AML bestimmt nach alleinigem Ermessen die Anzahl der Asia Miles, die Mitglieder für den Bargeldbetrag sammeln können, der für Mahlzeiten bei Restaurantpartnern bezahlt wird. AML kann die Anzahl der Asia Miles, die mit dem bezahlten Bargeldbetrag gesammelt werden können, jederzeit ohne Vorankündigung ändern. 
  8. Mitglieder können Miles Plus Cash nur in Restaurants in Hong Kong nutzen.
  9. Alle Barzahlungen an AML mit Miles Plus Cash für Speisen müssen in Hong-Kong-Dollar (HKD) erfolgen. 
  10. Alle über die Cathay App vorgenommenen Barzahlungen an AML über Miles Plus Cash werden von OpenRice Limited eingezogen. 
  11. Asia Miles, die über den Bargeldanteil von Zahlungen für Speisen gesammelt werden, werden zwei (2) Wochen nach der Zahlung dem Mitgliedskonto gutgeschrieben, das mit der für die Zahlung verwendeten Cathay App verknüpft ist.  
  12. Mitglieder haben möglicherweise Anspruch auf Sonderangebote, wenn sie Miles Plus Cash für die Bezahlung von Speisen-Serviceleistungen bei Restaurantpartnern nutzen. Solche Sonderangebote können in einer einzelnen Transaktion nicht mit anderen Rabatten oder Sonderangeboten kombiniert werden und unterliegen zusätzlichen allgemeinen Geschäftsbedingungen für die einzelnen Sonderangebote.
  13. Rückerstattungen werden, falls überhaupt, von den Restaurantpartnern bearbeitet und unterliegen den zusätzlichen allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Restaurantpartners.
  1. Die Bedingungen im Unterabschnitt „Bankette“ des Abschnitts „Speisen und Bankette – Allgemeine Geschäftsbedingungen“ dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung von Miles Plus Cash für Bankettpartner.
  2. Miles Plus Cash kann über die Cathay App für die Bezahlung für Bankette verwendet werden. Mitglieder müssen über ein Konto bei OpenRice verfügen, ihr OpenRice-Konto mit ihrer Cathay App verbinden und eine gültige Kreditkarte, die von AML akzeptiert wird, mit ihrer Cathay App verknüpfen, um Miles Plus Cash für die Bezahlung von Mahlzeiten bei Restaurantpartnern zu nutzen. 
  3. Der Höchstbetrag an Bargeld, der für die Zahlung eines berechtigten Banketts mit der Zahlungsoption Miles Plus Cash verwendet werden darf, beträgt 10.000 HKD.
  4. Alle Asia Miles, die für die Bezahlung von Banketten verwendet werden, werden vom Konto des Mitglieds abgezogen, das die Zahlung leistet. 
  5. Mitglieder können Asia Miles für den für Bankette bezahlten Bargeldanteil sammeln. 
  6. Berechtigte Bankettpartner werden von AML benannt. AML kann die berechtigten Bankettpartner jederzeit und ohne Vorankündigung ändern. 
  7. AML legt die Anzahl der Asia Miles und den Bargeldbetrag fest, die für die Zahlung von Banketten erforderlich sind. AML kann diese erforderliche Anzahl an Asia Miles bzw. den erforderlichen Bargeldbetrag jederzeit und ohne Vorankündigung ändern. 
  8. AML bestimmt nach alleinigem Ermessen die Anzahl der Asia Miles, die Mitglieder für den Bargeldbetrag sammeln können, der für Bankette bezahlt wird. AML kann die Anzahl der Asia Miles, die mit dem bezahlten Bargeldbetrag gesammelt werden können, jederzeit ohne Vorankündigung ändern. 
  9. Mitglieder können Miles Plus Cash nur für Bankette in Hong Kong nutzen.
  10. Alle Barzahlungen an AML mit Miles Plus Cash für Bankette müssen in Hong-Kong-Dollar (HKD) erfolgen. 
  11. Alle über die Cathay App vorgenommenen Barzahlungen an AML über Miles Plus Cash werden von OpenRice Limited eingezogen. 
  12. Asia Miles, die über den Bargeldanteil von Zahlungen für Bankette gesammelt werden, werden zwei (2) Wochen nach der Zahlung dem Mitgliedskonto gutgeschrieben, das mit der für die Zahlung verwendeten Cathay App verknüpft ist.  
  13. Rückerstattungen werden, falls überhaupt, von Bankettpartnern bearbeitet und unterliegen den allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Bankettpartners. 
  14. Mitglieder haben möglicherweise Anspruch auf Sonderangebote, wenn sie Miles Plus Cash für die Bezahlung von Banketten bei Bankettpartnern nutzen. Solche Sonderangebote können in einer einzelnen Transaktion nicht mit anderen Rabatten oder Sonderangeboten kombiniert werden und unterliegen zusätzlichen allgemeinen Geschäftsbedingungen für die einzelnen Sonderangebote. 
  1. CPA oder AML und Partner können von Zeit zu Zeit Werbeaktionen durchführen, bei denen Bonus-Asia-Miles angeboten werden. Solche Angebote von Bonus-Asia-Miles, die in Zusammenhang mit Werbeaktionen von Partnern angeboten werden, unterliegen den geltenden allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Werbeaktion. Asia Miles
  2. CPA, AML oder der entsprechende Partner können von Mitgliedern fordern, dass sie einen Registrierungsprozess abschließen, um zur Teilnahme an der entsprechenden Partneraktion berechtigt zu sein. 
  3. Wenn eine Werbeaktion von Mitgliedern verlangt, bestimmte Registrierungs- oder Vorregistrierungsaktionen durchzuführen, werden Bonus-Asia-Miles nur gutgeschrieben, wenn die Mitglieder diese Registrierungsaktionen vor der Teilnahme an der Werbeaktion abschließen. 

Service

  1. Ein Mitglied kann jederzeit bis zu fünf Personen als „Mitglieder ihrer Meilen-Nutzergruppe“ benennen, für die Asia Miles gegen Prämien eingelöst werden können.
  2. Mitglieder können Personen für den Erhalt von Prämienflügen und Reiseprämien registrieren, indem sie diese in ihrem Mitgliedskonto auf der Website oder in der Cathay App registrieren, indem sie die erforderlichen Informationen auf der Website oder in der Cathay App bereitstellen.
  3. Mitglieder müssen sicherstellen, dass der Name der benannten Person korrekt registriert ist. Wenn ein Mitglied den Namen einer registrierten benannten Person korrigiert, gilt dies als Ersatz für diese benannte Person. 
  4. Mitglieder können während der gesamten Mitgliedschaftsdauer des Mitglieds kostenlos bis zu fünf benannte Personen registrieren. Mitglieder können, vorbehaltlich der Zahlung der erforderlichen Gebühr, bis zu dreimal pro Mitgliedschaftszeitraum eine vorhandene benannte Person ersetzen oder eine neue benannte Person hinzufügen, um eine benannte Person zu ersetzen, die das Mitglied entfernt hat. AML kann diese Gebühr von Zeit zu Zeit ändern. Die entsprechende Gebühr finden Sie auf der Seite „Optionale Services und Gebühren“. 
  5. Vorbehaltlich des Status des Mitglieds kann eine Servicegebühr dafür berechnet werden, über die Anzahl der kostenlosen Nominierungen hinaus, wie oben beschrieben, eine benannte Person zu ersetzen oder eine benannte Person zu registrieren. AML kann diese Gebühr von Zeit zu Zeit ändern. Die entsprechenden Gebühren finden Sie auf der Seite „Optionale Services und Gebühren“. 
  6. Kinder unter zwölf Jahren, die als benannte Person registriert werden, werden wie Erwachsene behandelt und benötigen dieselbe Anzahl Asia Miles für Prämienflüge. Unternehmen oder andere juristische Personen dürfen nicht als benannte Person registriert werden.
  7. Prämien müssen von Mitgliedern im Namen der benannten Personen eingelöst werden. Benannte Personen dürfen keine Prämien für sich selbst einlösen.
  1. Bei von Cathay Pacific vertriebenen Flügen basieren die tatsächlichen Asia Miles, die von einem Mitglied gesammelt werden können, auf der Entfernungszone zwischen dem Ausgangsflughafen und dem Zielflughafen und der Buchungsklasse oder dem Buchungstyp der gebuchten und bezahlten Reise, für die ein Ticket ausgestellt wurde. 
  2. Bei von Partnerfluggesellschaften vertriebenen Flügen basieren die tatsächlichen Asia Miles, die von einem Mitglied gesammelt werden können, auf dem Buchungstyp und der Buchungsklasse des Flugs, auf der Großkreisentfernung in Meilen zwischen dem Ausgangsflughafen und dem Zielflughafen.
  3. Die Asia Miles werden dem Mitglied erst gutgeschrieben, nachdem das Mitglied das Ticket genutzt hat.
  4. Bestimmte Tarife und Flüge sind nicht zum Sammeln von Asia Miles berechtigt. Dazu gehören unter anderem Reisen von Mitarbeitern, Ermäßigungen für Branchen/Reisebüros, Prämienreisen, Preise, Spenden, Gruppentickets und andere speziell ermäßigte Tickets, Gratistickets, Charterflüge und bestimmte Codeshare-Flüge. Die Tarife und Flüge, die zum Sammeln von Asia Miles berechtigt sind, werden von AML, Cathay Pacific und Partnerfluggesellschaften (falls zutreffend) festgelegt und können ohne eine vorherige Ankündigung an Mitglieder geändert werden.
  5. Für Tarife und Flüge, die zum Sammeln von Asia Miles berechtigt sind, können Asia Miles nur für den/die tatsächlichen, vom Mitglied bezahlte(n) Tarif und Buchungsklasse gesammelt werden, einschließlich bezahlter Upgrades oder freiwilliger Downgrades der Reiseklasse. Asia Miles können nicht für zusätzliche Upgrades, durch die Einlösung von Asia Miles erhaltene Upgrades, unfreiwillige Downgrades oder erstattete Flugkosten gesammelt werden. 
  6. Wenn die Flugreise eines Mitglieds aus Gründen unterbrochen wird, die außerhalb der Kontrolle von CPA oder einer Partnerfluggesellschaft liegen (z. B. schlechte Wetterbedingungen, höhere Gewalt, technische Störungen oder Schwierigkeiten des Flugzeugs, Arbeitsausfall oder -mangel, Streiks, Krieg, Pandemie, Änderungen der geltenden Gesetze oder Bestimmungen), und das Mitglied für die unterbrochenen Flugabschnitte auf Flüge anderer Fluggesellschaften umgebucht wird, werden dem Mitglied Asia Miles und Statuspunkte nur auf Grundlage des ursprünglichen Reiseverlaufs gutgeschrieben, der vom Mitglied gebucht wurde. Unter diesen Umständen muss das Mitglied Belege vorlegen, um die Asia Miles zu beantragen.
  1. Die geltenden Sammelbestimmungen, die Berechtigung und die Anforderungen für das Sammeln von Asia Miles bei allen Partnern, die keine Fluggesellschaften sind, sind auf der Website und in der Cathay App aufgeführt und können von AML von Zeit zu Zeit geändert werden. Partner, die keine Fluggesellschaften sind, können zusätzliche allgemeine Geschäftsbedingungen in Bezug auf die Verfügbarkeit und Berechtigung zum Sammeln von Asia Miles anwenden.
  2. Hotelaufenthalte: Mitglieder können für jeden qualifizierenden Hotelaufenthalt bei teilnehmenden Hotelpartnern Asia Miles sammeln. Ein „Hotelaufenthalt“ ist definiert als eine beliebige Anzahl aufeinanderfolgender Übernachtungen in einem Hotel. „Qualifizierende Aufenthalte“ sind Aufenthalte zu veröffentlichten, Standard-, Firmen- oder Unternehmenspreisen und nicht auf Aufenthalte zu Sonder-, Gruppen- oder ermäßigten Preisen. Mitglieder müssen sich ggf. für das entsprechende Treueprogramm bestimmter Hotelpartner anmelden, um Asia Miles sammeln zu können. Weitere Informationen finden Sie auf der Website oder in der Cathay App.
  3. Mietwagen: Mitglieder können Asia Miles für jeden qualifizierenden Mietwagen bei teilnehmenden Mietwagenpartnern sammeln. Mietwagen, die in der Reisebranche gebucht wurden, oder Miettarife für Mitarbeiter sind nicht qualifiziert. Um sich zu qualifizieren, müssen Mietwagen ggf. in Verbindung mit einer qualifizierten Flugreise gebucht werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Website oder in der Cathay App.
  1. Alle Asia Miles, die für die Einlösung von Prämienflügen erforderlich sind, müssen zum Zeitpunkt der Einlösung im Mitgliedskonto des Mitglieds vorhanden sein. Die Zusammenlegung von Asia Miles aus den Mitgliedskonten verschiedener Mitglieder ist nicht gestattet.
  2. Die Einlösung von Asia Miles für Prämienflüge unterliegt einer Kapazitätskontrolle, welche die Anzahl der Sitzplätze für Prämienflüge einschränken kann. Mitglieder erkennen an, dass CPA und seine Partner sich das Recht vorbehalten, die Anzahl der Sitzplätze, die für Prämienflüge zur Verfügung gestellt werden, nach eigenem Ermessen zu begrenzen.
  3. Für jedes Mitgliedskonto können gleichzeitig höchstens zehn Buchungen auf der Warteliste für Upgrade-Prämien und Begleitpersonen-Prämien vorgenommen werden.  Sobald die Höchstanzahl an Buchungen auf der Warteliste erreicht ist, muss das Mitglied eine Buchung auf der Warteliste stornieren, bevor eine neue Buchung auf der Warteliste vorgenommen werden kann.
  4. Die Ausstellung von Tickets für Prämienflüge unterliegt der Verantwortung des Passagiers für die geltenden Abflugsteuern, Flughafen- oder Regierungsgebühren, Treibstoffzuschläge, Sicherheits- und Versicherungsgebühren und sonstige Gebühren, die von einer hierzu befugten Stelle erhoben werden. Der Passagier ist ebenso für alle anderen Ausgaben und sonstigen Gebühren, Ansprüche oder Verbindlichkeiten verantwortlich, die sich aus der Verwendung von Tickets für Prämienflüge ergeben. Die tatsächlich erforderlichen Meilen sowie staatliche und Flughafensteuern sowie alle von der Fluggesellschaft erhobenen Zuschläge für alle Passagiere werden zum Zeitpunkt der Buchung angegeben. 
  5. Für einen Prämienflug für eine einfache Strecke (ausgenommen oneworld-Prämien für mehrere Fluggesellschaften und HK Express) sind maximal zwei Flugabschnitte zulässig, wobei nur ein Transfer möglich ist, sofern der Transfer nicht länger als 24 Stunden dauert. Wenn sich der Ausgangsflughafen des ersten Flugabschnitts und der Zielflughafen des letzten Flugabschnittes in verschiedenen Städten befinden, aber alle Flugabschnitte in dasselbe Land/dieselbe Region fallen, wird dieser Reiseverlauf weiterhin als Prämienflug für eine einfache Strecke behandelt. Andererseits gilt: Wenn sich der Ausgangsflughafen des ersten Flugabschnitts und der Zielflughafen des letzten Flugabschnitts in verschiedenen Städten, aber innerhalb desselben Landes/derselben Region befinden, aber der Zielflughafen des ersten Flugabschnitts sich in einem anderen Land/einer anderen Region befindet, gilt dieser Reiseverlauf nicht als Prämienflug für eine einfache Strecke (nur Hinflug). Zum Beispiel gilt JFK-DFW-LAX als einfache Strecke, während JFK-LHR-IAD nicht als einfache Strecke gilt.
  6. Für einen Prämienflug mit Hin- und Rückflug (ausgenommen oneworld-Prämien für mehrere Fluggesellschaften und HK Express) sind maximal vier Flugabschnitte mit einem Zwischenstopp zulässig. In jede Richtung, ein- und abgehend, sind höchstens zwei Flugabschnitte erlaubt.

    Entweder am Ausgangspunkt oder am Umkehrpunkt eines Prämienflugs mit Hin- und Rückflug ist höchstens ein Gabelflug zulässig. 
    a. Ein Gabelflug am Ausgangspunkt (nur bei einem Reiseverlauf mit internationalen Flügen) kann nur zwischen verschiedenen Städten eines Landes/einer Region durchgeführt werden.
    b. Ein Gabelflug am Umkehrpunkt kann zwischen verschiedenen Städten durchgeführt werden, unabhängig davon, ob sie sich im selben Land/in derselben Region befinden.
    c. Die An- und Abreise zu/von verschiedenen Flughäfen innerhalb derselben Stadt gilt nicht als Gabelflug. 

