Jump to main content

CATHAY PACIFIC BESTELLT 27 WEITERE FLUGZEUGE

17 Mar 2011

Frankfurt, 10. März 2011. Cathay Pacific Airways gab bekannt, dass zusätzliche Investitionen zur Flottenmodernisierung getätigt werden und die bestehende Flotte um 27 weitere Flugzeuge vergrößert wird.

Die Fluggesellschaft unterzeichnete ein Abkommen mit Airbus S.A.S. über den Erwerb von 15 Airbus A330-300s und bestellte 10 weitere Boeing 777-300ERs bei dem Flugzeughersteller Boeing. Zusätzlich einigte sich Cathay Pacific mit dem Leasing Unternehmen „International Lease Finance Corporation (ILFC)”, die Flotte um zwei Airbus A350-900s zu erweitern. Die Auslieferung der Flugzeuge soll bis Ende 2015 abgeschlossen sein. Die 27 Flugzeuge haben einen Gesamtwert von über 51 Mrd. HK$ (EUR 4,7 Mrd.) nach Listenpreis; es wurde jedoch wie bei solchen Transaktionen üblich ein erheblicher Rabatt eingeräumt.

Die aktuelle Bestellung ergänzt die bestehende Flugzeugorder vergangenen Jahres, die bis zu diesem Zeitpunkt der größte Auftrag seit Bestehen der Fluggesellschaft war. Im September 2010 bestellte Cathay Pacific bereits 30 Airbus A350-900 mit Auslieferungsdatum von 2016 bis 2019 sowie sechs Boeing 777-300ER, die zwischen 2013 und 2014 in die Flotte eingegliedert werden.

Die aktuelle Flugzeugbestellung ermöglicht es der Fluggesellschaft ältere, nicht treibstoffeffiziente Maschinen zu ersetzen und gleichzeitig das Passagiernetzwerk weiter auszubauen. Insgesamt werden bis zum Jahre 2019 91 bestellte Flugzeuge an Cathay Pacific geliefert, deren Gesamtwert nach Listenpreis ca. 185 Mrd. HK$ (17, 1 Mrd. EUR) beträgt. Darüber hinaus werden bis 2019 HK$ 5,5 Mrd. (462 Mio. EUR) in das Cathay Pacific Cargo Terminal investiert, das momentan am Hong Kong International Airport gebaut wird. Desweiteren werden bis zum Ende der Dekade 1 Mrd. HK$ (92 Mio. EUR) für neue Produkte und Dienstleistungen eingesetzt, unter anderem für neue Business Class Sitze.

Cathay Pacific Chief Executive Tony Tyler erklärte: „Wir sind sehr erfreut, unser Engagement für unsere Heimatstadt Hong Kong durch die aktuelle Flugzeugorder unterstreichen zu können. Der Airbus A330-300 und die Boeing 777-300ER konnten als moderne, treibstoffeffiziente Flugzeuge bereits ihren Wert in unserer Flotte beweisen. Zusammen mit dem neuen Airbus A350-900 werden sie bis Ende dieses Jahrzehnts die richtige Balance in unserem Flotten-Portfolio schaffen.“

„Unsere Planung sieht vor, 21 Boeing 747-400 und 11 Airbus A340-300 vor Ende des Jahrzehnts stillzulegen und durch eine neue Generation von Flugzeugen zu ersetzen. Dies wird eine deutlich höhere Kraftstoff- und Betriebskosteneffizienz mit sich bringen, was sowohl aus der ökologischen als auch aus der finanziellen Perspektive wichtig ist, da Kraftstoff weiterhin den größten Kostenfaktor darstellt.“

„Cathay Pacific hat ehrgeizige Pläne und hohe Ziele, weshalb eine hoch effiziente und umweltfreundliche Flotte unabdingbar ist.“

Die 15 neuen von Airbus gekauften A330-300 sollen zwischen 2013 und 2015 ausgeliefert und von Rolls-Royce Trent 700-Triebwerken angetrieben werden. Cathay Pacific besitzt bereits die weltgrößte Flotte dieses Flugzeugtyps, die vor allem Ziele im asiatisch-pazifischen Raum anfliegt.

Mit dem Kauf der 10 zusätzlichen Boeing 777-300ER verfügt Cathay Pacific insgesamt über 46 dieser Flugzeuge. Achtzehn 777-300ER fliegen bereits für die Fluggesellschaft und ermöglichen einen höchst effizienten Betrieb auf Langstrecken sowie Ultra-Langstrecken. Alle neuen Boeing Flugzeuge werden von General Electric GE90 Triebwerke angetrieben.

Die beiden bei der ILFC - International Lease Finance Corporation bestellten A350-900 werden im Jahr 2015 ausgeliefert und sind die ersten Flugzeuge dieses Typs in der Flotte von Cathay Pacific. Mit den Maschinen soll die Kapazität und das Wachstum insgesamt erhöht werden. Die 30 Airbus A350-900 sollen von 2016 bis 2019 ausgeliefert und mit Rolls-Royce Trent XWB-Triebwerken angetrieben werden.