Bitte aktualisieren Sie Ihren Webbrowser.
Der von Ihnen verwendete Browser wird nicht unterstützt. Für ein bestmögliches Erlebnis auf unserer Website empfehlen wir ein Upgrade auf einen neueren Browser – bitte prüfen Sie unsere Liste unterstützter Browser.

Vor der Reise: Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen für Passagiere

Obwohl das Risiko einer COVID-19-Übertragung an Bord nach wie vor sehr gering ist, haben wir Massnahmen zum Schutz des Wohlergehens unserer Passagiere und Besatzung ergriffen. 

Wenn Sie Ihre Reise verschieben müssen, informieren Sie sich in unserem COVID-19-Informationszentrum über unsere kostenlosen Ticketänderungsmöglichkeiten.

Für Passagiere, die in Hong Kong ankommen

Die Regierung von Hong Kong hat neue und umfassende Einreisebestimmungen für Passagiere eingeführt, die bestimmte Länder besucht haben und ihre Reise in Hong Kong beenden.  Besuchen Sie die Webseite zu Einschränkungen für Passagiere, die nach Hong Kong reisen, um mehr zu erfahren.

Für alle Passagiere

Wenn Sie sich unwohl fühlen

Wir können niemanden, der Symptome aufweist, die auf COVID-19 hinweisen, seine Reise antreten lassen und bitten Sie daher, Ihre Reise zu verschieben, falls:

  • Sie sich mit Atemwegssymptomen wie Fieber, Husten, Halsschmerzen oder Muskelschmerzen unwohl fühlen;
  • Sie in den 14 Tagen vor der Reise in engem Kontakt mit einem bestätigten Fall von COVID-19 waren; oder
  • bei Ihnen COVID-19 diagnostiziert wurde.

Bitte beachten Sie: Fluggäste, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, müssen ein ärztliches Attest vorlegen, das bestätigt, dass sie sich erholt haben und nicht mehr ansteckend sind, um reisen zu können.

Erforderliche Gesundheitserklärung

Wir fordern von Fluggästen, dass sie beim Einchecken an internationalen Flughäfen, einschliesslich des Internationalen Flughafen Hongkong, Fragen zu Gesundheitsuntersuchungen zu beantworten.

Für einige Reiseziele muss vor dem Abflug eine Gesundheitserklärung ausgefüllt und eingereicht werden. Bitte besuchen Sie die Webseite zu  Gesundheitserklärungsformularen, um mehr zu erfahren.

Anforderungen von Mund-Nasen-Bedeckungen

Um das Wohlbefinden aller Passagiere und unserer Crew an Bord zu schützen, werden Sie, wenn Sie zwei Jahre oder älter sind, dazu aufgefordert eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wenn Sie mit uns reisen. Dies beinhaltet folgende Reiseabschnitte:

  • beim Einchecken;
  • in unseren Lounges;
  • während des Boardings;
  • in der Flugzeugkabine;
  • während des Aussteigens; und
  • auf Anweisung unseres Flughafenteams oder des Kabinenpersonals.

Gemäss geltender Gesetze können wir niemanden akzeptieren, der keine Mund-Nasen-Bedeckung für die Reise trägt.

An Bord

Sie müssen Ihre Mund-Nasen-Bedeckung immer aufbehalten und dürfen ihn nur während der kurzen Zeit, in der Sie essen oder trinken, abnehmen.

Bitte denken Sie daran, Ihre Mund-Nasen-Bedeckung abzunehmen, wenn Sie aus irgendeinem Grund die Sauerstoffmasken benutzen müssen.

Am Flughafen

Wir empfehlen dringend, in Bereichen mit hohem Publikumsverkehr, wie z. B. in den Sicherheitsschlangen und bei der Gepäckausgabe, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Bitte beachten Sie ausserdem, dass viele Regierungen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung an öffentlichen Orten, einschliesslich Flughafenterminals, mittlerweile zur Pflicht gemacht haben.

Bringen Sie Ihre eigene Mund-Nasen-Bedeckung mit

Wir bitten Sie, eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung mitzubringen, die Sie während Ihrer Reise tragen. Er sollte eng an Ihrem Gesicht anliegen und Mund und Nase lückenlos bedecken. Von Masken mit Ausatemventilen raten wir ab, da diese möglicherweise nicht voll wirksam sind.

Verbotene Gegenstände

Passagieren ist es untersagt, persönliche Luftreinigungsschilde an Bord zu tragen, da diese Produkte eine wiederaufladbare Lithiumbatterie enthalten und die Gefahr besteht, dass der Zugang zu Sauerstoffmasken (falls erforderlich) blockiert wird.

Eine saubere Reiseumgebung

Schauen Sie sich an, wie wir unsere Flugzeugkabinen gründlich reinigen, um Sie in der Luft zu schützen.