    Ein Prämienflug mit Hin- und Rückflug ohne Gabelflug kann höchstens einen Zwischenstopp plus höchstens zwei Transfers enthalten.
    Ein Prämienflug mit Hin- und Rückflug mit Gabelflug am Umkehrpunkt kann höchstens einen Gabelflug plus höchstens zwei Transfers enthalten.
    Ein Prämienflug mit Hin- und Rückflug mit Gabelflug am Ausgangspunkt kann höchstens einen Gabelflug plus höchstens einen Zwischenstopp plus höchstens zwei Transfers enthalten.  
  7. Der Umkehrpunkt eines Prämienflugs mit Hin- und Rückflug (ausgenommen oneworld-Prämien für mehrere Fluggesellschaften und HK Express) wird durch die folgenden Regeln festgelegt:
    a. Bei einem zweiteiligen Reiseverlauf muss das Reiseziel des ersten Flugabschnitts der Zwischenstopppunkt und der Umkehrpunkt sein (ein Gabelflug am Umkehrpunkt ist zulässig)*; oder *zum Beispiel im Reiseverlauf HKG-TPE (Gabelflug und Umkehrpunkt) KHH-HKG.
    b. Befindet sich in einem dreiteiligen Reiseverlauf ein Gabelflug nicht am Ausgangspunkt, sollte der Gabelflug der Umkehrpunkt sein; zum Beispiel im Reiseverlauf HKG-TPE-NRT (Gabelflug und Umkehrpunkt) KIX-HKG.
    c. Bei einem dreiteiligen Reiseverlauf muss, wenn es einen Transfer, aber keinen Gabelflug gibt, der einzige Zwischenstopp der Umkehrpunkt sein; oder
    d. Bei einem vierteiligen Reiseverlauf muss das Reiseziel des zweiten Flugabschnitts der Zwischenstopp und der Umkehrpunkt sein (ein Gabelflug am Umkehrpunkt ist zulässig).
    e. Ein Transferpunkt darf nicht zu einem Umkehrpunkt eines Reiseverlaufs mit Hin- und Rückflug werden.
    f. Ein Umkehrpunkt muss auch der Zwischenstopp sein.
  8. Für einen Prämienflug mit Hin- und Rückflug müssen die abgehenden und eingehenden Flüge gleichzeitig gebucht werden.
  9. Für alle Langstrecken-Prämienflüge (ausgenommen oneworld-Prämien für mehrere Fluggesellschaften) gibt es zwei Stufen (Langstrecke – Typ 1 und Langstrecke – Typ 2). Langstrecke – Typ 1 gilt, wenn die Meilendistanz entweder des eingehenden oder des abgehenden Reiseverlaufs zwischen 5.001 und 7.500 Meilen liegt und weder Ausgangspunkt, Reiseziel noch Umkehrpunkt eine Stadt auf dem amerikanischen Kontinent umfasst. Wenn eine Stadt auf dem amerikanischen Kontinent lediglich als Transferpunkt oder Zwischenstopp dient (nicht als Ausgangspunkt, Reiseziel oder Umkehrpunkt), gilt weiterhin Langstrecke – Typ 1. Langstrecke – Typ 2 gilt, wenn die Meilendistanz entweder des eingehenden oder des abgehenden Reiseverlaufs zwischen 5.001 und 7.500 Meilen liegt und der Ausgangspunkt, das Reiseziel oder der Umkehrpunkt eine Stadt auf dem amerikanischen Kontinent umfasst.
  10. Nicht alle Prämienflüge sind über alle Partnerfluggesellschaften verfügbar. Mitglieder erhalten weitere Informationen im Abschnitt „Nur mit Meilen bezahlen“ auf der Prämienflüge-Website. Prämienflüge und teilnehmende Partnerfluggesellschaften können geändert oder entfernt werden.
  11. Bestimmte Flugabschnitte und Reiseziele für einzelne Partnerfluggesellschaften sind ggf. nicht zur Einlösung von Prämienflügen berechtigt.
  12. Codeshare-Flüge sind nicht für Prämienflüge berechtigt.
  13. Nur private Flugreisen sind für Prämienflüge berechtigt. Die Einlösung von Prämienflügen für Geschäftsreisen ist nicht erlaubt. Mitglieder müssen bei der Einlösung von Prämienflügen angeben, ob die Flugreise privat oder geschäftlich erfolgt.
  14. Tickets für Prämienflüge werden nach Bestätigung der Reservierung ausgestellt. Prämienflüge für Tickets mit offenen Flugdaten sind nicht erlaubt.
  15. Tickets für Prämienflüge werden automatisch und vor Ablauf der von CPA und Partnerfluggesellschaften festgelegten Ticketausstellungsfrist ausgestellt, nachdem alle erforderlichen Informationen bereitgestellt wurden. Bitte beachten Sie auch Folgendes:
    a. Alle erforderlichen Informationen müssen zum Zeitpunkt der Buchung angegeben werden.
    b. Für Flüge auf der Warteliste werden keine Tickets für Prämienflüge ausgestellt.
  16. Sofern nicht anders angegeben, sind alle Tickets für Prämienflüge ab ihrem Ausstellungsdatum zwölf Monate lang gültig.
  17. Die eingehende/abgehende Entfernungszone basiert auf der einfachen Strecke zwischen dem Ausgangsflughafen und dem Zielflughafen. Wenn Anschlussflugabschnitte beteiligt sind, sollten die Streckenabschnitte addiert werden, um die gesamte einfache Strecke und die entsprechende Entfernungszone zu ermitteln. Die Entfernungszonen gelten für alle Arten von Prämienflügen, ausgenommen oneworld-Prämien für mehrere Fluggesellschaften und HK Express.
  18. Umbuchung von Tickets für Prämienflüge (ausgenommen HK Express):
    a. sind für Änderungen des bestätigten Flugdatums oder der bestätigten Flugnummer mit demselben Reiseverlauf, derselben Fluggesellschaft, derselben Reiseklasse und demselben Ablaufdatum des Tickets verfügbar.
    b. Es fallen Gebühren an, wenn ein bestätigtes Flugdatum/eine bestätigte Flugnummer auf ein anderes bestätigtes Flugdatum/eine andere bestätigte Flugnummer geändert wird.
    c. sind online auf der Website und offline beim Kundenserviceteam für bestätigte Flüge mit Cathay Pacific verfügbar.
    d. Es können weitere Servicegebühren anfallen. AML kann diese Gebühren von Zeit zu Zeit ändern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite „Optionale Services und Gebühren“. 
  19. Tickets für Prämienflüge können neu ausgestellt werden (ausgenommen HK Express):
    a. nur für Reisen derselben Person.
    b. vorausgesetzt, das Ticket ist vollständig ungenutzt.
    c. Sofern die neue Reise zu einer höheren Entfernungszone gehört, sind zusätzliche Asia Miles erforderlich.
    d. unterliegt demselben Ablaufdatum wie das ursprüngliche Ticket und kann bei derselben Kombination von Fluggesellschaften verwendet werden.
    e. Für die Neuausstellung von Tickets fallen Gebühren an.
    f. Es können weitere Servicegebühren anfallen. AML kann diese Gebühren von Zeit zu Zeit ändern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite „Optionale Services und Gebühren“.
  20. Sobald die Tickets für Prämienflüge ausgestellt wurden, sind sie nicht übertragbar, aber erstattungsfähig (ausgenommen HK Express):
    a. vorausgesetzt, das Ticket ist vollständig ungenutzt.
    b. Sofern die Rückerstattung vor Ablauf des Tickets beantragt wird.
    c. Es können Servicegebühren anfallen.  AML kann diese Gebühren von Zeit zu Zeit ändern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite „Optionale Services und Gebühren“.
  21. Die Nutzung von Prämienflügen unterliegt den Beförderungsbedingungen der durchführenden Fluggesellschaft und anderen Bedingungen, die von der durchführenden Fluggesellschaft festgelegt werden.
  22. Von Zeit zu Zeit bieten wir möglicherweise Sondertarife für Prämienbuchungen an. Solche Buchungen unterliegen den allgemeinen Geschäftsbedingungen, die mit dem jeweiligen Angebot veröffentlicht werden und die Vorrang vor diesen vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen haben.
  1. Mitglieder können ihren gewünschten Prämienflug online auf der Website (ausgenommen HK Express) oder offline über das Kundenserviceteam buchen.
  2. Die folgenden Prämienflüge können online auf der Prämienflüge-Seite gebucht werden:
    a. Standardprämien
    b. Upgrade-Prämien
    c. Begleiterticket-Prämien
    d. Bestimmte Prämien von Partnerfluggesellschaften
    e. Ermäßigte und Charter-Prämienflüge
  3. Mitglieder oder autorisierte Parteien, die über die Prämienflüge-Seite Anträge auf Einlösung stellen, müssen eine Reihe von Sicherheitsfragen zur Identitätsüberprüfung und zu Autorisierungszwecken beantworten, bevor ein Antrag auf Einlösung bearbeitet werden kann. Anträge auf Einlösung werden nur bearbeitet, wenn Mitglieder oder autorisierte Parteien in der Lage sind, diese Fragen zu beantworten. Jede Transaktion, die von einer autorisierten Partei durchgeführt wird, gilt als vom Mitglied durchgeführt. 
  4. Die entsprechende Anzahl an Asia Miles wird zum Zeitpunkt der Ticketausstellung vom Mitgliedskonto abgezogen.
  5. Mitglieder sollten unverzüglich alle mutmaßlich unberechtigten Prämienanträge melden. AML entscheidet dann nach eigenem Ermessen, welche – falls überhaupt – Maßnahmen ergriffen werden. AML kann es ablehnen, Mitglieder für unbefugte Einlösungen mit Asia Miles zu entschädigen, falls ein Mitglied in irgendeiner Weise zu einer unbefugten Einlösung beiträgt, ob durch Fahrlässigkeit oder anderweitig, einschließlich der Weitergabe des Passworts eines Mitglieds.
  6. Andere Bedingungen gelten für die Ausstellung von Begleitertickets und Upgrade-Prämien.
  1. Standardprämien sind auf CPA-Flügen und bei Partnerfluggesellschaften verfügbar.
  2. Standardprämien sind auf allen Strecken verfügbar.
  3. Standardprämien ermöglichen die Einlösung mit gemischten Kabinenklassen. Die Berechnung der erforderlichen Meilen beruht auf der Strecke jeder eingehenden und abgehenden Richtung und dem anteiligen Verhältnis, das von der Großkreisentfernung für jeden Flugabschnitt abgeleitet wird. Die Summe der Meilen wird auf die nächsten hundert abgerundet.
  4. Die Einlösung gemischter Kabinenklassen für Standardprämien kann nur über das Kundenserviceteam erfolgen.
  5. Standardprämien ermöglichen die Einlösung bei einer einzelnen Fluggesellschaft oder bei verschiedenen Fluggesellschaften. Die Einlösung bei einer einzelnen Fluggesellschaft für Standardprämien ist für alle Partnerfluggesellschaften verfügbar (ausgenommen HK Express). Für die Einlösung von Standardprämien bei verschiedenen Fluggesellschaften sind höchstens zwei Fluggesellschaften zulässig, von denen eine, vorbehaltlich der Partnerschaftsvereinbarung mit der Fluggesellschaft, Cathay Pacific sein muss.
  6. Für die Einlösung von Prämien bei verschiedenen Fluggesellschaften auf Reiseverläufen mit abgehenden einfachen Strecken und eingehenden einfachen Strecken mit verschiedenen Partnerfluggesellschaften werden die erforderlichen Asia Miles auf Grundlage der Summe der erforderlichen Meilen für jede abgehende und eingehende Richtung berechnet, basierend auf der Prämientabelle, die für die jeweilige Partnerfluggesellschaft gilt.
  7. Eine Einlösung für Reiseverläufe mit mehreren Reisezielen, bei denen ein Zwischenziel weiter weg vom endgültigen Reiseziel liegt, ist nicht erlaubt.
  8. Prämienflüge werden je nach Art des Prämienflugs für eine Buchung verfügbar gemacht.
    a. Die Standardprämie für Cathay Pacific kann bis zu 360 Tage vor Abflug gebucht werden.
    b. Für Standardprämien bei Partnerfluggesellschaften außer Cathay Pacific unterliegt das Datum des Beginns der Vorausbuchung den Bestimmungen der jeweiligen Partnerfluggesellschaft.
  9. Informationen zu den erforderlichen Meilen für Standardprämien bei Cathay Pacific finden Sie in den Prämientabellen auf der Prämienflüge-Seite. Informationen zu Standardprämien bei anderen Online-Partnerfluggesellschaften finden Sie in den Meilenanforderungen, die auf der Online-Plattform für Prämienbuchungen angegeben sind. Informationen zu den erforderlichen Meilen für Standardprämien bei Partnerfluggesellschaften, die keine Online-Einlösung anbieten, finden Sie im Prämienrechner auf der Prämienflüge-Seite.
  10. Standardprämien (nur Cathay Pacific) ermöglichen eine Sitzplatzreservierung vor Abflug für die Premium Economy Class oder höhere Reiseklassen.
  11. Es gelten die Abschnitte „Einlösung von Prämienflügen – Allgemeine Geschäftsbedingungen“ und „Einlösung von Prämienflügen“ dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  1. Begleiterticket-Prämien sind nur für Flüge verfügbar, die von Cathay Pacific vertrieben und durchgeführt werden.
  2. Wenn Mitglieder ein First- oder Business-Class-Ticket für Reisen erwerben, können sie auch ein Begleiterticket einlösen. Die Begleitperson muss auf demselben Flug, am selben Datum und in derselben Serviceklasse reisen. Begleitertickets sind nur auf Reisen mit Hin- und Rückflug verfügbar.
  3. Begleiterticket-Prämien gelten in den folgenden Buchungsklassen:
    • F, A (First Class)
    • J, C, D, I (Business Class)
  4. Begleiterticket-Prämien sind für Buchungen mit verschiedenen Fluggesellschaften für die auf von CPA vertriebenen und durchgeführten Flügen gebuchten Flugabschnitte verfügbar.
  5. Buchungen für Begleiterticket-Prämien können bis zu 360 Tage vor Abflug vorgenommen werden.
  6. Der begleitende Passagier muss keine benannte Person in der Meilen-Nutzergruppe des Mitglieds sein.
  7. Ein Mitglied kann für jedes gekaufte Ticket, auf dem der Name des Mitglieds aufgedruckt ist, ein Begleiterticket einlösen.
  8. Wenn ein Mitglied einen Antrag auf ein Begleiterticket stellt, muss es AML alle seine Reisedaten und Ticketdetails des bezahlten Tickets zur Verfügung stellen.
  9. Prämientickets, Preise, Gruppen-, Branchen-/Reisebürorabatte oder andere ermäßigte oder Gratistickets können nicht für die Einlösung eines Begleitertickets eingesetzt werden.
  10. Alle Einschränkungen und Bestimmungen, die für das gekaufte Ticket gelten, gelten auch für das Begleiterticket.
  11. Begleitertickets können storniert werden und die Asia Miles, die zur Einlösung des Begleitertickets verwendet wurden, werden dem Mitglied, das die Einlösung vornimmt, zurückerstattet. Für Stornierungen und Rückerstattungen fällt eine Servicegebühr an. AML kann diese Gebühr von Zeit zu Zeit ändern. Wenn das gekaufte Ticket storniert wird, wird auch das Begleiterticket storniert und die Asia Miles, die zur Einlösung des Begleitertickets verwendet wurden, werden dem Mitglied, das die Einlösung vornimmt, zurückerstattet. 
  12. Es gelten die Abschnitte „Einlösung von Prämienflügen – Allgemeine Geschäftsbedingungen“ und „Einlösung von Prämienflügen“ dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  1. Upgrade-Prämien, Upgrade-Prämien am Flughafen und Upgrade-Prämien an Bord sind nur für Flüge verfügbar, die von Cathay Pacific vertrieben und durchgeführt werden.
  2. Upgrade-Prämien können online auf der Prämienflüge-Seite oder durch Kontaktaufnahme mit dem Kundenserviceteam eingelöst werden.  Upgrade-Prämien an Bord können nur an Bord eingelöst werden, indem Sie sich an unsere Besatzungsmitglieder wenden.
  3. Mahlzeiten für Upgrade-Prämien am Flughafen sind möglicherweise nicht die Mahlzeiten für die Klasse des Upgrades.
  4. Jedes Upgrade, jede Upgrade-Prämie am Flughafen oder jede Upgrade-Prämie an Bord ist auf ein CPA-Ticket beschränkt und die Ticketnummer sollte mit „160“ beginnen.
  5. Die angegebene Meilenanforderung gilt nur für einen einfachen Flug.
  6. Upgrade-Prämien und Upgrade-Prämien am Flughafen gelten für berechtigte Buchungsklassen oder Buchungstypen:
    • J, C, D, P, I (Business Class) für Upgrades auf First Class
    • W, R (Premium Economy Class) für Upgrades auf Business Class
    • Economy (Essential, Flex) oder Y, B, H, K, M, L, V (Economy Class) für Upgrades auf Premium Economy Class (für Flüge mit Premium Economy Class)
    • Economy (Essential, Flex) oder Y, B, H, K, M, L, V (Economy Class) bei Upgrades auf Business Class (nur bei Flügen ohne Premium Economy Class)
    • Tickets in der Buchungsklasse Economy Light sind nicht für Upgrade-Prämien berechtigt.
  7. Upgrade-Prämien können bis zu 360 Tage vor Abflug gebucht werden. Upgrade-Prämien am Flughafen können nur beim Check-in am Flughafen gebucht werden.  Upgrade-Prämien an Bord können nur an Bord arrangiert werden.
  8. Mitglieder können Asia Miles für ein Upgrade auf die nächsthöhere Reiseklasse ab dem ursprünglich gekauften Ticket in einer berechtigten Buchungsklasse einlösen (siehe Prämientabellen auf der Prämienflüge-Seite). Upgrade-Prämien, Upgrade-Prämien am Flughafen und Upgrade-Prämien an Bord unterliegen der Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Reservierung von Upgrade-Prämien oder zum Zeitpunkt der Beantragung der Upgrade-Prämie am Flughafen oder der Upgrade-Prämie an Bord (wie zutreffend).
  9. Upgrade-Prämien, Upgrade-Prämien am Flughafen und Upgrade-Prämien an Bord sind bei Buchungen mit verschiedenen Buchungsklassen oder verschiedenen Fluggesellschaften nicht verfügbar.
  10. Um die Buchung von Upgrade-Prämien, Upgrade-Prämien am Flughafen oder Upgrade-Prämien an Bord zu bestätigen, müssen Mitglieder einen bestätigten Sitzplatz und ein bestätigtes Ticket in einer berechtigten Buchungsklasse in der niedrigeren Reiseklasse auf demselben Flug besitzen.
  11. Asia Miles für Reisen mit Upgrade werden basierend auf der ursprünglich erworbenen Serviceklasse und in Übereinstimmung mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen vergeben.
  12. Prämientickets, Preise, Gruppen-, Branchen-/Reisebürorabatte oder andere ermäßigte oder Gratistickets können nicht für Upgrade-Prämien, Upgrade-Prämien am Flughafen oder Upgrade-Prämien an Bord verwendet werden.
  13. Tarife für Kleinkinder unter zwei Jahren, die keinen Sitzplatz belegen, sind nicht für ein Upgrade berechtigt. Mitglieder müssen einen Kindertarif für Kleinkinder erwerben, wenn sie ein Upgrade, eine Upgrade-Prämie am Flughafen oder eine Upgrade-Prämie an Bord beantragen möchten.
  14. Bei Flügen von Cathay Pacific ohne Premium Economy Class ist ein Upgrade von der Economy Class auf die Business Class gestattet.
  15. Mitglieder können Upgrades, Upgrade-Prämien am Flughafen oder Upgrade-Prämien an Bord für die Mitglieder ihrer Meilen-Nutzergruppe einlösen.
  16. Das Mitglieder einer Meilen-Nutzergruppe muss nicht mit dem Mitglied reisen, wenn dieses im Voraus eine Upgrade-Prämie arrangiert. Für Upgrade-Prämien am Flughafen muss das Mitglieder einer Meilen-Nutzergruppe jedoch mit dem Mitglied auf demselben Flug reisen.
  17. Upgrade-Prämien am Flughafen für Mitglieder einer Meilen-Nutzergruppe werden nicht akzeptiert, wenn deren Namen nicht im Voraus registriert wurden. Die Aktualisierung der Namen nimmt mindestens 24 Stunden in Anspruch.
  18. Jedes Mitglied kann Upgrade-Prämien an Bord nur für sich selbst beantragen.  Es darf keine Upgrade-Prämien an Bord für eine andere Person beantragen, einschließlich Mitglieder der Meilen-Nutzergruppe des Mitglieds.
  19. Die Namen der Mitglieder einer Meilen-Nutzergruppe, die in einer Reservierung aufgeführt sind, müssen exakt mit den Namen übereinstimmen, die beim Cathay Mitgliedschaftsprogramm registriert sind.
  20. Upgrades, Upgrade-Prämien am Flughafen und Upgrade-Prämien an Bord können nicht in Zusammenhang mit Buchungen verwendet werden, die bereits Gegenstand eines Upgrades oder anderer Aktionsangebote sind.
  21. Upgrade-Prämien am Flughafen gelten nicht für Anschlussflüge, sondern nur für den ersten Flug ab dem Ursprungsflughafen.
  22. Die für die gekauften Tickets geltenden Einschränkungen und Bestimmungen gelten möglicherweise für das Ticket für Upgrade-Prämien, Upgrade-Prämien am Flughafen oder Upgrade-Prämien an Bord.
  23. Es gelten die Abschnitte „Einlösung von Prämienflügen – Allgemeine Geschäftsbedingungen“ und „Einlösung von Prämienflügen“ dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  24. Upgrade-Prämien, Upgrade-Prämien am Flughafen und Upgrade-Prämien an Bord können storniert werden und die Asia Miles, die zur Einlösung der Upgrade-Prämie oder der Upgrade-Prämie am Flughafen verwendet wurden, werden erstattet. Es fallen Servicegebühren an, die von AML von Zeit zu Zeit geändert werden können. Die entsprechende Gebühr finden Sie auf der Seite „Optionale Services und Gebühren“.
  25. Mitglieder müssen ggf. zum Zeitpunkt der Beantragung einer Upgrade-Prämie an Bord eine Kreditkarte vorlegen. Die erforderliche Anzahl Asia Miles für die Upgrade-Prämie an Bord wird innerhalb von 28 Tagen vom Konto des Mitglieds abgezogen und es müssen ausreichende Asia Miles auf dem Mitgliedskonto vorhanden sein, bis der Abzug der Meilen abgeschlossen ist.  Wenn das Mitgliedskonto nicht über genügend Meilen verfügt, um die Upgrade-Prämie an Bord abzuziehen, wird die Kreditkarte des Mitglieds mit einem Preis belastet, der dem Mitglied zum Zeitpunkt der Beantragung der Upgrade-Prämie an Bord mitgeteilt wird.
  26. Alle Asia Miles, die für Upgrades, Upgrade-Prämien am Flughafen oder Upgrade-Prämien an Bord erforderlich sind, müssen vom selben Mitglied unter demselben Konto gesammelt werden. Das Zusammenlegen von Meilen mehrerer Mitglieder ist nicht gestattet.
  27. Das ursprüngliche Ticket wird nach Einlösung der Upgrade-Prämien an Bord nicht neu ausgestellt.
  28. Upgrade-Prämien an Bord sind nicht erstattungsfähig und nicht übertragbar.
  1. Eine oneworld-Prämie für mehrere Fluggesellschaften gilt für:
    a. zwei Fluggesellschaften der oneworld Alliance, wenn Cathay Pacific nicht zu Ihren gewählten Fluggesellschaften gehört; oder
    a. drei oder mehr Fluggesellschaften der oneworld Alliance, wenn Cathay Pacific zu Ihren gewählten Fluggesellschaften gehört.
  2. Die maximale Entfernung beträgt bis zu 50.000 Meilen.
  3. Um eine oneworld-Prämie für mehrere Fluggesellschaften einzulösen, entsprechen die Asia Miles, die insgesamt zur Bestimmung der Prämienzone erforderlich sind, der Summe der Streckenentfernung (zwischen dem Ausgangsflughafen und den Zielflughäfen) aller Flugabschnitte im Reiseverlauf. Das Mitglied oder die benannte Person kann höchstens fünf Zwischenstopps machen. Darüber hinaus sind zwei Transfers und zwei Gabelflüge gestattet.
  4. Bei Prämienflügen mit mehreren Flugabschnitten entsprechen die Asia Miles, die zur Einlösung dieses Prämienflugs erforderlich sind, der höchsten gebuchten Klasse eines einzelnen Reiseverlaufs.
  5. Mit einer oneworld-Prämie für mehrere Fluggesellschaften sind keine Reisen in der Premium Economy Class möglich.
  1. Mitglieder und Hauptinhaber einer Kreditkarte eines Partnerunternehmens von Cathay Pacific oder der Kreditkarte eines Partnerunternehmens des Cathay Mitgliedschaftsprogramms können von Zeit zu Zeit bei ausgewählten ermäßigten Prämienflügen drei oder zwei Tage Priority-Einlösung erhalten:
    • Dreitägige Priorität gilt für Silver-Mitglieder und höhere Mitglieder, die eine Kreditkarte eines Partnerunternehmens von Cathay Pacific besitzen (gilt nicht für die RBC Cathay Pacific Visa Platinum-Karte).
    • Zweitägige Priorität gilt für alle anderen Mitglieder und Hauptinhaber einer Kreditkarte eines Partnerunternehmens von Cathay Pacific (gilt nicht für die RBC Cathay Pacific Visa Platinum-Karte) oder einer Kreditkarte eines Partnerunternehmens des Cathay Mitgliedschaftsprogramms.
  2. Es gelten die Abschnitte „Einlösung von Prämienflügen – Allgemeine Geschäftsbedingungen“ und „Einlösung von Prämienflügen“ dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  1. Passagiere müssen die Sicherheitskriterien für Notausgangsreihen erfüllen und die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Sitzplätze mit mehr Beinfreiheit auf der Website einhalten.
  2. Sitzplätze auf von CPA vertriebenen und durchgeführten Flügen werden in der Reihenfolge des Eingangs der Reservierungsanfragen an berechtigte Personen vergeben.
  3. Sitzplätze mit mehr Beinfreiheit werden für jeden Flug separat und unabhängig vergeben.
  4. Nur ein Ticket, das mit einer Ticketnummer ausgestellt wurde, ist zur Einlösung von Sitzplätzen mit mehr Beinfreiheit berechtigt.
  5. Es liegt im alleinigen Ermessen von Cathay Pacific, beim Check-in oder beim Boarding festzustellen, ob ein Passagier die Anforderungen für einen Sitzplatz mit mehr Beinfreiheit erfüllt. Erfüllt der Passagier die notwendigen Sicherheitsanforderungen nicht, darf ihm Cathay Pacific vor Antritt der Reise oder während der Reise ohne Rückerstattung der für die Einlösung eines Sitzplatzes mit mehr Beinfreiheit genutzten Meilen einen normalen Sitzplatz der Economy-Class zuweisen.
  6. Es gelten die Abschnitte „Einlösung von Prämienflügen – Allgemeine Geschäftsbedingungen“ und „Einlösung von Prämienflügen“ dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  1. Die Prämienzonen basieren auf der einfachen Strecke pro Flugabschnitt.
  2. Falls nichts anderes angegeben wird, ist die Einlösung von Meilen für zusätzliches Gepäck auf Basis des Flugabschnitts für alle von Cathay Pacific vertriebenen und durchgeführten Flüge möglich, vorbehaltlich Verfügbarkeit und Auslastung.
  3. Die Einlösung von Meilen für zusätzliches Gepäck ist nicht auf Joint-Venture- und Code-Share-Flügen möglich.
  4. Falls nichts anderes angegeben wird, gilt dieselbe Einlösungsrate für alle Reiseklassen und für alle Mitglieder.
  5. Eine Einlösung von zusätzlichem Gepäck ist nur für Reisen verfügbar, bei deren erster Teilstrecke es sich um einen Flug von Cathay Pacific handelt.
  6. Einlösungen von Meilen gegen zusätzliches Gepäck gelten ab dem Zeitpunkt der Antragstellung einen Monat lang, allerdings nur für Reisen mit dem ursprünglichen Reiseverlauf.
  7. Passagiere mit den folgenden Ticketarten können keine Meilen gegen zusätzliches Gepäck einlösen:
    • Kleinkinderticket (Kleinkind, das keinen eigenen Sitzplatz belegt)
    • Ticket für einen zusätzlichen Sitzplatz
    • On-hold-Buchung
  8. Asia Miles, die zur Einlösung gegen zusätzliches Gepäck verwendet werden, werden nicht erstattet.
  9. Mit eingelösten Meilen bezahltes zusätzliches Gepäck kann nicht übertragen werden.
  10. Mitglieder mit von Cathay Pacific ausgestellten Tickets (Ticketnummer beginnt mit 160) wenden sich bitte spätestens 24 Stunden vor Abflug an unseren Kundendienst, um Meilen gegen zusätzliches Freigepäck einzulösen. Mitglieder müssen ihre Buchungsnummer angeben, wenn sie Meilen gegen zusätzliches Gepäck einlösen (pro Flugabschnitt maximal 50 kg Gepäck bei Reisen, für die das Gewichtssystem gilt, oder drei Gepäckstücke bei Reisen, für die das Stücksystem gilt).
  11. Falls die Flugzeugbeladung es zulässt, können Mitglieder ihre Mitgliedskarte auch an allen Check-in-Schaltern von Cathay Pacific weltweit beim Abflug vorlegen, um sofortiges zusätzliches Freigepäck einzulösen.
  12. Es gelten die Abschnitte „Einlösung von Prämienflügen – Allgemeine Geschäftsbedingungen“ und „Einlösung von Prämienflügen“ dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  1. Um Lounge-Pässe einzulösen, müssen berechtigte Mitglieder mindestens drei Wochen vor Abflug auf der Website einen Antrag stellen und die erforderliche Anzahl an Asia Miles in ihrem Mitgliedskonto haben, um die Einlösung zum Zeitpunkt des Antrags vorzunehmen. Wenn der Antrag auf Einlösung akzeptiert wird, sendet AML Ihnen ein Lounge-Pass-Einlösungsschreiben zu. Sie müssen dieses Lounge-Pass-Einlösungsschreiben am Lounge-Schalter vorlegen, um Zugang zur Lounge zu erhalten. 
  2. Mitglieder, die für die Einlösung von Lounge-Pässen berechtigt sind, sind Silver-, Gold- und Diamond-Status-Mitglieder und berechtigte Inhaber einer Karte eines Partnerunternehmens, die Mitglieder sind. 
  3. Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder können außerdem am Lounge-Schalter einen Antrag auf Einlösung von Lounge-Pässen stellen. Die Annahme des Antrags auf Einlösung unterliegt der Verfügbarkeit und AML ist nicht verpflichtet, einen solchen Antrag zu akzeptieren.  Berechtigte Inhaber von Karten eines Partnerunternehmens können am Lounge-Schalter keine Anträge auf Einlösung von Lounge-Pässen stellen. 
  4. Die für die Einlösung erforderlichen Asia Miles werden vom Konto des Mitglieds abgezogen, wenn das Mitglied den Antrag auf Einlösung stellt. 
  5. Bitte informieren Sie sich auf der Website über die Anzahl an Asia Miles, die zur Einlösung des CPA-Business-Class-Lounge-Passes und des CPA-First-Class-Lounge-Passes erforderlich sind. Diese können sich von Zeit zu Zeit ändern.  
  6. Mitglieder mit Green-, Silver-, Gold- und Diamond-Status können Lounge-Pässe für alle CPA-Business-Class-Lounges weltweit einlösen. Diamond-Status-Mitglieder können CPA-First-Class-Lounge-Pässe einlösen. 
  7. Berechtigte Mitglieder können Asia Miles nutzen, um Lounge-Pässe für ihre Begleitpersonen, Freunde oder Familienmitglieder einzulösen, die keine Mitglieder der Meilen-Nutzergruppe des berechtigten Mitglieds sein müssen. 
  8. Die Einlösung von Lounge-Pässen kann nicht storniert werden. AML erstattet keine Asia Miles, die für die Einlösung von Lounge-Pässen abgezogen wurden. 
  9. Weitere Informationen zur CPA-Business-Class-Lounge und zur CPA-First-Class-Lounge finden Sie auf der Website. 
  10. Es gelten die Abschnitte „Einlösung von Prämienflügen – Allgemeine Geschäftsbedingungen“ und „Einlösung von Prämienflügen“ dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  1. Hotel-, Mietwagen- und Erlebnisprämien werden von Asia Miles Travel Services Limited (Lizenznr. 353953) organisiert.
  2. Die vollständigen allgemeinen Geschäftsbedingungen von Asia Miles Travel Services Limited finden Sie hier.
  1. Im Cathay Shop können Mitglieder Asia Miles für berechtigte Lifestyle-Prämien einlösen und sammeln. Durch die Nutzung des Cathay Shops erklärt sich das Mitglied mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.
  2. Alle Asia Miles, die für die Einlösung von Lifestyle-Prämien erforderlich sind, müssen zum Zeitpunkt der Einlösung im Konto des Mitglieds vorhanden sein.
  3. Anträge auf Einlösung müssen von einem Mitglied online über den Cathay Shop gestellt werden. Anträge auf Einlösung von anderen Parteien als dem Mitglied, einschließlich benannter Personen, werden nicht bearbeitet.
  1. AML unternimmt alle vertretbaren Anstrengungen, um sicherzustellen, dass die Informationen zu Preisen und Lifestyle-Prämien im Cathay Shop korrekt sind. Im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang übernehmen AML und CPA jedoch keine Haftung, wenn solche Informationen oder andere Inhalte auf der Lifestyle-Plattform nicht vollständig, korrekt, zutreffend oder fehlerfrei sind.
  2. Alle Lifestyle-Prämien unterliegen der Verfügbarkeit und AML kann die Verfügbarkeit solcher Prämien jederzeit und ohne Vorankündigung beenden, einschränken, ändern, stornieren oder erhöhen oder die für die Einlösung erforderlichen Asia Miles anpassen.
  3. Lifestyle-Prämien unterliegen den allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Partners und von AML, die ohne vorherige Ankündigung geändert werden können. Im Falle von Streitigkeiten ist die Entscheidung durch AML und den Partner endgültig.
  4. AML kann externe Links (wie Produktvideos) auf der Einlösungsplattform bereitstellen. Diese Links befinden sich außerhalb der Kontrolle von AML und CPA. AML und CPA übernehmen keine Garantien und keine Haftung in Bezug auf Materialien und Inhalte, die sich auf externen Websites befinden.
  5. Alkoholische Getränke können nur von Mitgliedern ab 18 Jahren eingelöst werden. Wenn Sie alkoholische Getränke einlösen, müssen Sie bestätigen, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind.  Eine Person, die mindestens 18 Jahre alt ist, muss anwesend sein, um eine Lieferung alkoholischer Getränke anzunehmen, und die Identität und das Alter müssen zum Zeitpunkt der Lieferung überprüft werden. Anderenfalls wird die Lieferung nicht übergeben und zu einem anderen Zeitpunkt, der zwischen AML und dem Mitglied zu vereinbaren ist, erneut versucht. Bitte beachten Sie, dass bei einer erneuten Zustellung zusätzliche Porto- oder Bearbeitungsgebühren anfallen können, die vom Mitglied zu entrichten sind. 
  6. Das Mitglied sichert zu und garantiert, dass der/die eingelöste(n) Artikel nur für den eigenen persönlichen Gebrauch und nicht für den Weiterverkauf bestimmt ist/sind.
  7. Die Zahlungsoption Miles Plus Cash ist für bestimmte Lifestyle-Prämien verfügbar und unterliegt dem Abschnitt „Miles Plus Cash“ in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  8. Taktische Werbeaktionen und Aktionscodes können während des Aktionszeitraums für bestimmte Lifestyle-Prämien genutzt werden und unterliegen den allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Werbeaktion.
  9. Das Angebot für ermäßigte Restaurantprämien für Kreditkarten eines Partnerunternehmens des Cathay Mitgliedschaftsprogramms gilt nur für Hauptkarteninhaber bestimmter von AML festgelegter Kreditkarten eines Partnerunternehmens des Cathay Mitgliedschaftsprogramms und vorbehaltlich des Abschnitts „Einlösungsprivilegien für Kreditkarten eines Partnerunternehmens des Cathay Mitgliedschaftsprogramms“ in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen. Auf der Kreditkartenseite finden Sie eine Liste der Kreditkarte von Partnerunternehmen des Cathay Mitgliedschaftsprogramms, die für die ermäßigte Einlösung von Restaurantprämien berechtigt sind. 
  10. Falls bestimmte Einlösungsdetails durch AML oder die entsprechenden Partner bestätigt werden müssen, sollte dies bis zur angegebenen Frist erfolgen, andernfalls wird die Prämie ungültig.
  11. Sofern zutreffend, müssen Mitglieder sich vor der Beantragung der Lifestyle-Prämie eventuell zunächst an den entsprechenden Partner wenden, um eine Lifestyle-Prämie zu reservieren, z. B. falls die Lifestyle-Prämie ein Erlebnis ist, bei dem das Mitglied prüfen muss, ob seine bevorzugte Zeit oder sein bevorzugtes Datum verfügbar ist. Es gelten möglicherweise die Richtlinien für Nichterscheinen und Stornierungen.
  12. Lifestyle-Prämien können nicht gegen andere Prämien oder Bargeld eingetauscht werden.
  13. Lifestyle-Prämien, die mit Asia Miles eingelöst werden, sind nicht zum Sammeln von Asia Miles berechtigt.
  14. Lifestyle-Prämien können je nach Angebot des jeweiligen Partners unterschiedliche Gültigkeitszeiträume haben. Der Gültigkeitszeitraum basiert auf der Uhrzeit in Hong Kong, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben. Einige Partner können Sperrzeiten für die Nutzung von Lifestyle-Prämien verhängen.  Lifestyle-Prämien werden ungültig, wenn sie nicht innerhalb des Gültigkeitszeitraums verwendet werden.
  15. Mitglieder sind für alle Zollgebühren, Postabfertigungsgebühren, Einfuhrzölle und Steuern (einschließlich aller damit verbundenen Bearbeitungs- und Verwaltungsgebühren, die vom örtlichen Zoll oder Lieferdienstanbieter erhoben werden) verantwortlich und müssen diese bezahlen, sofern sie am Zielort anfallen. Alle Gebühren können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. AML hat seine Lieferverpflichtungen erfüllt, sobald die eingelöste Lifestyle-Prämie für ihren Versand an den Lieferdienstanbieter geschickt wurde.
  16. Mitglieder haben keinen Anspruch auf eine Steuerrechnung, einen Beleg oder einen Steuerabzug für die Einlösung von Meilenguthaben für eine Wohltätigkeitsprämie.
  1. Mitglieder sind dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass während des Check-Out-Prozesses die korrekte Lieferadresse in englischer Sprache (und für bestimmte Orte ggf. in der jeweiligen Landessprache) angegeben wird. Wenn eine Adresse sowohl in englischer als auch in der Landessprache angegeben wird, sind Mitglieder dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass die Adresse in beiden Sprachen identisch ist. Wenn eine falsche Adresse angegeben wird, erfolgt die erneute Zustellung der Bestellung an die korrekte Adresse auf alleinige Kosten des Mitglieds. AML, CPA und/oder der Partner haften nicht für Verluste in Zusammenhang mit einer fehlerhaften Adressangabe oder mit der Angabe verschiedener Adressen in englischer und Landessprache durch das Mitglied.
  2. Wenn ein Mitglied mehrere Lifestyle-Prämien gleichzeitig bestellt, können die einzelnen Lifestyle-Prämien getrennt und an unterschiedlichen Tagen ausgeliefert werden.
  3. Unter allen Umständen liegt es in der Verantwortung des Mitglieds, sich an AML zu wenden, wenn eine Lifestyle-Prämie nicht bis zum voraussichtlichen Lieferdatum eintrifft. Mitglieder müssen AML innerhalb von sechzig (60) Tagen nach dem Datum der Einlösung schriftlich kontaktieren und AML wird die Bestellung prüfen und Unterstützung anbieten. Nach Ablauf der sechzig (60) Tage kann das Mitglied keinen Anspruch aufgrund einer verlorenen Lifestyle-Prämie mehr stellen.
  4. AML und CPA sind nicht verantwortlich für Verluste oder Schäden in Zusammenhang mit einer verspäteten oder nicht erfolgten Zustellung einer Lifestyle-Prämie.

Einzelheiten zum Lieferservice von Lifestyle-Prämien:

  1. Für Prämien, die einen physischen Lieferservice beinhalten:
    a. Eine Bestätigungs-E-Mail für die Bestellung wird an die registrierte E-Mail-Adresse des Mitglieds gesendet.
    b. Der jeweilige Partner arrangiert direkt mit dem Mitglied oder dem Empfänger, wie zutreffend, die Lieferung.
    c. Das Mitglied muss sicherstellen, dass der Empfänger zum mit dem Lieferpartner vereinbarten Lieferdatum und -zeitpunkt anwesend ist. Bitte beachten Sie, dass bei einer erneuten Zustellung zusätzliche Porto- oder Bearbeitungsgebühren anfallen können, die vom Mitglied zu entrichten sind.
    d. Die Lieferzeit hängt vom jeweiligen Produkt ab. Die „voraussichtliche Lieferzeit“ ist in der „Produktbeschreibung“ auf der Produktseite angegeben. Die tatsächliche Lieferzeit hängt vom Postdienst und Zustellort ab.
  2. Für Prämien, die per E-Mail zugestellt werden (E-Gutscheine des Cathay Mitgliedschaftsprogramms):
    a. Eine Bestätigungs-E-Mail für die Bestellung wird an die registrierte E-Mail-Adresse des Mitglieds gesendet.
    b. Das Mitglied erhält einen E-Gutschein, der einen QR-Code, Barcode, URL-Hyperlink, Sicherheitscode oder einen anderen Code sowie eine Prämiennummer enthält.
    c. Bei bestimmten Prämien muss das Mitglied oder der Empfänger dem Partner den E-Gutschein vorlegen, wenn er die Prämie abholt. Die Informationen auf dem E-Gutschein werden vom Partner zu Verifizierungszwecken verarbeitet. Die Mitgliedskarte (entweder physisch, falls zutreffend, oder digital) oder die Mitgliedsnummer des Mitglieds muss dem Partner zum Zeitpunkt der Abholung vorgelegt werden. Falls der Empfänger nicht das Mitglied ist, muss der Empfänger zum Zeitpunkt der Abholung eine Fotokopie der Mitgliedskarte des Mitglieds zusammen mit dem E-Gutschein vorlegen.
    d. Für andere Formen von Prämien muss das Mitglied oder der Empfänger einen speziellen URL-Hyperlink oder die Website des Partners besuchen und den Anweisungen auf dem E-Gutschein folgen, um die Einlösung abzuschließen. Bei Wohltätigkeitsprämien dient der E-Gutschein als Bestätigung für Ihre Einlösung.
    e. Die normale Zustellung des E-Gutscheins und/oder die Vorlaufzeit für die Prämienaktivierung kann bis zu fünf (5) Werktage in Anspruch nehmen.
  3. Für Prämien, die per E-Mail zugestellt werden (E-Mail des Partners, E-Geschenkkarte usw.):
    a. Eine Bestätigungs-E-Mail für die Bestellung wird an die registrierte E-Mail-Adresse des Mitglieds gesendet.
    b. Das Mitglied erhält eine E-Mail vom Partner, die einen QR-Code, Barcode, URL-Hyperlink, Sicherheitscode oder anderen Code enthält.
    c. Bei bestimmten Prämien muss das Mitglied oder der Empfänger dem Partner den E-Gutschein vorlegen, wenn er die Prämie abholt. Die Informationen auf dem E-Gutschein werden vom Partner zu Verifizierungszwecken verarbeitet. Die Mitgliedskarte (entweder physisch, falls zutreffend, oder digital) oder die Mitgliedsnummer des Mitglieds muss dem Partner zum Zeitpunkt der Abholung vorgelegt werden. Falls der Empfänger nicht das Mitglied ist, muss der Empfänger zum Zeitpunkt der Abholung eine Fotokopie der Mitgliedskarte des Mitglieds zusammen mit dem E-Gutschein vorlegen.
    d. Für andere Formen von Prämien muss das Mitglied oder der Empfänger einen speziellen URL-Hyperlink bzw. die Website des Partners besuchen und den Anweisungen auf dem E-Gutschein folgen, um die Einlösung abzuschließen.
    e. Die normale Zustellung der E-Mail und/oder die Vorlaufzeit für die Prämienaktivierung kann bis zu fünf (5) Werktage in Anspruch nehmen.
  4. Für Prämien, die ein physisches Einlösungsschreiben beinhalten:
    a. Eine Bestätigungs-E-Mail für die Bestellung wird an die registrierte E-Mail-Adresse des Mitglieds gesendet.
    b. Das schriftliche Einlösungsschreiben wird innerhalb des in (5) unten angegebenen Lieferzeitraums an die vom Mitglied angegebene Adresse geschickt.
    c. Wenn das Einlösungsschreiben verloren geht oder beschädigt wird, können Mitglieder gegen eine Servicegebühr von 50 USD oder 5.000 Asia Miles einen Neuausdruck des Einlösungsschreiben anfordern. AML kann diese Gebühr von Zeit zu Zeit ändern.
    d. Die Originalkopie des Einlösungsschreibens und die Mitgliedskarte des Cathay Mitgliedschaftsprogramms (entweder physisch, falls zutreffend, oder digital) oder die Mitgliedsnummer des Mitglieds müssen dem Partner zum Zeitpunkt der Abholung oder Nutzung einer Lifestyle-Prämie vorgelegt werden. Falls der Empfänger nicht das Mitglied ist, muss der Empfänger dem Partner zum Zeitpunkt der Einlösung das ursprüngliche Einlösungsschreiben und eine Fotokopie der Mitgliedskarte des Mitglieds vorlegen, sofern im Einlösungsschreiben nicht anders angegeben.
    e. Die normale Versandvorlaufzeit für Einlösungsschreiben mit Postanschriften in Hong Kong beträgt etwa zehn (10) Werktage, für Postanschriften außerhalb von Hong Kong bis zu drei (3) Wochen. Die tatsächliche Lieferzeit hängt jedoch vom Postdienst und Zustellort ab.
  1. Sobald die Einlösung für eine Lifestyle-Prämie erfolgt ist, gilt die Einlösung als endgültig und kann vom Mitglied nicht geändert oder storniert werden. Vorbehaltlich der nachstehenden Klausel 4.4 ist der Abzug von Asia Miles vom Konto des Mitglieds nicht umkehrbar und nicht erstattungsfähig.
  2. Sofern das Mitglied AML/den Partner nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Erhalt der Lifestyle-Prämie schriftlich benachrichtigt, gilt die Lifestyle-Prämie als vom Mitglied als in gutem Zustand akzeptiert.
  3. Nach Erhalt der Lifestyle-Prämie sollte das Mitglied, falls die Lifestyle-Prämie fehlerhaft ist oder von den Spezifikationen in der ursprünglichen Bestellung des Mitglieds abweicht, den Partner oder unseren Kundenservice innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Erhalt der Lifestyle-Prämie schriftlich kontaktieren, und falls die Lifestyle-Prämie fehlerhaft ist oder von den Spezifikationen in der ursprünglichen Bestellung des Mitglieds abweicht, wird AML oder der Partner nach eigenem Ermessen eine Reparatur, einen Ersatz oder eine Rückerstattung veranlassen.
  4. Wenn AML eine Bestellung storniert, wird das Mitglied hierüber informiert und erhält ein Angebot einer Rückerstattung für diese Bestellung. AML kann dem Mitglied anstelle einer Rückerstattung der Meilengutschrift eine gleichwertige Ersatz-Lifestyle-Prämie anbieten. Das Mitglied kann die Ersatz-Lifestyle-Prämie ablehnen, woraufhin alle gesammelten Asia Miles (falls zutreffend) storniert werden.
  1. Im nach geltendem Recht zulässigen Umfang schließen AML und CPA jegliche Haftung aus in Bezug auf (i) die Qualität, Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck einer produktbezogenen Lifestyle-Prämie; (ii) die Qualität einer dienstleistungsbezogenen Lifestyle-Prämie. Insbesondere garantieren AML und CPA nicht, dass eine dienstleistungsbezogene Prämie mit angemessener Sorgfalt und Sachkenntnis erbracht wird.
  2. AML und CPA sind in keiner Weise für Garantien verantwortlich oder haftbar, die mit einer eingelösten Lifestyle-Prämie gewährt werden. Mitgliedern wird empfohlen, sich direkt an Partner oder Lieferanten zu wenden, falls es Fragen oder Streitigkeiten bezüglich der Produktgarantie und -wartung gibt. Vor der Einlösung sollte das Mitglied die Produktgarantie (falls verfügbar), den Garantiezeitraum und die Region/das Land, in dem die Garantie gilt, beachten. Mitglieder sind für die Versandkosten der Prämie an den Partner-/Herstellerstandort zu Servicezwecken verantwortlich.
  3. Im Falle von Streitigkeiten im Zusammenhang mit Lifestyle-Prämien und unter der Voraussetzung, dass das Mitglied AML innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Erhalt der Prämie über solche Streitigkeiten in Kenntnis gesetzt hat, gilt unbeschadet des Abschnitts „Ausschluss und Haftungsbeschränkung“, dass die alleinige Haftung von AML und/oder CPA in Bezug auf einen Mangel oder ein Versagen einer produkt- oder dienstleistungsbezogenen Lifestyle-Prämie oder für dieser direkt oder indirekt zurechenbare Verluste, Verletzungen oder Schäden darauf beschränkt ist, den Mangel oder das Versagen durch (nach Ermessen von AML) den Ersatz des Produkts, die Bereitstellung des Services oder die Gutschrift von eingelösten Asia Miles für das Mitglied zu beheben.
  1. Geltende Bedingungen
    • Mitglieder, die regulierte Elektrogeräte erwerben, einschließlich Klimaanlagen, Waschmaschinen und Kühlschränke, wie in der Umweltverantwortlichkeitsverordnung für Produzenten in Hong Kong angegeben, können eine kostenlose Entfernung für dieselbe Art und Menge an gebrauchten Elektrogeräten beantragen (gilt nur für dieselbe Art von regulierten Elektrogeräten, wie in nachstehendem Hinweis 1 angegeben).
  2. Standort
    • Alle Räumlichkeiten in Hong Kong.
  3. Wann Sie eine Anfrage stellen müssen
    • Zum Zeitpunkt der Einlösung kann das Mitglied den kostenlosen gesetzlichen Entfernungsservice akzeptieren oder ablehnen.
    • Wenn das Mitglied seine Meinung ändert, kann es den kostenlosen gesetzlichen Entfernungsservice ablehnen oder beantragen, indem es sich innerhalb von drei Tagen nach der Einlösung an den Produkt-/Lieferpartner wendet (Kontaktdaten befinden sich auf der Seite mit den Bestelldetails der Lifestyle-Prämie des Mitglieds).
  4. Zeitpunkt der Entfernung
    • Unter normalen Umständen sind drei Werktage für die Organisation der Entfernung erforderlich. Die alten Gegenstände an den vom Mitglied angegebenen Standorten werden an dem vom Mitglied angegebenen Datum entfernt. An Sonn- und Feiertagen steht kein Entfernungsservice zur Verfügung.
  5. Bemerkungen
    • Der Entfernungsservice kann sich vom Liefer- und Installationsservice unterscheiden. Die alten Gegenstände, die entfernt werden sollen, können im Voraus entfernt oder gegebenenfalls vorübergehend für eine spätere Abholung in den Räumlichkeiten aufbewahrt werden. Mitglieder können die Einzelheiten mit dem Produkt-/Lieferpartner bestätigen.
    • Die alten Gegenstände werden nach der Abholung nicht mehr zurückgegeben.
    • Die alten Gegenstände müssen für sich stehen und von anderen Verbindungen oder Hindernissen befreit worden sein.
    • Wenn die alten Gegenstände ernsthafte Hygieneprobleme aufweisen (z. B. ranzige Lebensmittel, Anwesenheit von Kakerlaken und Ameisen usw.), haben unsere Mitarbeiter das Recht, solche Gegenstände nicht zu entfernen, und es gibt keinen zusätzlichen kostenlosen Entfernungsservice für das Mitglied.
    • Das Mitglied muss eine Änderung der Lieferzeit, des Lieferdatums und/oder des Lieferortes mindestens zwei Werktage im Voraus mitteilen.
    • Im Falle einer Regensturmwarnung Stufe Schwarz/eines Warnsignals Nr. 8 oder höher für einen tropischen Zyklon wird der Entfernungsservice ausgesetzt und verschoben.
    • AML, CPA oder der Partner/Lieferpartner haften nicht für Verzögerungen, Aussetzungen oder Verschiebungen aufgrund von Verkehr, widrigen Wetterbedingungen oder anderen Faktoren.
    • Im Falle von Streitigkeiten ist die Entscheidung durch AML endgültig.

Hinweis 1:

Klimaanlagen Inklusive Einzeleinheits-Klimaanlagen und Split-Klimaanlagen, luftgekühlt oder luftbeheizt (oder beides), mit einer Nennkühlleistung von maximal 7,5 Kilowatt (3 PS)
Waschmaschinen Mit einer Nennwaschleistung von maximal 10 kg
Kühlschränke Mit einem Gesamtvolumen von maximal 500 Litern
Fernseher Die Größe des Bildschirms darf 100 Zoll (diagonal gemessen) nicht überschreiten
Computer Im Allgemeinen einschließlich Personal-Computer, Desktop-Computer, Tablet-Computer, Laptop-Computer und Notebook-Computer
Drucker Nicht mehr als 30 kg Gewicht; ein Drucker, der als Kopiergerät, Faxgerät oder Scanner verwendet werden kann, gilt dennoch als Drucker
Scanner Maximal 30 kg
Monitore Ohne Funktion zur Speicherung elektronischer Daten oder Funktion zur elektronischen Berechnung; die Größe des Bildschirms beträgt mindestens 5,5 Zoll (diagonal gemessen), maximal jedoch 100 Zoll (diagonal gemessen).

Hinweis 2:  
Das in Hinweis 1 oben angeführte Produkt unterliegt der Umweltverantwortlichkeitsverordnung (Kap. 603). Die Verordnung verhängt folgende Recyclingabgabe für das Produkt:

Klimaanlagen 125 USD pro Artikel
Waschmaschinen 125 USD pro Artikel
Kühlschränke 165 USD pro Artikel
Fernseher 165 USD pro Artikel
Computer 15 USD pro Artikel
Drucker 15 USD pro Artikel
Scanner 15 USD pro Artikel
Monitore 45 USD pro Artikel
  1. Der Kauf von Waren und Services bei Online-Shopping-Partner unterliegt den folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bei iShop gekaufte Waren und Services unterliegen ggf. weiteren allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Händlers, der die Waren und Services bereitstellt. 
  2. Online-Shopping-Partner wird von ValueDynamx Limited („ValueDynamx“), einem Drittanbieter, betrieben. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zugunsten von AML und ValueDynamx und sind separat durch beide davon durchsetzbar. ValueDynamx kann jederzeit zusätzliche allgemeine Geschäftsbedingungen veröffentlichen und durchsetzen, die ValueDynamx in Zusammenhang mit dem Betrieb von Online-Shopping-Partner für notwendig hält.
  3. AML ist nicht verantwortlich für den Inhalt von Online-Shopping-Partner, die Produkte und Services, die bei Online-Shopping-Partner angeboten werden, oder für den Inhalt oder die Verfügbarkeit von Drittanbieter-Websites, die bei Online-Shopping-Partner verlinkt werden, einschließlich der Websites von Händlern.
  4. Um Asia Miles sammeln zu können, müssen Sie Mitglied des Cathay Mitgliedschaftsprogramms sein und mit Ihrem Mitgliedskonto bei Online-Shopping-Partner angemeldet sein, um über Links bei Online-Shopping-Partner auf die Websites der Händler zuzugreifen. Sie können keine Asia Miles für Einkäufe sammeln, die Sie vor der Anmeldung bei Online-Shopping-Partner tätigen.
  5. Asia Miles können erst ab dem Datum, an dem ein Händler bei Online-Shopping-Partner verfügbar wird, durch den Kauf von Waren und Services bei dem Händler bei Online-Shopping-Partner gesammelt werden.
  6. Asia Miles können nicht für den Kauf von Waren und Services bei Online-Shopping-Partner eingelöst werden.
  7. Asia Miles können nicht für direkt bei einem Händler getätigte Einkäufe gesammelt werden. Sie müssen sich über Ihr Mitgliedskonto des Cathay Mitgliedschaftsprogramms bei Online-Shopping-Partner anmelden und die Website eines Händlers über Online-Shopping-Partner besuchen, bevor Sie einen Kauf tätigen.
  8. Ausstehende und genehmigte Transaktionen liegen in der alleinigen Verantwortung des Händlers, bei dem ein Kauf getätigt wird. AML gibt keine Zusicherungen oder Garantien in Bezug auf einen Zeitrahmen für die Genehmigung eines Kaufs über Online-Shopping-Partner ab. Die Gutschrift von Asia Miles variiert je nach Händler. AML gibt keine Zusicherungen oder Garantien bezüglich des Zeitrahmens für die Gutschrift von Asia Miles ab. 
  9. Nach einem Kauf werden die gesammelten Asia Miles vom Händler in Ihrem Transaktionsverlauf für Online-Shopping-Partner als „Ausstehend“, „Genehmigt“ oder „Storniert“ angezeigt.
  10. Der Status Ihrer Einkäufe wird vom Händler verfolgt und an AML und ValueDynamx gemeldet. AML und/oder CPA sind nicht verantwortlich für Fehler oder Verzögerungen bei der Meldung von Transaktionen.
  11. AML kann die Berechnung von Asia Miles pro ausgegebenen Dollar in Bezug auf Aktivitäten bei Online-Shopping-Partner festlegen.
  12. AML kann jederzeit die Methode oder das Verfahren für das Sammeln und/oder die Berechnung von Asia Miles ändern.
  13. Wenn ein Kauf storniert wird oder Waren an einen Händler zurückgesendet werden, bevor Ihnen Asia Miles gutgeschrieben wurden, werden die ausstehenden Asia Miles, die für den Kauf gesammelt worden wären, storniert. Die Asia Miles, falls sie gutgeschrieben wurden, werden dann aus Ihrem Mitgliedskonto entfernt. 
  14. Asia Miles, die über Online-Shopping-Partner gesammelt wurden, können aus verschiedenen Gründen storniert werden. Händler können AML und ValueDynamx den genauen Grund für die Stornierung nicht mitteilen. Diese Liste (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) enthält die häufigsten Gründe, warum eine Transaktion über Online-Shopping-Partner storniert werden kann.
    a. Das Mitglied hat das Produkt an den Händler zurückgegeben oder seinen Service storniert.
    b. Der letzte Klick des Mitglieds auf die Website des Händlers kam nicht von Online-Shopping-Partner.
    c. Das Mitglied hat einen Aktionsrabattgutschein für den Kauf verwendet. Dieser Gutschein wurde bei Online-Shopping-Partner nicht gefunden.
    d. Das Mitglied hat einen „Freund empfehlen“ oder einen ähnlichen Anreiz vom Händler genutzt.
    e. Das Mitglied hatte bereits Artikel im Einkaufskorb des Händlers und hat beim Kauf keine neue Sitzung gestartet.
    f. Das Mitglied hat seinen Cookie-/Webverlauf vor dem Kauf gelöscht oder setzt eine Art Pop-up-/Werbeblocker-Software ein, die die Nachverfolgung beeinträchtigen kann.
    g. Die neue Registrierung des Mitglieds beim Händler wurde vom Händler nicht als korrekt angesehen.
    h. Die Zahlung des Mitglieds ist fehlgeschlagen oder die Anforderungen der Kreditprüfung des Händlers wurden nicht erfüllt.
    i. Das Mitglied hat den Kauf telefonisch beim Händler abgeschlossen oder geändert.
    j. Der Kauf des Mitglieds hat die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Händlers nicht erfüllt.
  15. Sollten AML oder ValueDynamx betrügerische oder verdächtige Aktivitäten in Bezug auf Ihr Mitgliedskonto vermuten, kann AML ein Konto sperren oder Transaktionen aussetzen.
  16. Mitglieder, die auf Online-Shopping-Partner zugreifen möchten, tun dies auf eigenes Risiko. AML ist nicht für Mitteilungen von ValueDynamx oder Händlern verantwortlich.
  17. Alle Informationen und Daten, die von AML, ValueDynamx oder Händlern bei Online-Shopping-Partner angezeigt werden, werden nur zu Informationszwecken angeboten und sind nur in dem Umfang bindend, in dem die Inhalte solcher Informationen oder Daten ausdrücklich schriftlich in diese allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgenommen wurden.
  18. Alle Käufe von Waren und Services bei Online-Shopping-Partnern unterliegen den allgemeinen Geschäftsbedingungen des Händlers, von dem sie gekauft werden, einschließlich der Liefer- und Rückgabebedingungen. Wenn Sie Fragen oder Beschwerden zu Ihrem Kauf haben, wenden Sie sich bitte direkt an den Händler.
  19. Zusicherungen und Garantien, falls vorhanden, werden von Händlern und nicht von AML bereitgestellt. Soweit gesetzlich zulässig, übernimmt AML keine Haftung für Mängel in der Qualität oder im Zustand der Waren und macht keine Behauptungen, Zusicherungen oder Garantien in Bezug auf die Lieferung von Waren oder Services.
  20. Asia Miles können nicht beim Kauf von Geschenkgutscheinen oder auf Steuern und/oder Liefergebühren gesammelt werden.
  1. 1. Ein Teilnehmer der Standard-Wellnessreise muss:
    (a) Mitglied sein;
    (b) mindestens 18 Jahre alt sein;
    (c) einen gültigen Personalausweis aus Hong Kong besitzen;
    (d) sich in Hong Kong befinden; und
    (e) die Cathay App auf seinem Gerät installiert haben, das mit seinem Mitgliedskonto verknüpft ist.
  2. Ein Teilnehmer der Elevated Wellnessreise muss:
    (a) Mitglied sein;
    (b) mindestens 18 Jahre alt sein;
    (c) einen gültigen Personalausweis aus Hong Kong besitzen;
    (d) sich in Hong Kong befinden;
    (e) die Cathay App auf seinem Gerät installiert haben, das mit seinem Mitgliedskonto verknüpft ist;
    (f) AML wurde von Cigna darüber informiert, dass das Mitglied im Rahmen eines berechtigten Versicherungsprodukts versichert ist, und das Mitglied bleibt jederzeit im Rahmen eines berechtigten Versicherungsprodukts versichert.
  3. Durch die Anmeldung als Teilnehmer der Wellnessreise und den Zugriff auf die Wellnessreise in der Cathay App bestätigt der Teilnehmer der Wellnessreise, dass er diese allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Wellnessreise (und die allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen und akzeptiert hat.
  4. Wenn AML darüber informiert wird, dass ein Teilnehmer der Standard-Wellnessreise im Rahmen eines berechtigten Versicherungsprodukts versichert ist (oder wieder versichert ist), wird der Teilnehmer der Standard-Wellnessreise innerhalb von 14 Werktagen nach dem Startdatum des berechtigten Versicherungsprodukts oder dem Datum der Wiederaufnahme in das berechtigte Versicherungsprodukt zu einem Teilnehmer der Elevated Wellnessreise hochgestuft (je nach Sachlage).
  5. Wenn Sie im Rahmen eines berechtigten Versicherungsprodukts versichert sind, sich jedoch nicht als Mitglied oder als Teilnehmer der Wellnessreise registriert haben und Sie an der Wellnessreise teilnehmen möchten, müssen Sie:
    (a) falls Sie noch kein Mitglied sind: sich registrieren, um Mitglied zu werden;
    (b) falls/nachdem Sie Mitglied sind: Cigna oder die Cathay Hotline darüber informieren, dass Sie Mitglied sind, und die Nummer des berechtigten Versicherungsprodukts angeben, unter dem Sie versichert sind, und nach Benachrichtigung oder Bestätigung durch Cigna an AML, dass Sie unter dem jeweiligen berechtigten Versicherungsprodukt versichert sind, wird AML entweder:
    (c) falls Sie noch kein Teilnehmer der Standard-Wellnessreise sind, Sie einladen, an der Wellnessreise als Teilnehmer der Elevated Wellnessreise teilzunehmen; oder falls Sie ein Teilnehmer der Standard-Wellnessreise sind, werden Sie innerhalb von 14 Werktagen nach der Benachrichtigung oder Bestätigung von Cigna an AML auf den Status eines Teilnehmers der Elevated Wellnessreise hochgestuft.
  6. Ein Teilnehmer der Elevated Wellnessreise wird innerhalb von 14 Werktagen, nachdem Cigna AML benachrichtigt hat, dass das Mitglied aus irgendeinem Grund nicht mehr unter einem berechtigten Versicherungsprodukt versichert ist, u. a. wenn das berechtigte Versicherungsprodukt storniert oder gekündigt wurde oder verfallen oder abgelaufen ist, auf den Status eines Teilnehmers der Standard-Wellnessreise herabgestuft.
  7. Teilnehmer der Wellnessreise erkennen an und erklären sich damit einverstanden, dass Cigna das endgültige Entscheidungsrecht in Bezug auf Folgendes hat:
    (a) ob der Kauf bestimmter Versicherungspolicen von Cigna ein berechtigtes Versicherungsprodukt ist;
    (b) den Status eines Mitglieds als Versicherter im Rahmen eines berechtigten Versicherungsprodukts;
    (c) ob das Mitglied nicht mehr unter einem berechtigten Versicherungsprodukt versichert ist, und Cignas Feststellung in Bezug auf die oben angeführten Angelegenheiten kann sich auf die Rechte eines Mitglieds gemäß diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen für Wellnessreisen auswirken (einschließlich eines Upgrades oder Downgrades eines Teilnehmers der Wellnessreise, bei dem AML die endgültige Entscheidung trifft).
  8. Teilnehmer der Wellnessreise dürfen nicht:
    (a) das zulässige Nachverfolgungsgeräte einer anderen Person verknüpfen oder anderweitig die Aktivitätsdaten einer anderen Person mit ihrem Konto beim Cathay Mitgliedschaftsprogramm in der Cathay App synchronisieren oder anderweitig falsche oder irreführende Informationen in Zusammenhang mit ihrer Teilnahme an der Wellnessreise bereitstellen (einschließlich in Bezug auf den Abschluss von Aktivitäten); oder
    (b) Fehlverhalten oder Betrug begehen oder sich anderweitig an illegalen, unehrlichen, irreführenden, täuschenden oder betrügerischen Aktivitäten in Zusammenhang mit ihrer Teilnahme an der Wellnessreise beteiligen (einschließlich in Bezug auf den Abschluss von Aktivitäten).
  9. Teilnehmer der Wellnessreise sollten regelmäßig in der Cathay App ihr Konto beim Cathay Mitgliedschaftsprogramm prüfen und müssen AML unverzüglich über Folgendes informieren:
    (a) Auslassungen, fehlerhafte Eingaben oder andere Abweichungen in Zusammenhang mit ihrem Konto oder in Zusammenhang mit ihrer Teilnahme an der Wellnessreise; oder
    (b) nicht autorisierte Transaktionen im Zusammenhang mit der Wellnessreise, die mit ihrem Konto beim Cathay Mitgliedschaftsprogramm in der Cathay App bearbeitet wurden.
    (c) Ein Teilnehmer der Wellnessreise kann seine Teilnahme an der Wellnessreise jederzeit beenden, indem er die Cathay Hotline kontaktiert.  AML wird die Teilnahme des Mitglieds an der Wellnessreise innerhalb von 14 Werktagen nach einer solchen Anfrage beenden.
  10. AML kann die Teilnahme eines Wellnessreise-Teilnehmers an der Wellnessreise ohne Vorankündigung und mit sofortiger Wirkung aussetzen oder kündigen, wenn AML der Ansicht ist, dass ein Teilnehmer der Wellnessreise gegen eine seiner in Klausel 8 oben genannten Verpflichtungen verstoßen hat oder gegen diese allgemeinen Geschäftsbedingungen für Wellnessreisen (einschließlich der allgemeinen Geschäftsbedingungen) verstößt.  Ohne Einschränkung des Vorstehenden kann AML zudem die Teilnahme eines Wellnessreise-Teilnehmers an der Wellnessreise nach alleinigem Ermessen jederzeit und ohne Vorankündigung aussetzen oder kündigen.  
  11. Vorbehaltlich Klausel 8 des nachstehenden Abschnitts „Asia Miles sammeln“ wirkt sich die Kündigung oder Deaktivierung der Teilnahme eines Wellnessreise-Teilnehmers an der Wellnessreise nicht auf Asia Miles aus, die vor einer solchen Kündigung oder Deaktivierung gesammelt wurden.  Bei einer Kündigung oder Deaktivierung der Teilnahme eines Wellnessreise-Teilnehmers an der Wellnessreise gilt jedoch Folgendes:
    (a) alle persönlichen Einstellungen und alle Informationen und Daten, die in Zusammenhang mit der Wellnessreise in der Cathay App und im Mitgliedskonto des Mitglieds erfasst wurden, werden gelöscht, einschließlich aller Fortschritte in Bezug auf Aktivitäten;
    (b) alle Verknüpfungen von zulässigen Nachverfolgungsgeräten mit dem Mitgliedskonto eines Mitglieds in der Cathay App werden beendet und Mitglieder sollten alle Verknüpfungen ihrer zulässigen Nachverfolgungsgeräte mit ihrem Mitgliedskonto in der Cathay App deaktivieren; und
    (c) alle im Zusammenhang mit Aktivitäten gesammelten Asia Miles verfallen wertlos (es sei denn, solche Aktivitäten wurden vor dem Datum der Kündigung oder Deaktivierung abgeschlossen).
  1. Die Durchführung bestimmter Aktivitäten kann Teilnehmer der Wellnessreise zum Sammeln von Asia Miles berechtigen („Asia-Miles-Sammelaktivitäten“), sofern der Teilnehmer der Wellnessreise:
    (a) die für die Asia-Miles-Sammelaktivitäten geltenden allgemeinen Geschäftsbedingungen erfüllt und sich bei durch ein Gerät nachverfolgten Aktivitäten innerhalb von sieben Tagen nach Abschluss der Asia-Miles-Sammelaktivität (inklusive) in der Cathay App anmeldet und auf die Wellnessreise zugreift. 
    (b) Asia Miles, die durch das Abschließen von Asia-Miles-Sammelaktivitäten gemäß Klausel 1 dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen für Wellnessreisen gesammelt wurden, werden dem Mitgliedskonto des Teilnehmers der Wellnessreise innerhalb von 14 Werktagen nach Abschluss gutgeschrieben.
  2. Die Anzahl an Asia Miles, die für den Abschluss der Asia-Miles-Sammelaktivitäten verfügbar sind, ist die von AML in der Cathay App zum Zeitpunkt des Eintritts in die Aktivität zum Sammeln von Meilen mitgeteilte Anzahl, und die Anzahl der verfügbaren Asia Miles kann sich für Teilnehmer der Standard-Wellnessreise und für Teilnehmer der gehobenen Wellnessreise unterscheiden.
  3. Teilnehmer der Wellnessreise sind nur berechtigt, Asia Miles für die Durchführung von Asia-Miles-Sammelaktivitäten zu sammeln nach:
    (a) dem Datum der erfolgreichen Registrierung als Teilnehmer der Wellnessreise; und
    (b) im Falle von Teilnehmern der Standard-Wellnessreise, die ein Upgrade auf den Status eines Teilnehmers der Elevated Wellnessreise erhalten: innerhalb von 14 Werktagen nach der Benachrichtigung oder Bestätigung von Cigna gegenüber AML gemäß Klausel 4 bzw. 5 des Abschnitts „Teilnahme an der Wellnessreise“.
  4. Mitglieder, die nicht erfolgreich als Teilnehmer der Wellnessreise registriert sind (oder zu irgendeinem Zeitpunkt aus irgendeinem Grund nicht mehr als Teilnehmer der Wellnessreise registriert sind, einschließlich im Falle einer Kündigung, Deaktivierung oder Aussetzung), sind nicht berechtigt, Asia Miles für die Durchführung von Asia-Miles-Sammelaktivitäten zu sammeln.
  5. Für die Asia-Miles-Sammelaktivitäten der Wellnessreise können zusätzliche allgemeine Geschäftsbedingungen gelten, einschließlich des Sammelns von Asia Miles durch die Durchführung solcher Asia-Miles-Sammelaktivitäten.
  6. AML kann die Anzahl der Asia Miles, die für Asia-Miles-Sammelaktivitäten verfügbar sind, jederzeit und ohne Vorankündigung ändern.  Änderungen wirken sich nicht auf Asia Miles aus, die für vor der Änderung abgeschlossene Asia-Miles-Sammelaktivitäten gesammelt wurden, es sei denn, dies ist erforderlich, um geltende Gesetze, Vorschriften und/oder geltende Verhaltenskodizes einzuhalten, die von AML nach eigenem Ermessen festgelegt wurden.
  7. Teilnehmer der Wellnessreise können Asia Miles, die sie während der Wellnessreise in den letzten 30 Tagen gesammelt haben, in ihrem Cathay Konto in der Cathay App nachverfolgen.
  8. AML kann die Anzahl der Asia Miles, die durch das Abschließen der Asia-Miles-Sammelaktivitäten auf der Wellnessreise gesammelt werden können, jederzeit und ohne Vorankündigung mit einer Obergrenze versehen.  
  9. AML kann Asia Miles, die einem Cathay Konto eines Teilnehmers der Wellnessreise gutgeschrieben wurden, jederzeit stornieren, abziehen oder anderweitig rückgängig machen oder Asia Miles dem Mitgliedskonto eines Teilnehmers der Wellnessreise nicht gutschreiben, wenn:
    (a) die Asia Miles aufgrund eines Fehlers gutgeschrieben wurden; und/oder
    (b) AML der Ansicht ist, dass ein Teilnehmer der Wellnessreise gegen eine der in Klausel 8 des Abschnitts „Teilnahme an der Wellnessreise“ genannten Verpflichtungen verstoßen hat und/oder gegen diese allgemeinen Geschäftsbedingungen für Wellnessreisen (einschließlich der allgemeinen Geschäftsbedingungen) verstößt.
  10. AML kann jederzeit und ohne Vorankündigung die folgenden Änderungen an der Wellnessreise vornehmen:
    (a) Versicherungsprodukte als berechtigtes Versicherungsprodukt hinzufügen; und/oder
    (b) Versicherungsprodukte als berechtigtes Versicherungsprodukt aussetzen oder entfernen, und solche Änderungen haben keine Auswirkungen auf die Asia Miles, die vor der Änderung gesammelt wurden.
  1. Durch ein Gerät nachverfolgte Aktivitäten müssen mit einem zulässigen Nachverfolgungsgerät nachverfolgt werden, und verschiedene zulässige Nachverfolgungsgeräte können verschiedene durch ein Gerät nachverfolgte Aktivitäten nachverfolgen.  Teilnehmer der Wellnessreise müssen in der Cathay App ein zulässiges Nachverfolgungsgerät mit ihrem Cathay Konto verknüpfen, um ihre körperliche Aktivität zu erfassen und eine durch ein Gerät nachverfolgte Aktivität abzuschließen, und nur die Aktivitäten, die auf dem/den zulässigen Nachverfolgungsgeräten nachverfolgt werden, sind berechtigt, Asia Miles auf der Wellnessreise zu sammeln.
  2. AML ist nicht für die zulässigen Nachverfolgungsgeräte (einschließlich der Verknüpfung der zulässigen Nachverfolgungsgeräte mit der Cathay App) und/oder andere Waren, Services, Inhalte oder andere Ressourcen verantwortlich, die in Zusammenhang mit den zulässigen Nachverfolgungsgeräten bereitgestellt werden („Produkte oder Services von Drittanbietern“), einschließlich der Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Zugänglichkeit, Effektivität oder korrekten Nutzung der Produkte oder Services von Drittanbietern durch Teilnehmer der Wellnessreise, und ebenso nicht für Kosten oder Ausgaben in Bezug auf die Produkte oder Services von Drittanbietern, für die allein der Teilnehmer der Wellnessreise verantwortlich ist.
  3. Teilnehmer der Wellnessreise sind dafür verantwortlich, alle allgemeinen Geschäftsbedingungen zu lesen und zu akzeptieren, die für die Nutzung der Produkte oder Services von Drittanbietern gelten.
  4. Teilnehmer der Wellnessreise müssen sicherstellen, dass sie die aktuelle Version der Cathay App und der zulässigen Nachverfolgungsgeräte verwenden, um Asia Miles durch das Abschließen von Asia-Miles-Sammelaktivitäten zu sammeln.
  5. Wenn ein Teilnehmer der Wellnessreise zu irgendeinem Zeitpunkt mehr als ein zulässiges Nachverfolgungsgerät mit seinem Mitgliedskonto in der Cathay App verknüpft hat, sind die Daten, die zur Bewertung des Fortschritts in Bezug auf eine durch ein Gerät nachverfolgte Aktivität verwendet werden, Daten des zulässigen Nachverfolgungsgeräts, das den höchsten Wert für diese Aktivität gemessen hat.
  6. AML ist nicht verantwortlich für die Verknüpfung der zulässigen Nachverfolgungsgeräte mit dem Cathay Konto eines Mitglieds in der Cathay App, einschließlich Netzwerk- oder Verbindungsprobleme, und jegliches Versäumnis sowie jegliche Verzögerung bei der Verknüpfung der zulässigen Nachverfolgungsgeräte mit dem Cathay Konto eines Mitglieds in der Cathay App kann dazu führen, dass Teilnehmer der Wellnessreise Asia-Miles-Sammelaktivitäten nicht abschließen und/oder anderweitig keine Asia Miles für den Abschluss von Asia-Miles-Sammelaktivitäten sammeln.
  1. Die Wellnessreise (einschließlich Gesundheits-, Medizin-, Fitness- oder Wellnessartikel oder sonstiger Inhalte, die in der Cathay App oder auf der Cathay Website verfügbar sind) ist nicht als medizinischer oder gesundheitlicher Rat gedacht und darf in keiner Weise als solcher angesehen werden.  Mitglieder sollten sich vor der Teilnahme an der Wellnessreise, der Aufnahme neuer körperlicher Aktivitäten (einschließlich Aktivitäten im Rahmen der Wellnessreise) oder Änderungen an ihrer Ernährung Rücksprache mit ihrem Arzt oder einer medizinischen Fachkraft halten, insbesondere, wenn sie schwanger sind, über 65 Jahre alt sind oder eine bereits bestehende Erkrankung oder ein gesundheitliches Problem haben.
  2. Wenn Sie medizinische oder gesundheitliche Probleme oder einen Notfall haben, beenden Sie Ihre Teilnahme an der Wellnessreise (einschließlich aller Aktivitäten) und wenden Sie sich an einen Arzt oder eine medizinische Fachkraft.  AML und die CPA-Gruppe übernehmen keine Verantwortung für gesundheitliche oder medizinische Probleme, Verletzungen und/oder Todesfälle, die sich aus Ihrer Teilnahme an der Wellnessreise (einschließlich aller Aktivitäten) oder aus Programmen, Beratungen, Produkten, Informationen oder Ereignissen ergeben, die Sie über die Wellnessreise in der Cathay App kennenlernen.  Wenn Sie Aktivitäten oder andere Sport-, Fitness- oder Wellnessprogramme absolvieren, die Sie über die Wellnessreise erhalten oder kennenlernen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie dies auf Ihr eigenes Risiko tun und freiwillig an diesen Aktivitäten teilnehmen.
  3. Alle Gesundheits-, Medizin-, Fitness- oder Wellnessartikel und alle anderen Inhalte in der Cathay App oder auf der Cathay Website werden von externen Inhaltsanbietern bereitgestellt und alle Meinungen, Ratschläge, Erklärungen, Services, Angebote oder sonstigen Informationen, die zum Ausdruck gebracht oder zur Verfügung gestellt werden, werden von den jeweiligen externen Inhaltsanbietern und nicht von AML bereitgestellt.  Weder AML noch seine externen Inhaltsanbieter garantieren oder gewähren Zusicherungen oder Garantien für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit von Inhalten oder für deren Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.  
  4. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für diese allgemeinen Geschäftsbedingungen für Wellnessreisen.  Im Falle von Widersprüchen haben diese allgemeinen Geschäftsbedingungen für Wellnessreisen Vorrang.
  1. Um Asia Miles bei Restauranttransaktionen zu sammeln, müssen Mitglieder zum Zeitpunkt der Zahlung Folgendes vorlegen:
    a. die Cathay App zur Zahlung bei Verwendung der Zahlungsoption Miles Plus Cash; oder 
    b. ihre Mitgliedskarte (entweder physisch oder digital) oder den von der OpenRice-App generierten QR-Code (wenn das Konto beim Cathay Mitgliedschaftsprogramm im OpenRice-Konto registriert ist). 
  2. Wenn die Zahlung per Belastung/Kreditkarte erfolgt, muss der vom Mitglied angegebene Name mit dem Namen auf der Kreditkarte übereinstimmen. Die Zahlung mit der Kreditkarte einer anderen Person wird nicht akzeptiert.  
  3. Mitglieder müssen an dem vom Restaurantpartner benannten Ort speisen und bezahlen, um Asia Miles zu sammeln. Mitglieder, die in Hotels übernachten und eine Mahlzeit bei einem Restaurantpartner in diesem Hotel erwerben, müssen die Zahlung mit dem Restaurantpartner separat abwickeln, um Asia Miles zu sammeln. 
  4. Mitglieder sind dafür verantwortlich, die Einzelheiten ihres Speisenbelegs in der OpenRice-App oder des elektronisch ausgedruckten Restaurantbelegs auf Richtigkeit zu prüfen, bevor sie den Restaurantpartner verlassen, und die Original-Kundenkopie aufzubewahren, um sicherzustellen, dass der Betrag und der Name des Mitglieds auf dem Restaurantbeleg korrekt gedruckt wurden. Für diejenigen, die Asia Miles über die Cathay App oder die OpenRice-App sammeln möchten, ist das Mitglied dafür verantwortlich, die Angaben in der Bestätigungs-E-Mail auf Richtigkeit zu überprüfen. AML und CPA haften nicht für Ansprüche auf Asia Miles im Falle des Verlusts des Originalbelegs für Speisen, des elektronisch ausgedruckten Restaurantbelegs oder der Bestätigungs-E-Mail und/oder der Nichtvorlage der Mitgliedskarte zum Zeitpunkt der Zahlung. 
  5. Sofern nicht anders angegeben, werden Asia Miles für die gesamten Ausgaben für Speisen und Getränke gesammelt, einschließlich Servicegebühren und Steuern, falls zutreffend. Bei der Zahlung von Trinkgeldern können keine Asia Miles gesammelt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite „Speisen“. 
  6. Die Ausgabekriterien und das Sammelangebot von Asia Miles für Speisen variieren je nach Restaurantpartner. Weitere Informationen finden Sie auf der Speisen-Seite. 
  7. Pro Restaurantrechnung oder Restauranttransaktion wird nur ein Restaurantbeleg des Cathay Mitgliedschaftsprogramms oder ein elektronisch ausgedruckter Restaurantbeleg mit vorgedruckter Mitgliedsnummer und dem Namen des Mitglieds ausgestellt. Wer Asia Miles über die Cathay App oder die OpenRice-App sammeln will, erhält zum Zeitpunkt der Einreichung nur eine Bestätigungs-E-Mail. 
  8. Asia Miles können nicht zusammen mit Werbeaktionen oder Rabatten bestimmter Restaurantpartner gesammelt werden. Wir empfehlen unseren Mitgliedern, sich vor der Mahlzeit bei dem/den betreffenden Restaurantpartner(n) zu erkundigen. 
  9. Restaurantpartner, können zusätzliche allgemeine Geschäftsbedingungen in Bezug auf die Verfügbarkeit und Berechtigung zum Sammeln von Asia Miles anwenden. 
  10. Wenn Mitglieder aus einem der folgenden Gründe nicht in der Lage sind, Asia Miles über die Cathay App und die OpenRice-App zu sammeln, wird der Restaurantpartner alternative Methoden zur Gutschrift von Asia Miles zur Verfügung stellen, z. B. durch Bereitstellung von Restaurantbelegen für Mitglieder:
    a. Systemunterbrechung, die vom Cathay Mitgliedschaftsprogramm im Voraus angekündigt wurde;
    b. Fehler oder Fehlfunktionen im Systembetrieb aufgrund einer Störung; 
    c. Die Cathay App und/oder OpenRice-App sind nicht verfügbar; oder
    d. Fehler oder Fehlfunktionen der Cathay App und/oder der OpenRice-App aufgrund einer Störung;
    e. Fehler oder Fehlfunktionen der Systeme von AML, CPA und/oder OpenRice. 
  11. Um fehlende Asia Miles zu beantragen, müssen Mitglieder das Online-Antragsformular für fehlende Asia Miles zusammen mit dem Restaurantbeleg, dem Original des elektronisch ausgedruckten Restaurantbelegs mit der vorgedruckten Mitgliedsnummer und dem Namen des Mitglieds und/oder der Bestätigungs-E-Mail ausfüllen. Es werden nur lesbare Originalkopien oder elektronische Kopien bearbeitet. Anträge wegen fehlender Asia Miles müssen innerhalb von sechs Monaten nach dem Datum der Restauranttransaktion eingereicht werden.  
  12. Mit dem von der OpenRice-App generierten QR-Code können Mitglieder nur Asia Miles bei berechtigten Restaurantpartnern in Hong Kong sammeln. 
  13. Mitglieder müssen ihr Konto in der Cathay App mit ihrem OpenRice-Konto verbinden, um
    a. Tischreservierungen in der Cathay App vorzunehmen und die entsprechende Anzahl an Asia Miles zu sammeln, wenn Sie bei einem solchen Restaurantpartner speisen; und/oder
    b. die Zahlungsfunktion Miles Plus Cash in der Cathay App zu nutzen. 
  14. Mitglieder, die ihr Konto in der Cathay App mit ihrem OpenRice-Konto verbinden, erkennen an, dass ihre personenbezogenen Daten freiwillig und mit Zustimmung von AML, CPA und OpenRice gespeichert, übertragen und genutzt werden. 
  15. Durch den Zugriff auf oder die Nutzung der OpenRice-App oder der Cathay App, um Tischreservierungen bei Restaurantpartnern vorzunehmen oder mit Miles Plus Cash über die Cathay App für Speisen zu bezahlen, erkennen Mitglieder die allgemeinen Geschäftsbedingungen, die allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Tischbuchung für allgemeine Nutzer und die Richtlinie zu personenbezogenen Daten (Datenschutzrichtlinie) von OpenRice an. 
  16. Mitglieder können die Verknüpfung ihres Kontos in der Cathay App mit ihrem OpenRice-Konto aufheben, indem sie hier klicken, um einen entsprechenden Antrag zu stellen. Der Antrag wird innerhalb von sieben Werktagen bearbeitet. 
  17. Mitglieder unterliegen ggf. anderen allgemeinen Geschäftsbedingungen von AML, CPA und/oder Restaurantpartnern.  
  1. Mitglieder müssen an dem vom Partner benannten Ort ein Bankett veranstalten, um Asia Miles zu sammeln. Mitglieder, die in Hotels übernachten und Bankette in diesem Hotel veranstalten, müssen getrennt vom Hotelaufenthalt für das Bankett bezahlen, um Asia Miles für das Bankett zu sammeln. 
  2. Das Mitglied ist dafür verantwortlich, die vom Bankettpartner ausgestellten Belegdaten auf Richtigkeit zu prüfen und die Original-Kundenkopie aufzubewahren. AML und CPA behalten sich das Recht vor, Ansprüche auf Asia Miles abzulehnen, falls der Originalbeleg AML auf Anfrage nicht vorgelegt werden kann. 
  3. Asia Miles werden für die gesamten Ausgaben für Speisen und Getränke bei Veranstaltung eines Banketts gesammelt, einschließlich Servicegebühren und Steuern, falls zutreffend. Bei der Zahlung von Trinkgeldern können keine Asia Miles gesammelt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite „Speisen“. 
  4. Die Ausgabekriterien oder das Sammelangebot variieren je nach Markt und Bankettpartner. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite „Speisen“. 
  5. Asia Miles können nicht zusammen mit Werbeaktionen oder Rabatten bestimmter Bankettpartner gesammelt werden. Mitglieder sollten sich vor der Buchung beim Bankettpartner erkundigen. 
  6. Es können zusätzliche allgemeine Geschäftsbedingungen für die Verfügbarkeit und Berechtigung zum Sammeln von Asia Miles gelten. Bitte lesen Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Bankettpartners. 
  1. Privilegien für Kreditkarten eines Partnerunternehmens von Cathay/Cathay Pacific/Asia Miles gelten nur für Hauptkarteninhaber („Karteninhaber“) einer Kreditkarte von Cathay Pacific/des Cathay Mitgliedschaftsprogramms.
  2. Um die Informationen in Bezug auf die Kreditkarte(n) eines Partnerunternehmens von Cathay/Cathay Pacific/Asia Miles einzusehen, müssen Mitglieder das Kundenservicecenter anrufen.
  3. Die folgenden Privilegien für Kreditkarten eines Partnerunternehmens von Cathay/Cathay Pacific/Asia Miles sind auf der Kreditkartenseite verfügbar:
    a. 10 % Rabatt auf berechtigte Restaurants werden für die berechtigten Artikel angezeigt, wenn sich das Mitglied bei seinem Konto angemeldet hat;
    b. 10 % Rabatt auf Artikel im Cathay Shop werden an der Kasse des Cathay Shops beim Bezahlen angezeigt; und
    c. Mitglieder, die zur Einlösung von Lounge-Pässen berechtigt sind, können dies auf der Einlöseseite einsehen.
  4. Im Falle von Unstimmigkeiten behält sich AML das Recht auf eine abschließende Entscheidung vor.
  1. Karteninhaber können von Zeit zu Zeit bei der Online-Buchung von ausgewählten ermäßigten Prämienflügen die zwei- oder dreitägige Priority-Einlösung in Anspruch nehmen (vorbehaltlich der entsprechenden Kreditkarte eines Partnerunternehmens von Cathay/Cathay Pacific/Asia Miles).  
  2. Die vollständigen allgemeinen Geschäftsbedingungen des Cathay Mitgliedschaftsprogramms in Bezug auf die Einlösung von Prämienflügen gelten für die Priority-Einlösung für ermäßigte Prämienflüge.
  3. Damit der Aktionsrabatt angewendet werden kann, müssen alle nachfolgenden Änderungen (z. B. Umbuchung, Neuausstellung oder Rückerstattung des Tickets) ebenfalls innerhalb des Prämienbuchungszeitraums für die Aktion erfolgen. Änderungen werden vom Kundenserviceteam bearbeitet und es fällt eine Servicegebühr an. AML kann diese Gebühr von Zeit zu Zeit ändern. 
  4. Es fallen Gebühren und Steuern, die von Regierungen, anderen Behörden oder vom Betreiber eines Flughafens erhoben werden, sowie zusätzliche von der Fluggesellschaft erhobene Gebühren und Zuschläge an. Die tatsächlich erforderlichen Asia Miles, staatliche und Flughafensteuern/-gebühren sowie alle von der Fluggesellschaft erhobenen Zuschläge für alle Passagiere werden zum Zeitpunkt der Buchung angegeben.
  5. Die Priority-Einlösung für ermäßigte Prämienflüge unterliegt der Verfügbarkeit. 
  6. Eine Eintragung auf Wartelisten ist nicht verfügbar.
  7. Gabelflüge sind nicht erlaubt.
  8. Eine Umbuchung, Rückerstattung oder Neuausstellung von teilweise genutzten Tickets ist nicht erlaubt.
  9. Dieses Angebot kann nicht in Verbindung mit anderen Aktionsangeboten in Anspruch genommen werden.
  1. Die ausgewählten Kreditkarten eines Partnerunternehmens von Asia Miles/Cathay Pacific/Cathay, die zur ermäßigten Einlösung von Reiseprämien berechtigt sind, sind auf der Kreditkartenseite verfügbar.
  2. Karteninhaber erhalten 10 % Rabatt auf alle Buchungen von Hotel-, Mietwagen- und Erlebnisprämien auf travel.asiamiles.com. Hotel-, Mietwagen- und Erlebnisprämien werden von Asia Miles Travel Services Limited (Lizenznr. 353953) organisiert.
  3. Alle Klauseln im Abschnitt „Einlösung von Hotel-, Mietwagen- und Erlebnisprämien“ gelten für die „Ermäßigte Einlösung von Reiseprämien“.
  1. Die ausgewählten Kreditkarten eines Partnerunternehmens von Asia Miles/Cathay Pacific/Cathay, die zur ermäßigten Einlösung von Restaurantprämien berechtigt sind, sind auf der Kreditkartenseite verfügbar.
  2. Alle Klauseln im Abschnitt „Einlösung von Lifestyle-Prämien – Allgemeine Geschäftsbedingungen“ gelten für die „Ermäßigte Einlösung von Restaurantprämien“.
  3. Berechtigte Karteninhaber von Kreditkarten eines Partnerunternehmens können ihre Asia Miles einlösen, indem sie über den Cathay Shop Restaurantprämien auswählen.  Der ermäßigte Preis wird automatisch zum Zeitpunkt der Einlösung der Restaurantprämien angewendet, nachdem Sie sich auf der Lifestyle-Prämien-Website angemeldet haben.
  4. Die ermäßigte Einlösung von Restaurantprämien gilt nur für bestimmte Restaurantprämien, die von AML nach alleinigem Ermessen festgelegt werden. AML legt zudem nach eigenem Ermessen die Anzahl der Asia Miles und die ermäßigten Preise fest, die erforderlich sind, um bestimmte Restaurantprämien einzulösen.
  5. Gilt nur für Einlösungen im Cathay Mitgliedschaftsprogramm, die über den Cathay Shop abgeschlossen wurden.
  6. Alle Transaktionen sind nicht erstattungsfähig, nicht umkehrbar und nicht übertragbar.
  7. Dieses Angebot kann – sofern nicht anders angegeben – nicht in Verbindung mit anderen Aktionsangeboten in Anspruch genommen werden.
  1. Alle Klauseln im Abschnitt „Speisen und Bankette im Cathay Mitgliedschaftsprogramm“ gelten für die „Restaurantprivilegien“ (gilt für Karteninhaber einer Standard Chartered Cathay Mastercard-Kreditkarte).
  2. Zusätzlich zum Angebot einer Meilengutschrift für Speisen, wie in Klausel 7 des obigen Abschnitts „Speisen“ dargelegt, können Karteninhaber der Standard Chartered Cathay Mastercard-Kreditkarte 4 HKD = 1 Asia Miles für Speisen bei unseren Restaurantpartnern in Hong Kong sammeln, mit zusätzlichen 4 HKD = 1 Asia Miles an Freitagen, Samstagen oder Sonntagen.  Trotz des Vorstehenden sammeln Mitglieder, die eine Standard Chartered Cathay Mastercard-Kreditkarte mit der Cathay App verknüpfen und die Zahlungsfunktion Miles Plus Cash in der Cathay App nutzen, zusätzliche Asia Miles, wie in dieser Klausel dargelegt.  
  3. Karteninhaber erhalten 10 % Rabatt auf alle Restaurantprämien, wenn sie die Zahlungsfunktion Miles Plus Cash in der Cathay App nutzen.  Dieses Angebot ist jedoch ebenfalls nicht für Restauranteinlösungen im Cathay Shop verfügbar.  
  4. Alle Transaktionen sind nicht erstattungsfähig, nicht umkehrbar und nicht übertragbar.
  5. Dieses Angebot kann – sofern nicht anders angegeben – nicht in Verbindung mit anderen Aktionsangeboten in Anspruch genommen werden.
  1. Karteninhaber ausgewählter Kreditkarten eines Partnerunternehmens von Cathay Pacific erhalten 10 % Rabatt auf Gebühren für „Meilenverlängerung“, „Meilenübertragung“ und „Geschenkmeilen“, wenn sie mit diesen Kreditkarten eines Partnerunternehmens im Besitz des Karteninhabers bezahlen. Weitere Informationen finden Sie auf der Kreditkartenseite. 
  2. Karteninhaber von Kreditkarten eines Partnerunternehmens von Asia Miles erhalten 20 % Rabatt auf Gebühren für „Meilenverlängerung“, „Meilenübertragung“ und „Geschenkmeilen“, wenn sie mit diesen Kreditkarten eines Partnerunternehmens im Besitz des Karteninhabers bezahlen. Weitere Informationen finden Sie auf der Kreditkartenseite.
  3. Um die oben genannte Ermäßigung in Anspruch nehmen zu können, müssen die Karteninhaber von Kreditkarten eines Partnerunternehmens die Meilenübertragenden, die Anforderer der Meilenverlängerung oder die Einkäufer/Schenker von Geschenkmeilen sein.
  4. Es gelten die Abschnitte „Meilenübertragung“, „Meilenverlängerung“ und „Geschenkmeilen“ dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  1. Mitglieder können von Zeit zu Zeit Asia Miles an bestimmte von AML benannte Wohltätigkeitsorganisationen spenden, wobei die Mindestspende an eine Wohltätigkeitsorganisation 10.000 Asia Miles beträgt und der Betrag in Stufen von 5.000 Asia Miles erhöht werden kann. Für das Programm FLY greener wird der Beitrag zum Cathay Mitgliedschaftsprogramm auf Grundlage der Länge der Reise und Ihrer Reiseklasse oder einmalig mit einem Einlösungsbereich von 100 bis 999.999 Asia Miles berechnet. 
  2. Der Gesamtwert der Asia Miles für eine Spende darf die zum Zeitpunkt des Antrags gesammelten und auf dem Konto des Mitglieds verfügbaren Asia Miles nicht überschreiten.
  3. Nur Mitglieder können Asia Miles für wohltätige Zwecke spenden. Diese Funktion steht benannten Personen nicht zur Verfügung.
  4. Ein Mitglied darf Asia Miles nicht an andere einzelne Mitglieder spenden.
  5. Asia Miles besitzen keinen Barwert und sind nicht steuerlich absetzbar.
  6. AML erhebt mit Asia Miles keine Verwaltungsgebühren auf Spenden für wohltätige Zwecke oder Beiträge zum Programm FLY greener. Die Asia Miles werden innerhalb von sieben Tagen vom Konto des Mitglieds abgezogen. Danach wird die Spende oder der Beitrag im Kontoauszug des Mitglieds als Einlösungsaktivität aufgeführt.
  7. Alle Spenden gelten als endgültig und können nicht rückgängig gemacht werden, sobald die Asia Miles von einem Konto abgezogen wurden.
  1. Geschenkmeilen sind nur für Mitglieder (sowohl Absender als auch Empfänger) verfügbar, für die in den letzten zwölf Monaten auf jedem ihrer Konten mindestens eine gültige Asia Miles-Sammeltransaktion erfasst wurde.
  2. Geschenkmeilen werden gegen eine Gebühr in Blöcken von 500 Asia Miles verkauft, bei einem Mindestkauf von 1.000 Asia Miles. Für jeden Kauf wird eine Servicegebühr berechnet. AML kann diese Gebühren von Zeit zu Zeit ändern. Die entsprechenden Gebühren finden Sie auf der Seite „Optionale Services und Gebühren“.
  3. In einem Kalenderjahr kann ein Mitglied nicht mehr als 15.000 Asia Miles für sein eigenes Konto kaufen und nicht mehr als 30.000 Asia Miles von einem Dritten erhalten.
  4. Geschenkmeilen werden innerhalb von 24 Stunden nach der Transaktion auf dem Konto des Empfängers angezeigt.
  5. Alle Transaktionen sind nicht erstattungsfähig, nicht umkehrbar und nicht übertragbar.
  1. Mitglieder, die 70 % der erforderlichen Asia Miles für die Einlösung eines Prämienflugs oder einer Reiseprämie besitzen, können die verbleibenden 30 % in Blöcken von 2.000 Asia Miles kaufen, indem sie eine Gebühr bezahlen („Aufstocken“). AML kann diese Gebühren von Zeit zu Zeit ändern. Die entsprechende Gebühr finden Sie auf der Seite „Optionale Services und Gebühren“.
  2. Ein Mitglied kann Asia Miles nur zum Zeitpunkt eines Antrags auf eine Prämie zum Aufstocken kaufen.
  3. Für zum Aufstocken gekaufte Asia Miles ist keine Rückerstattung möglich.
  4. Die bestehenden Asia Miles im Konto des Mitglieds werden verwendet, bevor die aufgestockten Asia Miles des Mitglieds zur Einlösung der Prämie verwendet werden. 
  5. Gekaufte Asia Miles, die nicht für die Einlösung der Prämie verwendet werden, verbleiben im Konto des Mitglieds. Der verbleibende Restbetrag von Asia Miles, die Sie bei der Transaktion zum Aufstocken gekauft haben, darf 2.000 Asia Miles nicht überschreiten.
  6. Der Kauf von Asia Miles wird auf dem Kontoauszug des Mitglieds als Warenverkauf bestätigt.
  7. Die Aufstockoption ist sowohl für Prämienflüge als auch für Reiseprämien verfügbar, gilt jedoch nicht für andere Einlösungsarten.
  1. Asia Miles können auf das Konto eines beliebigen Mitglieds einer Meilen-Nutzergruppe übertragen werden, wofür eine Servicegebühr fällig wird, die AML von Zeit zu Zeit ändern kann. Weitere Einzelheiten zu den Servicegebühren entnehmen Sie bitte der Seite „Optionale Servicegebühren“. Die übertragenen Asia Miles sind ab dem Datum der Übertragung 18 Monate lang gültig und, zur Klarstellung, unterliegen den oben genannten allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Verlängerung von Asia Miles. 
  2. Meilengutschriften, die im Rahmen des zeitbasierten Systems gesammelt wurden, können nach Zahlung einer Servicegebühr auf das neue aktivitätsbasierte System verlängert werden. AML kann diese Gebühr von Zeit zu Zeit ändern. Weitere Einzelheiten zu den Servicegebühren entnehmen Sie bitte der Seite „Optionale Services und Gebühren“. Im Rahmen des neuen aktivitätsbasierten Systems gesammelte Meilen können nicht erneuert werden.
  3. Alle Transaktionen für die Übertragung von Asia Miles sind nicht erstattungsfähig und nicht umkehrbar.

Allgemein

Definierte Begriffe

Begriffsbestimmungen

„Aktivität“

Bezeichnet alle Aktivitäten, Herausforderungen, Veranstaltungen, Beurteilungen oder Werbeaktionen im Rahmen der Wellnessreise, die in der Cathay App für Mitglieder verfügbar sind, welche zum Zwecke eines Abschlusses an der Wellnessreise teilnehmen, einschließlich der nachverfolgten Aktivitäten.

„Partnerfluggesellschaften“

Bezeichnet Fluggesellschaften, mit denen AML und/oder CPA Vereinbarungen getroffen haben, damit Mitglieder Asia Miles sammeln können, indem sie mit solchen Fluggesellschaften, die von AML und/oder CPA von Zeit zu Zeit geändert werden können, fliegen oder ihre Services nutzen, und damit Mitglieder mit Asia Miles Prämienflüge einlösen können, die von Partnerfluggesellschaften vertrieben und durchgeführt werden.

„Upgrade-Prämie am Flughafen“

Bezeichnet eine Upgrade-Prämie, die am Flughafen beantragt und durchgeführt wird.

„Geltendes Recht“ oder „geltende Gesetze“

Bezeichnet alle geltenden Gesetze aller Rechtsordnungen (einschließlich aller Änderungen an diesen), einschließlich Verordnungen, Bestimmungen, Urteile, Dekrete, einstweilige Verfügungen, Verfügungen und Anordnungen, oder ähnliche Handlungen einer Aufsichtsbehörde und die Regeln, Bestimmungen, Anordnungen, Interpretationen, Zulassungen und Genehmigungen von Aufsichtsbehörden in der jeweils gültigen Fassung oder ihre Nachfolger; und (b) alle Zulassungen, Genehmigungen, Autorisierungen, Akkreditierungen, Verhaltenskodizes oder andere Anforderungen, die gegen eine Partei durchsetzbar sind.

 

„Ankunftslounge“

Bezeichnet die CPA-Ankunftslounges, die sich möglicherweise in einem Flughafen befinden.

„Asia Miles“ oder „Meilen“

Bezeichnet die Maßeinheit des Cathay Mitgliedschaftsprogramms, wie Asia Miles oder Meilen, die Mitgliedern in Zusammenhang mit erworbenen Flugreisen, Services und Produkten oder der Nutzung teilnehmender Services und Produkte gutgeschrieben werden, wie von AML nach eigenem Ermessen festgelegt.

„Asia-Miles-Sammelaktivitäten“

Besitzt die Bedeutung, die dem Begriff im Abschnitt „Asia Miles sammeln“ der allgemeinen Geschäftsbedingungen für Wellnessreisen zugewiesen wird.

„Prämie“

Bezeichnet alle Produkte oder Services, die von AML, CPA, der Fluggesellschaften der Oneworld Alliance oder einem Partner angeboten werden und die gemäß AML gegen die Einlösung von Asia Miles durch ein Mitglied berechtigt sind, einschließlich Lifestyle-Prämien, Restaurantprämien und Prämienflüge gemäß diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen.

„Bankettpartner“

Bezeichnet Unternehmen, die Bankett-Services anbieten und mit denen AML und/oder CPA Vereinbarungen getroffen haben, damit Mitglieder Asia Miles sammeln können, indem sie die Produkte oder Services solcher Unternehmen nutzen, die von AML und/oder CPA von Zeit zu Zeit geändert werden können.

„Buchbares Upgrade“

Bezeichnet den Vorteil, dass berechtigte Mitglieder ein Upgrade ihres Tickets auf die nächsthöhere Reiseklasse durchführen können, vorbehaltlich dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.

„Bar“ oder „Bargeld“

Bezeichnet Bargeld in einer von AML akzeptierten Währung.

„Cathay App“

Bezeichnet die mobile Cathay Lifestyle App.

„Cathay Mitgliedschaftsprogramm“

Bezeichnet das Reise- und Lifestyle-Prämien- und Beziehungsprogramm von CPA, das von AML und CPA betrieben und verwaltet wird.

„Cathay Pacific App“

Bezeichnet die mobile App von Cathay Pacific Airways.

„Cathay Shop“

Bezeichnet lifestyle.asiamiles.com.

„Cigna“

Bezeichnet Cigna Worldwide Life Insurance Company Limited und/oder Cigna Worldwide General Insurance Company Limited.

„Begleitpersonen-Prämie“ oder „Begleiterticket-Prämie“ oder „Begleiterticket“

Bezeichnet ein von CPA oder einer Partnerfluggesellschaft anerkanntes Flugticket für eine Begleitperson, das bei der Einlösung der erforderlichen Anzahl von Asia Miles durch ein Mitglied ausgestellt wird oder das bei der Einlösung eines von CPA oder einer Partnerfluggesellschaft ausgestellten Begleitpersonen-Flugtickets ausgestellt wird, wenn ein Mitglied ein Ticket in der First oder Business Class von CPA oder einer Partnerfluggesellschaft kauft. 

„Abschluss einer Aktivität“, „Abschluss“ oder „abgeschlossen“

Bedeutet, dass ein Teilnehmer der Wellnessreise eine Aktivität gemäß den von AML zum Zeitpunkt des Eintritts in diese Aktivität mitgeteilten Anforderungen und allgemeinen Geschäftsbedingungen abgeschlossen hat.

„CPA-Gruppe“

Bezeichnet CPA, AML und jedes Unternehmen, das von AML kontrolliert wird oder unter gemeinsamer Kontrolle mit AML steht.

„Kreditkartenseite“

Bezeichnet pay.cathaypacific.com.

„Kundenservice“ oder „Kundenserviceteam“

Bezeichnet das Kundenservicecenter des Cathay Mitgliedschaftsprogramms. Die Kontaktdaten des Kundenserviceteams finden Sie auf der Website. 

„Gerät“

Bezeichnet ein Smartphone, Tablet oder ein anderes Gerät, wie von Zeit zu Zeit durch AML mitgeteilt.

„Durch ein Gerät nachverfolgte Aktivitäten“

Bezeichnet die Aktivitäten, die mit einem zulässigen Nachverfolgungsgerät nachverfolgt werden können, das von AML von Zeit zu Zeit in Zusammenhang mit den Wellnessreiseaktivitäten bestimmt und den Mitgliedern mitgeteilt wird, falls zutreffend.

„Speisen-Seite“

Bezeichnet dining.cathaypacific.com.

„Restaurantpartner“

Bezeichnet Unternehmen der Lebensmittel- und Getränkebranche, ausgenommen Bankettpartner, mit denen AML und/oder CPA Vereinbarungen getroffen haben, damit Mitglieder Asia Miles sammeln können, indem sie die Produkte oder Services solcher Unternehmen nutzen, die von AML und/oder CPA von Zeit zu Zeit geändert werden können.

„Teilnehmer der gehobenen Wellnessreise“

Bezeichnet ein Mitglied, das die im Abschnitt „Teilnahme an der Wellnessreise“ dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegten Anforderungen erfüllt und für die Teilnahme an der Wellnessreise in der Cathay App registriert ist und für das AML von Cigna darüber informiert wurde, dass dieses Mitglied im Rahmen eines oder mehrerer berechtigter Versicherungsprodukte versichert ist und während der Teilnahme jederzeit im Rahmen einer oder mehrerer berechtigter Versicherungsprodukte versichert bleibt.

„Berechtigte Versicherungsprodukte“

Bezeichnet die von Cigna versicherten und in der Cathay App und/oder auf der Website genannten und/oder den Mitgliedern mitgeteilten Versicherungsprodukte, die von Zeit zu Zeit geändert werden können und die von AML nicht ausgesetzt oder entfernt wurden.

„Prämienflug“

Bezeichnet ein Flugticket, eine Upgrade-Prämie oder eine Begleitpersonen-Prämie, die von CPA oder eine Partnerfluggesellschaft bei der Einlösung der erforderlichen Anzahl an Asia Miles durch ein Mitglied ausgestellt wurde.

„Prämienflüge-Seite“

Bezeichnet flights.cathaypacific.com.

„Betrug“

Bezeichnet Betrug, Unehrlichkeit und Täuschung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

  • Wissentliche Angabe falscher Informationen zum Sammeln von Asia Miles;
  • Bereitstellung falscher Dokumente;
  • Der Versuch, Asia Miles für Flüge zu sammeln, die von einer anderen Person als dem Mitglied geflogen wurden;
  • Verkauf, Tausch und/oder Kauf von Asia Miles oder Prämien, einschließlich des Versuchs, Asia Miles oder Prämien durch internetbasierte Verkäufe oder Auktionen zu verkaufen oder zu übertragen; oder
  • Wissentliches Profitieren von Betrug oder Fehlverhalten eines anderen Mitglieds oder einer anderen Person.

„Geschenkmeilen“

 Bezeichnet den Kauf von Asia Miles durch Mitglieder für sich selbst, die Mitglieder ihrer Meilen-Nutzergruppe oder andere Mitglieder von Asia Miles.

„Großkreisentfernung“

Bezeichnet den kürzesten Abstand zwischen zwei Punkten entlang der Erdoberfläche.

„HK Express“

Bezeichnet Hong Kong Express. 

„HKD“

Bezeichnet Hong-Kong-Dollar, die offizielle Währung der Sonderverwaltungszone Hong Kong der Volksrepublik China.

„Lifestyle-Prämie“

Bezeichnet Produkte, Services oder Gutscheine, die ein Mitglied in Übereinstimmung mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen im Cathay Shop erhalten kann.

„Verknüpfung“ oder „verknüpfen“

Bezeichnet die Verknüpfung eines zulässigen Nachverfolgungsgeräts mit der Cathay App und die Synchronisierung von Aktivitätsdaten mit der Cathay App.

„Vertrieben und durchgeführt“ oder „vertriebener und durchgeführter Flug“

Bezeichnet Flüge, die von der Fluggesellschaft verkauft werden, die das Flugzeug betreibt, das den Namen der Fluggesellschaft auf dem Flugzeug trägt. Beispielsweise ist ein von CPA vertriebener und durchgeführter Flug ein Flug, der von CPA mit einer CPA-Flugnummer verkauft und von CPA durchgeführt wird.

„Mitglied“, „Sie“, „Ihr“

Bezeichnet eine Person, die Mitglied des Cathay Mitgliedschaftsprogramms ist.

„Mitgliedschaft“

Bezeichnet die Mitgliedschaft eines Mitglieds des Cathay Mitgliedschaftsprogramms.

„Mitgliedskarte“

Bezeichnet die physische und/oder digitale Mitgliedskarte eines Mitglieds.

„Mitgliedschaftspause“

Bezeichnet den Zeitraum, in dem die Mitgliedschaft eines Mitglieds unter Einhaltung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen vorübergehend unterbrochen wird. 

„Mitgliedschaftszeitraum“

Bezeichnet den Zeitraum von zwölf Monaten ab dem Datum, an dem das Mitgliedskonto zum ersten Mal eröffnet wurde, oder jeden späteren Jahrestag dieses Datums, je nach Einzelfall.

„Mid-Status-Vorteile“ 

Bezeichnet die zusätzlichen Vorteile, die einem Mitglied zur Verfügung stehen, wenn das Mitglied die erforderliche Anzahl an Statuspunkten innerhalb eines Status erreicht. 

„Miles Plus Cash“

Bezeichnet die Option für Mitglieder, bestimmte Produkte und Services unter Einsatz von Folgendem einzulösen: (i) einer Kombination aus einer bestimmten Anzahl von Meilen und einem bestimmten Bargeldbetrag; (ii) nur Meilen; oder (iii) nur Bargeld.

„Fehlverhalten“

Bezeichnet Fehlverhalten und unangemessenes Verhalten, das unter anderem Folgendes umfasst:

  • eine Anmeldung für eine doppelte Mitgliedschaft;
  • die Nichteinhaltung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen oder der allgemeinen Geschäftsbedingungen von Partnern;
  • die Nichteinhaltung der allgemeinen Beförderungsbedingungen von CPA und/oder einem Partner für Passagiere und Gepäck (in der jeweils gültigen Fassung); oder
  • ein Versuch, Asia Miles oder Prämien durch Betrug zu erhalten.

„Antragsformular für fehlende Asia Miles“

Bezeichnet das hier verfügbare Online-Formular, das Mitglieder einreichen können, wenn sie einen Antrag auf Asia Miles stellen möchten, auf die sie Anspruch haben, die aber nicht ihrem Mitgliedskonto gutgeschrieben wurden.

„Nicht durch ein Gerät nachverfolgte Aktivitäten“

Bezeichnet alle Aktivitäten, die in Zusammenhang mit der Teilnahme des Mitglieds an der Wellnessreise manuell vom Mitglied in der Cathay App protokolliert werden müssen, wie von AML von Zeit zu Zeit festgelegt und mitgeteilt.

„oneworld Alliance“ oder „oneworld“

Bezeichnet die oneworld-Fluggesellschaftsallianz.

„oneworld-Prämien für mehrere Fluggesellschaften“

Bezeichnet einen Prämienflug für einen Reiseverlauf mit mindestens zwei Flugabschnitten mit zwei oneworld-Fluggesellschaften, sofern CPA eine der Fluggesellschaften eines der Flugabschnitte ist, oder mit drei oder mehr oneworld-Fluggesellschaften, sofern CPA mindestens eine der Fluggesellschaften eines der Flugabschnitte ist.

„Online-Shopping-Partner“

Bezeichnet cathay.com/shop-online-partners.

„OpenRice“

Bezeichnet OpenRice Limited.

„OpenRice-Konto“

Bezeichnet das Konto, das die Benutzer bei OpenRice registrieren müssen, um die OpenRice-App nutzen zu können.

„OpenRice-App“

Bezeichnet die von OpenRice bereitgestellte und betriebene App.

„Seite ‚Optionale Services und Gebühren‘“

Bezeichnet www.cathaypacific.com/cx/en_HK/optional-services-and-fees.html.

„OTP“

Bezeichnet eine automatisch generierte numerische oder alphanumerische Zeichenkette, die einen Benutzer für eine einzelne Transaktion oder Anmeldung authentifiziert.

„Partner“

Bezeichnet Unternehmen, mit denen AML und/oder CPA Vereinbarungen getroffen haben, damit Mitglieder Asia Miles sammeln können, indem sie die Produkte oder Services solcher Unternehmen nutzen. Eine vollständige Liste der Partner finden Sie auf der Website.

„Zulässiges Nachverfolgungsgerät“

Bezeichnet ein Gerät, das von AML zur Durchführung von Nachverfolgungsaktivitäten und/oder zur Nutzung von Nachverfolgungsanwendungen in Zusammenhang mit der Wellnessreise zugelassen ist und in der Cathay App und/oder auf der Website angegeben ist und/oder Mitgliedern mitgeteilt wird. Die zulässigen Geräte können von Zeit zu Zeit geändert werden.

„Meilen-Nutzergruppe“

Bezeichnet die Gruppe der Mitglieder ihrer Meilen-Nutzergruppe für ein bestimmtes Mitglied.

„Mitglied einer Meilen-Nutzergruppe“ oder „Mitglied“

Bezeichnet Einzelpersonen, die gemäß dem Abschnitt „Meilen-Nutzergruppen“ dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen von einem Mitglied benannt werden und dadurch zur Einlösung der Asia Miles des Mitglieds berechtigt werden.

„Aufsichtsbehörde“

Bezeichnet eine öffentliche Behörde, die über regulatorische oder aufsichtsbehördliche Befugnisse bezüglich eines Teils der Geschäfte oder Angelegenheiten eines Unternehmens der CPA-Gruppe verfügt.

 

„Standardprämie“

Bezeichnet einen Prämienflug, der den Meilenanforderungen für Standardprämien auf der Prämienflüge-Seite entspricht.

„Teilnehmer der Standard-Wellnessreise“

Bezeichnet ein Mitglied, das die im Abschnitt „Teilnahme an der Wellnessreise“ in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegten Anforderungen erfüllt und sich zur Teilnahme an der Wellnessreise in der Cathay App registriert, aber kein Teilnehmer der gehobenen Wellnessreise ist.

„Status“

Bezeichnet den Status eines Mitglieds auf Grundlage der vier Statusstufen des Cathay Mitgliedschaftsprogramms gemäß diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen.

„Statuspunkte“

Bezeichnet die Punkte, die Mitgliedern gutgeschrieben werden und die Mitglieder dazu berechtigen, einen Mitgliedsstatus zu erlangen oder zu behalten.

„Upgrade-Prämie“

Bezeichnet ein berechtigtes Upgrade eines Flugtickets von einem Ticket einer niedrigeren Klasse auf ein von CPA ausgestelltes Ticket einer höheren Klasse bei der Einlösung der erforderlichen Anzahl an Asia Miles durch ein Mitglied.

„Website“

Bezeichnet www.cathaypacific.com.

„Wellnessreise“

Bezeichnet die Wellnessreise, die in der Cathay App verfügbar ist und Mitgliedern die Teilnahme an und den Abschluss von Aktivitäten ermöglicht.

„Teilnehmer der Wellnessreise“

Bezeichnet ein Mitglied, das an der Wellnessreise teilnimmt, einschließlich eines Teilnehmers der Standard-Wellnessreise und/oder eines Teilnehmers der gehobenen Wellnessreise, wie zutreffend.

Ein Mitglied garantiert hiermit

  1. dass das Mitglied alle geltenden Gesetze, Bestimmungen, Verordnungen und Vorschriften in Bezug auf die Nutzung der Website, Materialien und Services einhalten wird.
  2. dass das Mitglied die Website, Materialien und Services ausschließlich für rechtmäßige Zwecke nutzen und bei der Nutzung der Website, Materialien und Services keine Rechte von Dritten verletzen wird.
  1. AML, CPA und/oder Partner haften gegenüber Mitgliedern oder Benannten oder Begleitpersonen nicht für indirekte und Folgeschäden, Verluste und Kosten jedweder Art, die aufgrund oder im Zusammenhang mit dem Cathay Mitgliedschaftsprogramm, der Bereitstellung von Serviceleistungen, der Bereitstellung oder Verweigerung von Vorteilen und Prämien entstehen, unabhängig davon, ob diese Verluste, Schäden oder Kosten durch Fahrlässigkeit entstanden sind und unabhängig davon, ob die Umstände, die zu dieser Forderung führten, der Kontrolle von AML, CPA und/oder Partnern unterlagen oder nicht.
  2. Vorbehaltlich Klausel 1 des vorstehenden Abschnitts „Ausschluss und Haftungsbeschränkung“ und aller geltenden Beschränkungen gemäß dem Warschauer Übereinkommen oder gemäß den Reisebedingungen der Fluggesellschaft ist die Haftung von AML., CPA und/oder Partnern, ob durch Vertrag, unerlaubte Handlungen oder anderweitig in Bezug auf Ansprüche, die sich aus Handlungen oder Unterlassungen im Rahmen des Cathay Mitgliedschaftsprogramms entstehen, einschließlich der Bereitstellung und Nutzung von Prämien, beschränkt auf die erneute Gutschrift des Wertes der Asia Miles, die das Mitglied in Zusammenhang mit der Angelegenheit eingelöst hat. 
  3. AML bemüht sich, die Verfügbarkeit der von Partnern bereitgestellten Produkte und Services zu gewährleisten, übernimmt jedoch keinerlei Haftung für Verluste, die daraus entstehen, dass der Partner es versäumt, solche Produkte und Services bereitzustellen. Wenn Mitglieder die Serviceleistungen eines Partners in Anspruch nehmen, gelten dessen allgemeine Geschäftsbedingungen und AML haftet nicht für Verluste.
  4. Zur Klarstellung: Nichts in diesen Bedingungen schließt eine Haftung für Todesfälle oder Körperverletzung durch Fahrlässigkeit aus. Alle Bedingungen, die durch Gesetze oder anderweitig auf Seiten von AML, CPA und/oder Partnern ausdrücklich oder implizit gelten, werden hiermit im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang ausgeschlossen.
  1. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in der Kundendatenschutzrichtlinie von CPA („Datenschutzrichtlinie“).
  1. AML behält sich das Recht vor, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen, einschließlich aller Unterabschnitte dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen, die für bereitgestellte Services gelten, jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Ihre fortgesetzte Mitgliedschaft und/oder Nutzung der von AML bereitgestellten Services zeigt an, dass Sie den Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmen. 
  2. Mitglieder können durch die Nutzung von Asia Miles einer Steuerpflicht oder Offenlegungspflicht unterliegen. AML behält sich das Recht vor, Steuerbehörden auf deren Antrag hin vollständige Angaben zu den gesammelten und eingelösten Asia Miles eines Mitglieds bereitzustellen. AML und CPA schließen jegliche Haftung für diese Art der Zusammenarbeit mit Steuerbehörden aus.
  3. Asia Miles und alle Besitz- und Eigentumsrechte an diesen Asia Miles verbleiben bei AML und gehen niemals auf das Mitglied über.
  4. Das Risiko in Bezug auf Diebstahl oder unbefugte oder betrügerische Einlösung im Zusammenhang mit Asia Miles geht auf das Mitglied über, sobald Asia Miles auf dem Konto des Mitglieds gesammelt wurden.
  5. Mit Ausnahme anderslautender Bestimmungen in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Asia Miles in keiner Weise übertragbar und können nicht kraft Gesetzes vererbt, entwickelt oder anderweitig übertragen werden.
  6. Sollten AML und/oder CPA es versäumen, die hier festgehaltenen Rechte auszuüben oder einzufordern, gilt dies nicht als Verzicht auf diese Rechte und hat keinerlei Auswirkungen auf den Anspruch von AML und/oder CPA, im Zusammenhang mit diesem oder mit anderen Rechten weitere Maßnahmen zu ergreifen.
  7. Für den Fall, dass ein Gericht oder eine zuständige Verwaltungsbehörde zu dem Schluss kommt, dass eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder undurchführbar ist, bleiben die übrigen Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen davon unberührt. Sämtliche Bestimmungen, die nicht von dieser Ungültigkeit oder Undurchführbarkeit betroffen sind, bleiben in vollem Umfang rechtskräftig.
  8. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen die gesamte Vereinbarung und Absprache zwischen AML, CPA und einem Mitglied in Bezug auf das Cathay Mitgliedschaftsprogramm dar und ersetzen alle vorherigen schriftlichen oder mündlichen Zusicherungen, Vereinbarungen oder Absprachen zwischen ihnen in Bezug auf den Gegenstand dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen (einschließlich aller Falschdarstellungen durch AML und/oder CPA), mit Ausnahme von betrügerischen Falschdarstellungen, die von einer Partei gemacht werden, um die andere Partei dazu zu veranlassen, diese Bedingungen einzugehen.
  9. Im Falle von Widersprüchen zwischen der englischsprachigen Fassung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen und einer Fassung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen in einer anderen Sprache hat die englischsprachige Fassung Vorrang.
  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen den Gesetzen von Hong Kong und werden entsprechend ausgelegt. Durch die Teilnahme am Cathay Mitgliedschaftsprogramm und die Inanspruchnahme der im Rahmen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen bereitgestellten Services unterwirft sich jedes Mitglied in Zusammenhang mit gerichtlichen Klagen oder Streitigkeiten, die möglicherweise in Zusammenhang mit dieser Teilnahme am Cathay Mitgliedschaftsprogramm entstehen, der nicht ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte von Hong Kong.